mein sohn schmeißt sich gern auf den boden...

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von petriheil80 31.05.10 - 00:39 Uhr

wenn er jemanden begrüßen soll.

er ist jetzt 4 1/2 und immernoch recht schüchtern. wenn wir besuch bekommen, verschwindet er woanders hin. egal ob er die leute kennt oder nicht. manchmal auch bei oma und opa.
oder wenn wir woanders zu besuch hinfahren, zu oma und opa oder zu unseren geschwistern... jedesmal lässt er sich noch in der tür einfach auf den boden fallen und sagt nichts...

ich ärger mich total darüber. hab schon oft versucht, mit ihm darüber zu sprechen, aber nix..:-[

im kiga klappt es jetzt besser, aber hallo sagen wenn er gegrüßt wird, das klappt noch nicht jedesmal, dabei fährt er da doch jeden tag hin!


was kann ich noch tun??

ratlos bin!!

gruß

Beitrag von matata 31.05.10 - 11:32 Uhr

Nimm es hin und warte, nimm ihn dann so wie er ist.... verlange es nicht von ihm, je mehr druck er da verspürt desto länger wird es dauern...

meine tochter fremdelt mit vorliebe bei menschen die sie kennt, und meistens ist sie mit vielen menschen und plötzlichen veränderungen, also besuch oder anderer ort auch schon mal überfordert, auch wenn sie kleiner ist als deiner... hört sich für mich danach an...

zeit lassen durchatmen, lässt er sich fallen nimm ihn dir wortlos, und trag ihn eben rein und beachte das nicht weiter.... braucht er deinen trost, gib ihn ihm und gut is....

er merkt ja auch, dass dich das anpiept und das setzt ihn zusätzlich unter druck... was das angeht, ist mir das zur zeit auch wurscht, es hat auch sein gutes meine labertasche versteckt sich hinter meinem bein und ich kann mal drei worte ohne " MAAAAMMAAA-----" mit meinem gegenüber wechsel, während ich ihren kopf streichle....

also augen zu und durch