Bedenken das so die Milchmenge zurückgeht..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessica.g1 31.05.10 - 08:10 Uhr

Hallo,

bis jetzt klappts ganz gut mit dem Stillen. Nun ist das aber so das ich meistens unsere Kleine nochmal um 22:30 Uhr stille wenn wir ins Bett gehen. Das nächst mal hatte sie dann um 05:45 Uhr gegessen. Sie hat meistens total große Abstände nachts.

;-)Für uns ja positiv, aber ich habe Bedenken das es sich auf die Menge auswirkt, und sie irgenwann tagsüber nicht genug hat?

Soll ich etwas abpumpen? Also nicht zum verfüttern, sondern morgens nur zum anregen nachdem sie gegessen hat? Oder sind meine Bedenken völlig unbegründet?

Achja..ich hab so Halsweh...kann ich Lutschtabletten nehmen? In den Beilagen steht nur..Arzt kontaktieren.



Danke und liebs Grüßle

Jessi mit Fiona *10.03.10

Beitrag von lissi83 31.05.10 - 08:22 Uhr

Huhu!

Nein, eigentlich brauchst du nicht abpumpen! Denn: Die Michmenge richtet sich total nach dem Bedarf des Kindes UND wenn man so will, hat die Brust auch eine innere Uhr;-) heisst:wenn dein Kind in der Nacht durchschläft, am Tage aber trotzdem noch viel trinkt, dann ist genau DANN Milch da, wenn sie gebraucht wird! Falls dein Kind i.wann in der Nacht nicht mehr durchschläft und wieder trinken will, dann dauert es ein wenig und wenn du nachts dann immer anlegst ist auch dann wieder Milch in der Nacht da!

Schlaues System, gell;-) Also eigentlich passiert da nix!

Mit den Tabletten weiß ich nicht. Frag lieber den Arzt
lg

Beitrag von bomimi 31.05.10 - 08:25 Uhr

hallo jessi,

du musst dir keine sorgen machen die milch stellt sich komplett auf das trinkverhalten deiner kleinen ein. das heisst, du brauchst nicht abzupumpen. das regelt sich alles von alleine. wenn du pumpst steigerst du dann unnötig die menge, da deine süße ja gott sei dank schön lange schläft, und es wird nur die gefahr größer dass du einen milchstau bekommst#zitter. die nachfrage reguliert das angebot......#rofl
zu den halsschmerztabletten würde ich in der apotheke nachfragen, die können dir ganz gut sagen was du unbedenklich nehmen kannst.

lg bomimi mit engelchen#verliebt

Beitrag von dragonmother 31.05.10 - 11:19 Uhr

Isla Moos lutschtabletten darfst du nehmen.

Und was die Abstände angeht. Meine Kleine ist grad mal 5 Tage älter als dein Kind.

Ich stille sie um 19-20 Uhr das letzte mal und meist kommt sie so zwischen 4-6 in der Früh. Also ich hab noch längere Abstände.

Das passt schon mit der Milch. Mach dir keine Sorgen. Und sollte es dazu kommen das du etwas weniger Milch hast, dann kommt deine Kleine einfach Nachts öfter. Einfach nach Bedarf anlegen.

Lg