Juli´s 2008 wie gehts Euch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mimi1977 31.05.10 - 08:18 Uhr

Hallo Juli´s,

irgendwie geht das 2. Jahr viel schneller rum als das erste. Zumindest habe ich momentan das Gefühl.#schock

Immer wenn ich unsere Maus#schrei anschaue oder sie mir was erzählt/vorsingt,
dann denke:²Man, nun ist sie ein kleiner Mensch, kein Baby mehr.
Sie liebt es alte Fotos und Filmchen von sich aus dem ersten Jahre anzusehen und da sieht man den gewaltigen Unterschied zu jetzt.

Sie war süss und sie IST weiterhin süss *mutterstolz;-);-)

Jetzt gehts bald das erst Mal per Flieger in Urlaub #freuund unsere Maus erzählt schon davon.

Wie ist es Euch so ergangen?


Beitrag von wort75 31.05.10 - 10:13 Uhr

meine juli-maus ist auch ein richtiger, sehr autonomer mensch geworden.

sie geht, rennt, klettert, rutscht alleine und kann auf dem bauch schaukeln. sie kommt verbotenerweise auf das hochbett und die rutsche hoch. sie kann schätzungsweise 100 worte und die ersten drei- und vierwortsätze sind sehr verständlich. sie liebt es zu helfen, macht vieles nach, geht gerne mit "xy, essen, reinkommen!" ihren grossen bruder vom spielplatz holen und kann auch sonst kleine aufgaben schon gut ausführen ("bitte bring diese socken / stell die flasche in die küche") und hilft den tisch decken. sie weiss auch schon genau, was alles auf den frühstückstisch gehört und kontrolliert das.
zur zeit steht sie auf dino-bücher (wie der bruder) und auch auf ihre "fühl-tier-bücher". sie kann sich einfachere sachen selber an- und abziehen und sogar die schuhe überstülpen, die mit klettverschlüssen kann sie ganz an- und abziehen. sogar am richtigen fuss - was mich fasziniert, denn ihr bruder kann das nicht.

sie kann ein "nein" noch nicht akzeptieren und schnuller leider exzessiv tag und nacht. sie beginnt rasch zu weinen, wenn sie was nicht bekommt, hat aber noch nicht so sehr die typischen zwergenanfälle. dafür eben - sie weint schnell und ist sehr ungeduldig. ruft sie nachts "flasche leer, neue haben!" und ich stehe ncht gleich mit einer wohltemperierten flasche neben prinzesschens bett, dreht sie recht auf....
sie kann bobbycar-fahren, hat aber keinen spass dabei, auch wutsch kann sie fahren aber sie hat keine ausdauer. sie sitz rauf und gleich wieder weg...

sie hatte eine phase, dass sie aufs töpfchen ging, leider ist die seit den ferien wieder weg.

sie ist ein wunderbarer kleiner mensch und spielt schon sehr schön mit dem bruder. harmonischer draussen auf dem spielplatz als drinnen - dennda "gehört" alles irgend einem und das gibt öfters streit.