8,5 Monate und schlafen ist der Horror

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandycandy86 31.05.10 - 08:42 Uhr

Morgen zusammen,

ich weiß langsam echt keinen Rat mehr.
Unsre Maus ist jetzt 8,5 Monate alt. Sie hat seit der 8. Woche durchgeschlafen. Bis sie ca. 6 Monate war. Seit dem ist das schlafen immer problematischer geworden.

Inzwischen ist es so, dass sie abends zwar gut einschläft dann aber stündlich schreit. Manchmal hilft tragen aber wirklich nur manchmal. Zu uns ins Bett usw. habe ich alles schon probiert!?!?!

Zudem will sie nachts wieder 2x die Flasche, wobei ich nicht 100% sicher bin, dass sie sooo HUnger hat. Nach dem Fläschchen ist sie dann wieder für ca. 1,5 Stunden zufrieden und schläft. Aber ich kann ihr ja nicht alle 2 Stunden eine Flasche mit 200ml machen.

Habt ihr viell. eine Idee an was es bei uns scheitern könnte?

LG Sandra

Beitrag von sanniundmarco 31.05.10 - 08:49 Uhr

hallo,

das problem hatten wir auch.
unser schatz hat seit der 9.woche durchgeschlafen bis etwa 6./7.Monat.
bei uns waren aber die Zähne mit schuld.

und dann hatte er ne phase,da wollte er nur bei mir auf dem arm schlafen,sobald ich ihn ins bett hab hat er sofort gebrüllt.
hab dann manchmal mit ihm auf dem sofa geschlafen,da gings immer recht gut,weil er einfach scheinbar meine nähe suchte.
aber wenn sie nicht mal bei euch gut schläft..........#kratz

oder es ist der schub (38.woche oder so glaub ich),der war bei uns auch schlimm.wir hatten den schub,ne fette erkältung,und den 3.zahn gleichzeitig.
da ist er immer schon um 5uhr wach geworden und hatte hunger,aber nach 1woche war der spuk vorbei.

lg
susanne und Jamie 9Monate

Beitrag von karin3 31.05.10 - 10:26 Uhr

Hallo,

wenn tragen nicht wirklich hilft, lass es sein.
Versuche dein Kind im Bett zu beruhigen. Rede mit ihr, streichle ihr Köpfchen aber lass sie in ihrem Bett.

Wenn sie die Flasche will, wieviel trinkt sie dann? Immer gleich viel (wenig), dann mach jede Nacht 10 ml weniger rein.

Gruß Karin

Beitrag von reddevil3003 31.05.10 - 15:42 Uhr

kann mich dem nur anschließen...

deine maus gewöhnt sich sonst zu schnell an das rumtragen und viele trinken nachts... beruhige sie lieber in ihrem bett. gib ihr ne kuscheldecke oder tuch. das haben wir bei jonas auch gemacht. an der spielt er jetzt rum wenn er nachts wach wird anstatt immer den schnuller oder die brust zu wollen.

nachts essen regt nämlich wieder die verdauung an und viell kann sie mit einem vollen magen nicht so gut schlafen und es macht ne nasse volle windel.


viel spaß beim probieren (die ersten erfolge stellen sich so nach 2-3 nächten ein)

lg