wie ist der Mumu? bitte um kleine Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleines80 31.05.10 - 09:09 Uhr

Hallo,
wie ist euer mumu in der schwangerschaft? also ich bin nun in der 11 ssw,und habe immer gelesen der mumu ist sehr weit oben und fest verschlossen. also bei mir gar nicht:-( kann ihn immer noch sehr gut ertasten und fest verschlossen ist er auch nicht.eine fingerkuppen öffnung ist vorhanden,vielleicht etwas kleiner noch. dies ist nach 10 jahren meine 2te schwangerschaft. aber das macht mir irgendwie angst.

Beitrag von dascha81 31.05.10 - 09:10 Uhr

Warum Fummelst du da rum?
So kannst du dir schön eine Infektion holen.

Ich würds lassen!

LG

Beitrag von berry26 31.05.10 - 09:12 Uhr

Hi,

was fingerst du an deinem Mumu rum? Das solltest du bleiben lassen, da hast du nichts dran verloren. Das ist ein Resort das NUR den FA und die Hebi was angeht. Damit kannst du Keime einschleppen und Wehen herausfordern.

Was sagt denn dein FA dazu? Wenn was nicht stimmen würde hätte er dich bestimmt darauf aufmerksam gemacht.

LG

Judith

Beitrag von chili81 31.05.10 - 09:26 Uhr

Hi Du,

also der Muttermund kann in der Schwangerschaft schon ein bisschen weich sein, auch eine kleine Oeffnung ist meines Wissens nach ok.
Frag einfach mal bei deinem Arzt nach bzw. bei deiner Hebamme wenn du eine hast.
Wenn du deinen Muttermund ertastest, sieh zu dass du dir vorher die Haende gut waeschst und evtl. desinfizierst. Sonst kannst du dir wirklich eine Infektion einfangen.

An euch andere: Habt ihr keine Sex in der SS? Und beim Arzt lasst ihr euch wohl auch nicht untersuchen? Nur weil ihr euren Koerper nicht selbst kennt, muesst ihr nicht so abwertend reagieren. Ist doch Kleines Verantwortung. Uebrigens, haette ich bei meinem ersten Kind meinen Muttermund nicht untersucht, haette ich meinen Sohn verloren, weil der MuMu naemlich unbemerkt aufgegangen war.

LG
chili

Beitrag von julianeundraik 31.05.10 - 11:39 Uhr

Ich hatte meinen MuMu heute auch mal ertastet, weil mir schon aufgefallen war, dass er sehr weich ist und sich wie ein Schwamm anfühlt. War gerade zur VU und habe das meinem Arzt mal gefragt, ob das normal ist. Und er sagte, ist völlig normal. Das Gewebe ist in der SS aufgelockert. Ausschlaggebend ist die Länge des erhaltenen Gebärmutterhalses. Den hat er per US kontrolliert und er sagt, ist super gut erhalten *puhh*
Also keine Sorge, alles in Ordnung #liebdrueck

Liebe Grüße
Juliane