schorf am kopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienchen-1975 31.05.10 - 09:09 Uhr

hallo zusammen,

unser sohn wird bald 8 wochen alt und er hat am kopf so komischen schorf der sich auch etwas schuppt, also wie trockene haut.

der kinderarzt meinte es sei kein milchschorf und wir sollten nichts machen, aber es wird auch nicht besser.

kann es sein, dass mein sohn einfach trockene haut auf dem kopf hat ?
hab mir schon überlegt ob ich ihn dort etwas eincremen soll.

was meint ihr ?

Beitrag von mama-marion 31.05.10 - 09:14 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte das gleiche "Problem" bei meinem Sohn. Na ja ein Problem ist es ja eigentlich gar nicht nur halt nicht sooo schön anzusehen ;-)
Ich habe ihm den Kopf immer mit Öl eingeschmiert und sanft mit der Bürste die Kopfhaut "geschrubbt", das hat dann für ein oder zwei tage gehalten und dann war der Schorf auch schon wieder da #augen

Was mir aber jetzt aufgefallen ist: seid er das neue Milchpulver bekommt hat er auch keinen Schorf mehr ob das jetzt Zufall ist weiss ich nicht aber der Schorf ist weg.

Eincremen kannst du das Köpfchen auch, hab ich auch gemacht, hilft aber wie gesagt nur mäßig, jedenfalls bei uns.

LG Marion

Beitrag von fonziemay 31.05.10 - 09:23 Uhr

diese hautschuppen nennen sich kopfgneis (unterschied zum milchschorf: sie jucken nicht) und sind in den ersten zwei lebensjahren nicht unüblich. habe irgendwie das gefühl, daß jungs das öfter haben als mädchen. die gehen auf jeden fall von allein wieder weg, du brauchst also gar nix machen. wenn du sie abkratzt, obwohl sie sich noch nicht von selbst abgelöst haben, riskierst du zum einen ne entzündung der kopfhaut, zum anderen kommen sie automatisch wieder. bei kaj (inzwischen 4,5 monate) sind sie schon fast vollständig verschwunden, wir geben immer muttermilch und nen tropfen öl mit ins badewasser (aber nicht wegen des kopfgneis', sondern einfach so zur hautpflege), dadurch wurden sie weich und lösten sich irgendwann von selbst. extra einschmieren würde ich da nix.

Beitrag von minishakira 31.05.10 - 11:32 Uhr

hi, ich nehme babyööll und kemme das vorsichig aus.

lg kathy mit zwei buben #baby20Monate und #baby5Monate