Kann so der Tageablauf eines 7,5 Monate alten Kindes aussehen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruebe74 31.05.10 - 09:24 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist 7.5 Monate.

Vor 1 Woche schon hatte ich so gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&pid=16750095

Jetzt steigert sich das Ganze noch.

Ich beschreibe mal den gestrigen Tag:

Wach um 5. 15 Uhr, Flasche getrunken, weiter geschlafen bis 7.30 Uhr. Um 8.15 nochmal ne kleine Flasche, um 9.15 Uhr völlig fertig, innerhalb von 1 Minute eingeschlafen bis 10.50. Dann halbe Stunde KiWa fahren, Mittagessen um 11.45, mit viel tragen etc. bis 13.15 gezogen, dann Schlaf bis 14.45 Uhr, Flasche getrunken. Um 16 Uhr wieder total fertig, nochmal 3/4 Stunde Schlaf, um 17.30 Abendbrei und um 18.30 nochmal 3/4 Stunde Schlaf um 20 Uhr mit Abendflasche ins Bett.

Kann das echt normal sein ? Er ist nach dem Aufstehen und Essen vielleicht max. 15 min zufrieden, dann meckert er rum, dreht sich auf den Bauch, kommt aber nicht zurück und auch nicht vorwärts oder sonstwas. Kein Spielzeug ist richtig, auch beim KiWa schieben meckert er schon.
Mir fällt echt nichts mehr ein. Dabei hat bei uns alles mal so gut geklappt. Vormittags-Mittags und Vorabends-Schlaf. War alles super.
Mit dem Großen geht schon fast gar nichts mehr außer Haus, weil der Kleine permanent nur meckert.

Wer hat ähnliches erlebt ? Brauche mal Aufmunterung.

LG
ruebe74



Beitrag von romy1311 31.05.10 - 09:40 Uhr

hallo, unser keliner ist jetzt auch 7 1/2 monate und bei uns siehts sehr ähnlich aus von den zeiten her. er steht schon so gegen 4.45-5h auf, um 5.30h dann die flasche, normal dann etwas spielen aber das passt ihm in mom auch nicht. 8h wenn die schwestern in schule und kiga sind geht er nochmal schlafen bis ca. 9.30 /10h
dann um ca. 11-11.30h flasche oder gläschen, warten auf die schwestern und dann mittagsschlaf von max. 30min dann raus wenn wir es mrogens nicht geschafft haben, kaffee trinken bei oma und obst oder so essen, 30 min schlafen um 17.30 dann die letzte flasche und um 18-18.30h ins bett.

ob er nen schub hat? denke schon denn er meckert nur, ihm passt nichts und er hat seit 2 tagen so einen hunger das er morgens nach 1 stunde wieder eine flasch braucht und abends so gegen 20h auch nochmal....

Beitrag von mamantje 31.05.10 - 09:57 Uhr

Das hört sich doch ganz nach einem "Schub" an...

Ich mag das Wort "Wachstumschub" nicht, denn ich habe bei meiner Maus nie sicher feststellen können, ob es nun ein Schub war oder nicht. Aber sie ist immer gewachsen und hat neues dazu gelernt ;-)

LG Antje

Beitrag von rike29 31.05.10 - 10:02 Uhr

Hallo!

Bei uns sieht es im Moment ganz ähnlich aus. Hannah ist auch den ganzen Tag unzufrieden und meckert in einer Tour. Nur wenn ich sie auf den Arm nehme oder mich zu ihr auf den Boden lege, ist sie mal ein Weilchen zufriedener.
Unser Rhythmus ist im Moment auch total durcheinander geraten, weil sie sich am Tag kaum noch stillen lässt, dafür aber nachts viel trinkt. Der Vormittagsschlaf um 9:30 Uhr-11:15 Uhr klappt noch gut. Nachmittags hat sie eigentlich immer von 13:30/ 14:00 Uhr - 15:30 Uhr geschlafen. Jetzt kriege ich sie vor 15 Uhr kaum zum Schlafen. Um 15:30 Uhr muss ich sie aber wecken, weil wir die Große vom Kindergarten abholen müssen. Dann mal länger unterwegs sein und etwas unternehmen traue ich mich gar nicht mehr, weil sie so schlecht trinkt und sich grundsätzlich unterwegs nicht stillen lässt.

Ich hoffe sehr, dass es sich bald wieder ändert. Und eigentlich bin ich mir sicher, dass es mal wieder nur so eine Phase ist, die auch wieder vergeht. Aber ich kann sehr gut verstehen wie es dir geht und drücke die Daumen, dass diese Phase ganz bald vorbei ist.

LG und alles Gute
Ulrike mit Amelie (5 Jahre) und Hannah (7 Monate)

Beitrag von vivienmami 31.05.10 - 11:19 Uhr

hey,
meine ist jetzt 8monate und es hätte mein text sein können.mit 6monaten hat sie kaum geschlafen tagsüber....jetzt nur noch.heut um 7uhr wach geworden und halb 10uhr schlafen....sie schläft immer noch;-)

dann bekommt sie mittag und wird nochmal gegen 15/16uhr schlafen und dann um 21uhr ins bett.

ich denke sie lernen jetzt soviel und nehmen soviele eindrücke auf-die müssen sie verarbeite-im schlaf;-)

lg

Beitrag von ruebe74 31.05.10 - 13:35 Uhr

Danke für Eure Antworten, es tut schon gut, wenn man hört, dass es anderen genauso geht. In der Krabbelgruppe scheinen nämlich i.M. nur Vorzeigekinder zu sein #schmoll