Lippenpiercing

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von hannah696 31.05.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich bin gerade am überlegen, mir ein Lippenpiercing machen zu lassen. Ich finde das schön und wollte das schon lange machen lassen.
Nun hab ich ein paar Fragen:
Wann ist es so verheilt, dass man es auch mal einen Tag rausmachen kann?
Sieht man das Loch sehr?
Wie muss man den Stecker drin lassen, bis man sich einen Ring reinmachen kann?
Findet ihr 27 Jahre zu alt dafür?
Tut es weh?

Vielen lieben Dank :)

Yvonne

Beitrag von muffy83 31.05.10 - 09:55 Uhr

Guten Morgen,

ich hab Oberlippe ein Piercing.

"Wann ist es so verheilt, dass man es auch mal einen Tag rausmachen kann?"
Bei mir ist das schnell verheilt. Das Loch wächst schnell zu, ich würde es keinen Tag rausmachen.

"Sieht man das Loch sehr?"
Wenn du es zuwachsten lässt, sieht man das Loch noch, is ja ne kleine Narbe

"Wie muss man den Stecker drin lassen, bis man sich einen Ring reinmachen kann?"
Den Stecker würd ich solang drin lassen bis es verheilt ist und dann einen Ring reinmachen. Oder du lässt dir gleich einen Ring stechen, dass geht auch.

"Findet ihr 27 Jahre zu alt dafür?"
FInd ich nicht zu alt. Bin 26 und bin auch am überlegen was ich mir als nächstes durchstechen lasse :-P :-)

Vg

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 10:08 Uhr

hi,

ich habe auch eins an der oberlippe!

>Wann ist es so verheilt, dass man es auch mal einen Tag rausmachen kann?<

- es dauert etwas bis es verheilt, aber ich konnte es immer mal nen tag oder ein paar std raus machen, musste ich auch öfter(cheerleading-->gefährlich;-)) und es ist nicht direkt zugewachsen!

>Sieht man das Loch sehr?<

-joa man sieht das loch schon ;-)

>Wie muss man den Stecker drin lassen, bis man sich einen Ring reinmachen kann?<

-also ich musste den medizinstecker glaub 2 oder 3 wochen drin lassen, bis ich nen anderen reinmachen durfte, weiss es aber nicht mehr genau, habe das piercing schon 7 jahre :-)

>Tut es weh? <

- nein!! ;-)

lg maria

Beitrag von maddi2704 31.05.10 - 10:32 Uhr

Ich habe auch ein Oberlippenpiercing und muss sagen,dass es bei mir relativ schnell verheilt ist.
Ist bei mir aber immer so,dass Wunden schnell heilen.
Weh getan hat es nicht,es geht ja so schnell.Ich habs gar nicht mitbekommen das es schon drin ist :-)
Du kannst gleich nach einem Ring fragen (Gesundheitsstecker) oder aber du nimmst erstmal nur einen Stecker.Ich habe ein plaste Stab,ist schoneneder für das Zahnfleisch.
Ich würde dir empfehlen erstmal einen Stab zu nehmen.

Und zu alt bist du auch nicht.Meine Tante hat sich mit 40 ein Bauhnabelpiercing stechen lassen :-D

Beitrag von hannah696 31.05.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich bin es nochmal :)

Danke für die Antworten bis jetzt. Habt ihr zufällig auch Erfahrungen mit Zungenpiercings? Das fänd ich als Alternative auch super. Wie lang dauert das, bis es abgeschwollen ist und man wieder normal reden kann? Wegen der Arbeit??

Vielen Dank, ihr Lieben :)

Beitrag von maddi2704 31.05.10 - 10:46 Uhr

Hmm,also Zungenpiercin finde ich nicht gut.Mir gefällt es nicht.
Wie lange es brauch zum abschwellen liegt immer an der Peron selber.Bei einigen dauert es ewig bei anderen wiederrum nicht.
Da es aber die Zunge ist,die jeden Tag in "gebrauch" ist dauert es natürlich länger wie ein Lippenpiercing da du ja auch Essen und trinken tust.

Beitrag von muffy83 31.05.10 - 13:00 Uhr

Huhu :-)

ich kenn mich mit Zungenpiercing leider nicht aus.
Wollte gerne eines, aber mein Piercer hat damals meine Zunge angeschaut und meinte das er die nicht durchstechen will, weil ich ganz viel Adern in der Zunge habe.
Ich bin froh das ich mir keines Stechen lassen hab. Ich hab viel Bekannte die das Zungenpiercing wieder rausmachen, weil die Probleme mit den Zähnen hatten.
Ich hatte ein Lippenbändchenpiercing und ich hab das rausgemacht, weil sich mein Zahnfleisch zurückgebildet hat.

Ich werd mir mein Bauchnabel wieder durchstechen lassen und evtl mal noch ein anderes. Aber zuerst wird tattoowiert #huepf


Vg

Beitrag von jenny6 31.05.10 - 22:47 Uhr

Hi!

Kann dir nur sagen wie es bei mir war!
Wobei eine Freundin gar keine Beschwerden hatte zb.

Ist bei mir schon lange her aber ich hatte die ersten Tage schon größere Probleme mit dem essen,weils doch geschwollen und unangenehm war. dazu hatte ich auch dieses typischen Zungenbelag.. Das fand ich noch am widerlichsten, denn man hatte immer das Gefühl bzw den Geschmack, man hätte sich nicht die Zähne geputzt *würg*
Reden konnte ich immer gut ;-)

lg,Jenny

Beitrag von nordseeengel1979 01.06.10 - 11:24 Uhr

Ich hatte ein Zungenpiercing.

Durchstechen tat sehr weh und abheilung dauerte ewig ( 4 Wochen ) konnte die erste Woche nicht sprechen.

Und andauernd brechen Zähne ab, schrecklich sowas. Wem seine Zähne lieb sind sollte lieber die Finger davon lassen. Ca. 5-10 Jahre später bekommst Du die Quittung dafür...

Würd ich nie wieder machen.

In der Lippe dagegen wars ein Klacks, gleich erheilt, sieht gut aus und tat nicht weh.

Lg Nordseeengel