Darf er das? Bildrechte vom Kind!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mal anonym 31.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

gehört nicht ganz hierher, aber ich schreib mal lieber anonym.

Ich bin mit dem Erzeuger meiner 1 Jährigen Tochter nicht mehr zusammen, habe das alleinige Sorgerecht, er zahlt keinen Unterhalt und kümmert sich auch nicht um sie! Partys sind ja wichtiger!

Nun hat er so fast ziehmlich überall wo es geht (myspace, meinVZ, facebook usw.) Profiele und hat dort Massen an Bildern von meiner Tochter hochgeladen und stellt sich als ach so tollen Dad dar!

Nun finde ich das gar nicht lustig das das Kind überall im Internet zu sehen ist.

Darf er das ohne meine Zustimmung überhaupt? Kann ich dagegen was machen? Ich mein wenn es um meine Bilder geht kann ich es ja auch verbieten lassen da ich ja rechte an meinem Bild habe und für meine Tochter habe ja nunmal ich das Sporgerecht.

LG

Beitrag von badguy 31.05.10 - 10:03 Uhr

Davon abgesehen, dass er das nicht darf, wären für mich andere Dinge ausschlaggebend.

Habe ich selbst Bilder von meinen Kindern im Netz veröffentlicht?

Warum will ich es untersagen? Weil er sich als etwas präsentiert, was er nicht ist oder geht es mir um den Schutz der Kinder?

Ich für mich würde extrem allergisch auf Bilder meiner Kinder im Netz reagieren, genauso, wie ich auf solche Seiten nicht abfahre.

Beitrag von mal anonym 31.05.10 - 10:11 Uhr

Ne, ich habe keine Bilder von dem Kind im Netz, einfach weil ich es auch nicht toll finden würde wenn ich Bildtechnisch verbreitet werde im Internet.

Und ich will es aus mehreren Gründen untersagen, ebend weil diese Seiten ja bekanntermaßen sehr unsicher sind und jeder die Bilder kopieren kann und ja, auch weil ich es zum kotzen finde wie er mit ihr angiebt! Sie ist keine Trophähe.

LG

Beitrag von badguy 31.05.10 - 11:10 Uhr

Ich kann das gut verstehen und sehe es fast so wie du.

Außer, dass ich jetzt z. B. gerne von meinen Kindern erzähle, weil ich sehr stolz auf sie bin. Als Trophäe sehe ich sie nicht, vielleicht schießt ihr Vater ja ein gutes Stück über das Ziel hinaus.

Sprich mit ihm drüber, teil ihm deine Bedenken mit und bitte ihn, die Bilder zu entfernen. Falls das nicht zieht, würde ich härtere Geschütze auffahren.

Beitrag von ciocia 31.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

ohne deine Zustimmung würde ich es nicht erlauben. Schreib ihn an und bitte ihn, die Fotos zu entfernen. Falls er das nicht tut, wende dich an die Administratoren der jeweiligen Plattformen


LG

Beitrag von xyz74 31.05.10 - 10:13 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

Das Recht am eigenen Bild gilt auch für Kinder.
Da diese für gewöhnlich dieses Recht selber nicht einforndern können, geht das Recht auf die Sorgeberechtigten über.
Ich würde ihn erstmal ganz höflich bitten die Bilder zu löschen, dabei eine Frist von xx Tagen setzen.
Danach das Ganze an einen Anwalt übergeben.

Beitrag von .doctor-avalanche. 31.05.10 - 11:10 Uhr

Deine vielleicht nicht unberechtigte Sorge um dererlei Rechte Deines Kindes erscheinen mir insofern etwas zwielichtig, da Du dieses Posting vielleicht nicht geschrieben hättest, wäret ihr noch ein Paar und alles wäre Eierkuchen und er hätte dann Bilder seines Kindes auf irgendeiner Webseite......

Was ich v.a. stört ist doch wohl eher die Tatsache, dass er möglicherweise etwas darstellt, was er in Deinen Augen nicht ist: nämlich ein vollumfänglich verantwortlicher und fürsorglicher Vater. Nur, etwas vorzugeben zu sein, was er nach Deiner Meinung ist, kannst Du ihm nicht verbieten. Eventuell ist er ja auch wirklich sehr stolz auf sein Kind und zeigt dies in der Form.

Du suchst Anlässe, hast einen gefunden. Worum es Dir wirklich geht, weisst nur Du aber so wie Du schreibst, klingt es doch etwas vorgeschoben.

Beitrag von mal anonym 31.05.10 - 11:24 Uhr

Naja, wie ich ja schon schrieb habe ich selbst auch keine Bilder von meinem Kind im Internet und das aus gutem Grund.

Auf den Seiten wo er angemeldet ist kann jeder alle Bilder kopieren und sonstwas damit veranstalten, wäre es nur 1 Bild würde ich auch nichts sagen, aber es müssen ja nicht überall so um die 50 Bilder sein (an denen ich im übrigen als Urheber auch noch Rechte habe! Denn er hat 90% davon nicht geschossen, wann auch, er sieht das Kind ja fast nie!).

Und ja, es kotzt mich auch an das er sie als Trophähe presentiert! Das stimmt.

Aber ich fand es auch als wir noch zusammen waren schon nicht toll das er sie so online stellte, nur langsam nimmt es überhand wenn man auch die Masse betrachtet.
Man muss doch das Kind nicht in Bildern online aufwachsen sehen, wenn ich daran denke jeder könnte das von mir sehen würde ich das ganz und gar nicht toll finden.

Beitrag von ciocia 31.05.10 - 12:06 Uhr

Wie kommt er überhaupt auf diese Bilder? Hast du ihm alle geschickt?

Beitrag von mal anonym 31.05.10 - 12:11 Uhr

Ja, ich habe sie ihm gemailt, er soll ja auch mitbekommen wie sie sich entwickelt, das er sie aber alle veröffentlichen muss war nicht Sinn und Zweck der Sache.

Beitrag von manavgat 31.05.10 - 12:38 Uhr

Zunächst würde ich an Deiner Stelle mal beinhart den Unterhalt beitreiben, einschließlich einer Strafanzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung.

Dafür gehst Du am besten ohnehin zu einer Anwältin, die ihm dann wegen der Fotos eine Unterlassungsaufforderung zukommen lässt. Und gut ist.

Gruß

manavgat