Sie sagt nicht mehr Mama

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 10:03 Uhr

Guten Morgen,

meine Tochter, knapp 15,5 Monate sagt seit ein paar Tagen garnicht mehr Mama oder Papa. Also Papa sagt sie eh sehr selten aber Mama habe ich seit ein paar Tagen garnicht mehr gehört. Sie kann das eigentlich schon länger sagen und andere Worte wie z.B, bah, da, dis das, wau wau, bte(bitte), tüss sagt sie regelmäßig, die fallen eigentlich jeden Tag.

Ist das normal, dass sie "Mama" nicht mehr sagt?

Sie sagt zwar "mamaamamama" aber das ist ja nicht gezielt "Mama".
Sonst hat sie das gemacht!

lg Maria

Beitrag von qayw 31.05.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

meine Tochter wechselt in der Bezeichnung meiner Person seit sie Mama sagen kann immer mal wieder. ;-)

Erst war es Mamam, dann Mama, dann Mamama, dann Mami, dann Heike und zur Zeit sind wir wieder bei Mama oder Mami.

Ich würde mir da keine großen Gedanken machen.

LG
Heike und Merle (3 Jahre)

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 10:35 Uhr

ok :-) ja wie gesagt, zur zeit sagt sie: mamamaam aber irgendwie zu allem #gruebel;-)

aber werde mir dann mal keine gedanken mehr machen :-)

Beitrag von murmel22 31.05.10 - 10:28 Uhr

Hallo...
Oooooh, das kennen wir auch. Pauli hat auch für ca. ama gesagt - von heutre auf morgen. Und genauso plötzlich wie es weg war, kam es auch wieder. Ich war schon völlig geknickt. Denn Papa hat er noch gesagt. Alle Leute ´(mich eingeschlossen) hießen plötzlich Papa. Wir haben dann immer wieder "geübt". Wenn wir alle am Tisch saßen, also zum Essen, haben wir auf meinen Mann gezeigt und haben gesagt "Papa". Dann auf mich und haben gesagt "Mama" und dann haben wir auf unseren Schatz gezeigt und gesagt "Pauli".
Im übrigen war Pauli auch so etwa 15Monate alt als das war. Und er konnte auch vorher schon Mama und Papa sagen. Jetzt ist er fast 20 Monate alt und kennt uns alle beim Namen. ;-)

Und auch so, kommen fast täglich neue Wörter dazu. Es ist sooo schön! Wenn er Tiere sieht, sagt er immer "määh määh" (unser Nachbar hat schafe) oder "na na" (Ente, Vögel, Schwäne) oder "wau wau" (Hunde). Das ist soooo süß!
Neuerdings hat er das Flüstern angefangen. Ich könnte mich wegschmeißen. Er haucht dann richtig sein "JAAAA".

Ist schon toll mit den Mäusen, oder?

Und mach dir keine Sorgen! Das "MAMA" kommt ganz bald wieder! Wer weiß, warum sie das machen. Bei meiner Freundin wars übrigens auch so. Und ihre Tochter war damals auch etwa so alt wie deine jetzt und wie Pauli damals.

Alles wird gut!

LG
murmel

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 10:34 Uhr

okay, dann bin ich ja beruhigt hihi. es ist schon komisch, wenn das "mama" so garnicht mehr kommt...

jaa es ist soo toll, jeden tag kommt irgendein anderes wort #verliebt