Nun bei Euch - trotzdem beunruhigt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silvia_01 31.05.10 - 11:22 Uhr

Ich sage mal leise Hallo,

habe letzte Woche positiv getestet. Hätte am 25.05. meine Tage bekommen sollen und habe, bei NMT +1 und bei NMT +2 positiv getestet und wir freuen uns wahnsinnig darüber. Meine, nein unsere 1. Ss!
Bin etwas beunruhigt, naja wie das halt so ist bei der 1 SS. Habe eigentlich keine so richtigen anzeichen. Nur ab und an Unterleibskrämpfe, ab und an Blähungen und empfindliche Brüste - mehr nicht!
Leider ist mein FA in Urlaub und ich kann erst am Montag anrufen und nen Termin machen. Habe ein wenig Angst, dass was nicht in Ordnung ist!

Vielleicht könnt Ihr mich etwas beruhigen!

LG

Beitrag von ladyhexe 31.05.10 - 11:23 Uhr

mach dir keine Soregn das ist alles ganz normal :)

herzlichen Glückwunsch...

lg
Ladyhexe mit babyboy inside

Beitrag von mellj 31.05.10 - 11:26 Uhr

hallo

ich kann dich beruhigen!
ich hatte in meiner ersten ss und in dieser jetzt bis zur 11 ssw gar nix ausser unterleibsziehen als ob die mens kommt das hab ich bis heute immer mal wieder!
kommt durch das dehnen der mutterbänder und wird heftiger wenn die gebährmutter wächst!da hilft magnesium 3 mal täglich super!

eine woche war mir übel mehr nicht!das kommt alles noch bei einem mehr beim anderen weniger!

freu dich!

lg mellj 16ssw

Beitrag von nini14 31.05.10 - 11:27 Uhr

Huhu Silvia,

#herzlich-Glückwunsch. Das ist doch klasse!!!

So ähnlich geht es mir auch... habe auch letzte Woche positiv getestet und hatte am 26.05 NMT.

Meinen ersten FA Termin habe ich allerdings (endlich) schon morgen.

Ich habe überhaupt keine größeren Anzeichen, außer Unterleibsziehen und zwicken und zwacken und Rückendrücken manchmal. Bin schneller aus der Pust wie sonst, aber sonst (zum Glück) noch nichts.

Ich bin auch total nervös, ob alles gut ist und gut geht, aber ich sage mir auch, wenn es nicht so wäre, würde ich es schon merken. Ich vertraue da einfach auf das heranwachsende Baby, das es schon weiß was es tun muss.

Ich habe mich letzte Woche schon nach einer Hebi erkundigt und einen Termin für Juli gemacht. Wenn was ist, kann ich Sie aber auch jederzeit vorher schon anrufen.

Vielleicht schaust Du auch mal nach einer möglichen Hebi und telefonierst ein bisschen. Wenn Dir eine vom Telefon her sympatisch ist, kannst Du ja einen Termin machen und Du kannst mit jemandem sprechen, der sich auskennt. Hilft vielleicht schon ein bisschen, wenn Dein FA in Urlaub ist.

LG

Karin #winke

Beitrag von jahleena 31.05.10 - 11:28 Uhr

Kenn ich.. wird/wurde bei mir bisher auch nicht besser ;-)
Man muss einfach das richtige "Maß" an Sorge finden..

Willkommen & alles Liebe.

Beitrag von silvia_01 31.05.10 - 11:32 Uhr

Danke für die lieben Worte und die Tips!

Freue mich auf jeden Fall auf meinen 1. FA besuch.

Wünsche Euch alles Gute und einen schönen SS - Verlauf.

Lieben Gruss
Silvia

Beitrag von nami28 31.05.10 - 11:35 Uhr

Hi du & ein herzliches Glückwunsch,

bin jetzt in der 6+5 SSW müsste ziemlich identisch sein mit dir.

War letzte Woche beim FA der meine SS bestätigt hat....man bin ich stolz & der werdende Papi erst ;-)

Ich bin aber da genauso wie du & mache mir jeden Tag hammer die Sorgen.
Mein Freund beruhigt mich zwar immer wieder aber Angst habe ich schon.

Wünsche dir auf jedenfall alles erdenklich gute für deine SS !!!

Liebe Grüße nami28