wie macht ihr das ?? an die schon mama´s

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moon86 31.05.10 - 11:47 Uhr

hallo


Ich war im kh weil ich starke schmerzen hatte am we !! Mit dem wurm ist alles ok er sei nur jetzt schon zu groß. Soll jetzt meinen sohn die ganze #schwanger nicht mehr viel auf dem arm haben .

meine frage ist wie macht ihr das ?? Gut auf dem boden eine neue windel machen ist klar aber wie ist es beim essen oder wenn er mittagschlaf machen will ( die stangen raus machen geht nicht weil er die sonst selber raus macht und aus dem bett geht ) . Er ist mit seinen 17 monatet jetzt 13kg schwer

lg moon

Beitrag von saubaer 31.05.10 - 11:50 Uhr

ich nehme ihn nur wenn es muss hoch.
also ich versuche ihn so wenig wie möglich hochzunehmen, aber manchmal geht das bei uns einfach nicht anders.
zB wenn er ins bett gehoben wird oder in den hochstuhl zum essen gehoben wird. das sind dann die seltenen ausnahmen bei denen ich ihn auch hoochnehme.
ich denke das das anders gar nicht gehen würde, zumindest nicht mit einem kleinkind von knapp 2 jahren ;-)

Beitrag von moon86 31.05.10 - 11:53 Uhr

ja ich finde auch das es ja wenn keiner sonst da ist nicht anders geht!! weil wenn mein mann da ist macht er es alles . bin schon mal froh das er zum mittagessen nicht in den hochstuhl will da es da nur brot gibt und das will er immer an seinem kleinen tisch essen und auf den stuhl kommt er ja selber .

Beitrag von miachen02 31.05.10 - 11:54 Uhr

also ich bin jetzt in der 16ssw und nehme meine tochter immer noch hoch...
mein arzt sagt auch das wäre kein thema...ich soll´s nur nicht übertreiben.....normalerweise spricht bei einer normalen ss nicht´s dagegen....würde auch nciht anders gehen...mein mann arbeitet den ganzen tag...

lg

Beitrag von vs26 31.05.10 - 11:56 Uhr

ich habe jetzt einen leistenbruch und darf meinen sohn (18 monate) auch nicht mehr hochheben, was am anfang echt schwer war. mittlerweile habe ich ihm das aber mehrfach erklärt und er hat sich damit abgefunden.

so wirklich probleme haben wir damit auch nicht, aber in manchen situationen läßt es sich natürlich nicht vermeiden, doch zu tragen (z.b. ins auto setzen; in die wohnung hochtragen, wenn er eingeschlafen ist usw.). aber der normale alltag klappt problemlos:

- gewickelt wird jetzt immer auf dem boden
- ins bett habe ich ihn vorher schon nicht mehr gehoben, weil er noch nie mit gitter geschlafen hat und so alleine in sein bett klettert
- hochstuhl klettert er auch alleine hoch (wir haben das tischchen abgebaut und er sitzt mit am normalen tisch... das ging bei unserem stuhl-modell problemlos)

Beitrag von emmy06 31.05.10 - 11:56 Uhr

Dein Körper ist das Gewicht Deines Kindes gewöhnt, es ist ja nunmal eine stetig wachsende/zunehmende Belastung und keine neue, ungewohnte, abrupte Belastung.

Unser Sohn ist nun 2,5 Jahre und wiegt 16kg, ich hebe ihn auch noch wenn es von Nöten ist. Das hat mir auch niemand untersagt, und das obwohl ich seit gut 6 Wochen zu Hause bin mit BV, da unser Kind schon seit der 17. Woche extrem tief liegt...



LG

Beitrag von ddchen 31.05.10 - 11:56 Uhr

Ich hatte in allen ss mit vorzeitigen wehen zu tun und mit Blutungen, als ich mit meiner 2. Tochter schwanger wa,r war meine grosse auch ungefähr das alter wie dein Sohn jetzt ist.

Ich konnte das auch nicht komplett unterbinden das ich meine grosse nicht zwischendurch mal tragen musste, habe halt nur versucht es wirklich aufs nötigste zu begrenzen.

Vorm Bett zb habe ich einen Hocker gestellt sodas ich sie schon mal nicht reinheben musste da sie rein klettern konnte, nur raus musste ich helfen..

Beim Essen, lass ihn zur not an einen niedrigeren Tisch zb Wohnzimmertisch mit einem kleinen Kinderhocker oder ähnliches Essen.

Ich denke bei so einige Situationen kann man sich mit kleinen Tricks behlefen, aber komplett umgehen ist, wenn man Tagsüber allein ist fast unmöglich

LG

Beitrag von flora1412 31.05.10 - 11:58 Uhr

Hallo,
wenn dir der Artzt bestätigt das du nun nur noch "Schongang" halten sollst bekommst du eine Familienhelferin.
Ich hatte in der letzten Schwangerschaft ein Artest vom Artz bekommen, wenn man nichts mehr heben darf und sich schonen muß kann man auch keinen Haushalt führen, Kinder betreuen, Wäsche waschen, Einkauf und und brauche dir ja nichts erzählen wenn du schon ein Kind hast. Auf jeden Fall bin ich bzw mein Mann dann auf die Karitas geganen und schon einen Tag später hatte ich für den Rest der Schwangerschaft eine Helferin, konnte mich dann gut schonen, alles hat dann bestens bis zum Schluß geklappt. Ich war froh und dankbar.....
Wünsch dir viel Glück und noch alles Gute
Flora + Wurm SSW 25

Beitrag von hasi.1981 31.05.10 - 11:58 Uhr

Es geht einfach nicht immer! Ich habe 2 Kinder (fast 3 Jahre - 16 kg und 17 Monate mit 10 kg) und ich bin jetzt in der 38. SSW. Ich hatte in der 30 SSW arge Vorwehen das ich alles vermeiden sollte und viel liegen. Da hab ich dann schon darauf geachtet, den Kleinen (der seeeeehr anhänglich ist) nicht ständig durch die Gegend zu tragen. Aber auf den Hochstuhl heben, ins Bett, in den Kinderwagen, in den Autositz, hochheben wenn er sich wehgetan hat...... das kann man einfach nicht vermeiden. Meine Große hab ich auch immer mal auf dem Arm (hab aber dann geschaut, dass ich mich hinsetze. Aber geklappt hat es auch nicht immer. Ich bin sehr überrascht, dass ich trotzdem bis zur 38 SSW gekommen bin - da es in der 30. SSW schon anders aussah.. und es sieht auch nicht so aus, als ob es heute oder morgen losgeht......

LG

Beitrag von moon86 31.05.10 - 12:07 Uhr

das ist schön zu hören das es bei euch so ist und das es ja auch so gehen kann. weil meine mama um 14uhr von der arbeit jeden tag heim kommt ( habe das glück das wir bei im haus leben seit wir das haus umgebaut haben ) und sie schon sagte das sie mir dann helfen kann bis mein mann heim kommt . und mit meiner oma habe ich aus gemacht das sie halt nur noch das essen von mir bekommt und wenn sie aus dem bett will warten muss bis meine mama heim kommt ( sie hat kerbs und kann alleine nicht mehr richtig gehen )