Celine Dion

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 11:56 Uhr

Zwillinge!
http://de.news.yahoo.com/2/20100531/tts-kanadische-saengerin-c-line-dion-ist-c1b2fc3.html

Beitrag von roze 31.05.10 - 12:02 Uhr

H A L L O!!!! #schein

Es ist schoen fuer sie und ihren Mann, dass es endlich wieder geklappt hat. Aber ohne Beide verurteilen zu wollen, finde ich es schade, dass ein fast 70jaehriger Mann Kinder bekommt/zeugt. Klar kann ich mir vorstellen, dass man mit dem Mann, den man liebt Kinder haben moechte, aber wie lange wird er denn seine Kinder geniessen koennen?

lg
roze

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 12:08 Uhr

"aber wie lange wird er denn seine Kinder geniessen koennen? "

nun ja, das ist seine Sache und geht uns ja schließlich nix an, oder?

btw eigentlich weiß sowas ja keiner #aha

Beitrag von roze 31.05.10 - 12:24 Uhr

Vielleicht sollte hier das Forum geschlossen werden. Denn eigentlich gehen uns hier ja die meisten Sachen nix an, die hier besprochen werden, oder?!#augen

lg
roze

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 12:30 Uhr

schlecht geschlafen oder mit dem linken Fuß aufgestanden?


Beitrag von roze 31.05.10 - 12:32 Uhr

#kratz

Wieso hast Du hier einen Link reingesetzt, wenn man anscheinend nicht diskutieren darf?

Ich glaube, man sollte eher DICH fragen, ob Du heute mit dem falschen Fuss aufgestanden bei bei den Antworten.#augen

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 12:35 Uhr

findste? Echt?

Ach was ;-)

Beitrag von august2 31.05.10 - 13:00 Uhr

....wer, wie ,wo,wann und in welchen Alter Kinder bekommt geht doch keinen was an! Euch redet doch auch keiner rein....

Klar werden diese Kinder nicht so lange was von ihren Eltern haben, aber deshalb müssen sie doch nicht unglücklich werden.....was ist mit Kindern, die ihre Eltern früh verlieren, durch Krankheit oder Unfälle? Die können doch trotzdem auch ein schönes Leben haben...

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 13:04 Uhr

warum schreibst du das mir? Ich sehe es doch genauso wie du!!!

Beitrag von marju 31.05.10 - 12:10 Uhr

Ich finde eher 42 Jahre bei der Frau zu alt.

marju

Beitrag von dascha81 31.05.10 - 12:13 Uhr

Beide sind zu alt, die hätten sich kleine Hunde anschaffen sollen, und keine Kinder in dem Alter.

LG

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 12:30 Uhr

Ich finds einfach schrecklich, wie man sich das Recht herausnehmen kann, zu beurteilen ob jemand zu alt oder zu jung für Kinder ist.

Auch "junge" Eltern können sterben #aha

Beitrag von ayshe 31.05.10 - 12:38 Uhr

Finde ich auch.

Beitrag von moni456 31.05.10 - 12:58 Uhr

das hat noch nicht mal was mit dem sterben zu tun....
aber wieviele kinder kommen behindert zur welt oder krank oder sonst was, weil die eltern schon "alt" waren..
ich finde es ab einem gewissen alter einfach unverantwortlich!!!

Beitrag von carrie23 31.05.10 - 12:59 Uhr

Und wieviele weil die Eltern zu jung sind?
Das Risiko für gewisse Krankheiten ist bei unter 18 jährigen genauso gegeben wie bei über 35 jährigen und da sagt kaum einer was.

Beitrag von ciocia 31.05.10 - 13:01 Uhr

Steigt das Risiko nicht noch mehr wenn beide Eltern "alt" sind?

Beitrag von carrie23 31.05.10 - 13:03 Uhr

Nein, vor einem gewissen Alter ist es gleich groß wie nach einem Gewissen alter-vorallem für Trisomie.
Kannst du einen jeden Frauenarzt fragen, googlen, ect.pp
Dazu gibt es Statistiken.
Also wenn es rein darum geht, müsste man sich genauso aufregen wenn eine unter 18 jährige schwanger wird-tut aber kein oder kaum ein Mensch denn die Mami ist ja sogar noch jung genug um mit ihren Kindern in die Disco zu gehen ( ein Satz den ich ansich total blöde finde denn wer will schon mit Mutti in die Disco )

Beitrag von moni456 31.05.10 - 13:11 Uhr

ich finde es genauso schlimm wenn "junge mädchen" kinder bekommen...
die dann am besten noch rauchen und trinken. ist genauso verantwortungslos....

Beitrag von carrie23 31.05.10 - 13:14 Uhr

Mit 18 ist man aber schon "Erwachsen", nur so als Tipp und ich finde es eine frechheit einer älteren Frau den Kiwu abzusprechen weil manche meinen sie wäre zu alt.
Wenn sie sich nicht zu alt fühlt ist sie auch nicht zu alt und ich persönlich finde es toll dass es bei ihr nochmal geklappt hat.

Beitrag von moni456 31.05.10 - 13:21 Uhr

danke das du mir den tipp geben willst das man mit 18 schon erwachsen ist.. da bin ich schon lange drüber also schon sehr erwachsen...
ich habe auch nicht gesagt das man keine kinder bekommen darf aber ab einem gewissen alter sollte man sich das wohl besser mehr wie einmal überlegen... und mal ganz bestimmt wenn der vater noch viel älter ist!

Beitrag von carrie23 31.05.10 - 13:22 Uhr

Ich schätze sie wirds sichs schon überlegt haben und entschieden haben dass sie in der Lage ist noch einmal Mutter zu werden.

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 13:03 Uhr

immerhin kann man bei Celine Dion und ihrem Mann sicher sein, daß die Kinder allerbestens finanziell versorgt sein werden. Auch das hat was mit Verantwortung zu tun #aha

Beitrag von moni456 31.05.10 - 13:13 Uhr

naja das ist auch was... wenn die kinder krank sind haben sie echt viel von dem geld...
ausserdem ist es mir lieber meine eltern zu haben als geld!
verantwortung sehe ich da nicht wirklich#kratz

Beitrag von purpur100 31.05.10 - 13:15 Uhr

oha. Kommt jetzt so rüber, als wäre deine Meinung, daß kranke Kinder nicht lebenswert wären #schock

Beitrag von moni456 31.05.10 - 13:19 Uhr

MOMENT MAL... das habe ich so nicht geschrieben!!
wenn es so rüber kam dann war das falsch... aber ich meine grade ein krankes kind braucht doch wohl eher eine mutter als milliarden auf dem konto? oder?
ich habe in keinem wort geschrieben das ein krankes kind schlechter ist oder nicht lebenswert!

#aergermanche drehen sich es hier aber auch wie sie es gern hätten..