Schnullerwahl

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hase2005 31.05.10 - 12:21 Uhr

Hallöle, welche Schnuller nehmt ihr, bzw. eure Zwerge :-p ? Stand heute vor ´nem riesigen Regal und konnte mich nicht entscheiden. Anatomisch oder symmetrisch geformt, Silikon oder Latex? MAM, NUK, Genius pro, DM_Marke...? Und WARUM?

LG, Hase

Beitrag von li123 31.05.10 - 12:24 Uhr

Huhu

Wir hatten immer die anatomischen aus Silikon von NUK. Nur leider gab es da das mit dem Bisphenol A und wir haben gewechselt.

Nehmen jetzt die anatomischen aus Silikon von DM. Die hat Ina ohne Probleme angenommen.

LG

Li

Beitrag von plaume81 31.05.10 - 12:53 Uhr

hallo,

vor der Geburt habe ich NUK gekauft für Zwergi. Hatte er auch genommen.
Zur Geburt haben wir dann einen von MAM (ysmetrisch) geschenkt bekommen, den ich ausprobiert habe, seit dem nimmt er keinen anderen mehr. Haltte also nicht soo viel Mitspracherecht ;-).
Ob Silikon oder Latex ist ihm egal, mir sind allerdings Silikon lieber.


LG

Beitrag von eminchen 31.05.10 - 12:57 Uhr

Ich habe schnuller von der dm eigenmarke gekauft, die haben beim ökö test sehr gut abgeschnitten und kosten nur 1,95

Beitrag von taurusbluec 31.05.10 - 13:28 Uhr

hallo!

ausschließlich dentistar!

gründe sh. hier:
www.beruhigungssauger.de

lg

Beitrag von casssiopaia 31.05.10 - 13:52 Uhr

Magdalena hat ausschließlich NUK Genius aus Latex.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von gussymaus 31.05.10 - 13:59 Uhr

ich kaufe nur noch MAM, bei sehr kräftigen kindern mit paustbacken können die NUK oder AS schnuller ganz fiese druckstellen hinterlassen, weil die schildränder in die backen drücken, passten bei meinen jungs nicht. seit dem hab ich MAM schnuller, die machen keine druckstellen, sehen nett aus, und haben keinen klappernden ring, außerdem sind sie immer richtigrum und ich brauche nachts nicht gucken wo oben und unten ist, außerdem klnnen die kleinen ihn nicht falschherum benutzen, was ja nicht viel besser ist als daumenlutschen für die schneidezähne.

Beitrag von lady_chainsaw 31.05.10 - 14:01 Uhr

Hallöchen,

das würde ich schlussendlich vom Kind abhänging machen.

Mein Sohn z. B. nimmt überhaupt keinen Schnuller :-p, d.h. nicht ganz: er spielt damit und kaut darauf rum ;-)

Meine Tochter hat nur den Dentistar aus Kautschuk akzeptiert - alles andere ging überhaupt nicht. Bei den Fläschchen war es dafür genau umgekehrt: nur der Avent-Sauger aus Silikon.

Also würde ich erstma nur 1 oder 2 Schnuller Deiner Wahl kaufen und abwarten, ob Dein Baby den akzeptiert.

Gruß

Karen

Beitrag von tempranillo70 31.05.10 - 14:20 Uhr

Hallo,
gekauft hate ich symmetrisch aus Silikon, meine Maus wollte nur anatomisch und Latex. #augen
Mittlerweile nimmt sie am liebsten die MAM Air, find ich auch gut, weil das Mundstück nur aus einem Ring besteht und so viel Luft an die Mundwinkel kommt. Sehr angenehm, wenn sie ihn oft nutzen und viel sabbern wg feuchtem Milieu...
Gruß, I.

Beitrag von froschkoenig25 31.05.10 - 14:24 Uhr

Hallo,

also ich dachte auch immer diese super teuren Schnullis von Nuk Genius und Dentistar sind die Besten, aber der Kieferchirurg hat mich belehrt. Er sagt, dass das Ganze nur Geldmacherei ist und es egal ist, welchen Du nimmst. Die sind anscheinend alle gleich schlecht;-) für den Kiefer, aber naja was solls. Du kannst also nix verkehrt machen#rofl

Achja, wenn Du stillen möchtest, ist ein Schnulli eh nicht das Beste, dass Kind kommst sonst leichter durcheinander, was Brust oder was Schnulli ist.
Werde beim dritten Baby das Teil auch weglassen, bei meiner zweiten Tochter blieb mir zwecks Intensiv nix anderes übrig. Ach ja, bin momentan froh den Schnulli seit vier Woche los zu sein;-)

L.G.

Beitrag von katjafloh 31.05.10 - 15:00 Uhr

Wir hatten bei beiden Kindern die symmetrischen Latexschnuller von MAM. Aus dem Grund, weil man sie nicht falsch herum in den Mund nehmen werden kann. ;-)


LG Katja

Beitrag von marquise 31.05.10 - 16:04 Uhr

Gar keinen Schnuller. Keines meiner Kinder hatte einen Nuckel - hatten aber immer welche geschenkt bekommen.
Würde einen Schnuller besorgen, wenn man merkt, das das Kind ein größeres Saugbedürfnis hat und nichts durchs Stillen befriedigt werden kann.

Vorher kaufen: Nicht nötig.

LG

Beitrag von mposchim 31.05.10 - 22:07 Uhr

Meine beiden Töchter haben nur Schnuller von MAM #pro. Das mit dem Stillen ist übrigens überhaupt kein Problem. Man sollte nur keinen Schnuller geben, bis sich das Stillen eingespielt hat. Das ist nach ca. 3 Wochen der Fall, da es vorher (manchmal leider auch später) zu einer Saugverwirrung führen kann. Meine Hebi meinte, dass die Schnuller von Mam bzw. die symmetrischen Schnuller beim Stillen besser wären. Bei den Schnullern von MAM ist es egal, wie rum sie in den Mund gesteckt werden, was besonders später, wenn die Kinder sie selber hineinstecken, ein Vorteil ist ;-). Außerdem finde ich, dass die MAM Schnuller die mit Abstand niedlichsten Schnuller sind #verliebt.