mein baby hasst spielzeug..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von arzu1981 31.05.10 - 12:42 Uhr

hallo an alle,
mein baby ist fünf monate alt..er hasst seit ein paar tagen sein spielzeug..er hat einen spielbogen,ein ganz einfaches teil,wo halt spielzeug runterhaengt..er hat das teil geliebt,seit drei tagen gibts nur randale wenn ich ihn drunter lege..
gestern haben wir einen neuen gekauft,diesmal mit musik und lichtern die angehen wenn er halt an den spielzeugen zieht usw..nach zehn minuten fand er den auch blöd..
das einzige was er mag ist neben mir zu liegen und mit seinen füssen zu spielen..eigendlich herrlich und geldsparend NUR: ich darf auf keinen fall aufstehen, da gibts aerger..meine wohnung sieht mittlerweile aus wie sau #zitter

könnte diese wesensveraenderung an der beikost liegen? ich hab vor zwei tagen mit möhren am mittag angefangen..aber nur ein zwei löffel, er will namlich noch nicht so richtig, und ich lass es jetzt doch lieber noch eine weile..

kennt ihr das, vergeht das?

ganz liebe grüsse..

Beitrag von schwilis1 31.05.10 - 12:46 Uhr

oder ein schub... :) da ist es bei mama einfach am besten.
unser 26 wochen schub war heftig, aber machbar :) als hätten wir neh wahl :D

er hasst sein spielzeug nicht. er will nur einfach nicht weg von dir. würdest du dich unter den spielbogen legen fänd er ihn bestimmt weiterhin toll :D

im übrigen findet elias sein spielzeug zwar ok... aber flaschen, handies und alles was mama in der hand hat tausendmal besser :D

Beitrag von guezeldenise 31.05.10 - 12:48 Uhr

Hey,

also mit Beikost denke ich hat es gar nichts zu tum...

Arda ist schon immer so gewesen, Fernbedienung , Taschentücher, Feuchttücher Packungen sind viiiiieeel besser als Spielzeug....

Ich denke das mit den aufstehen ist einfach nur eine Phase oder ein Schub;-)

lg denise und arda der grad auf dem Boden mit den Staubsauger unter die Lupe nimmt#zitter

Beitrag von schnucki025 31.05.10 - 12:50 Uhr

hi,

ja das kenne ich auch, meine Tochter ist auch 5Monate. Sie interessiert sich auch nur für 5-10min an ein Spielzeug dann muss wieder neues her. Hab hier na halbe kiste mit spielzeug im Wohnzimmer und das halbe Laufgitter ist auch voll.
Ich mach das einfach so: Ich biete ihr halt immer nur so 2 bis 4 Sachen an, der Rest verschwindet in der Kiste. Aus der hole ich dann alle paar Tage wieder was raus, was er länger nicht mehr hatte - und schon ist es wieder interessant. ;-)

lg schnucki

Beitrag von mami08-08 31.05.10 - 12:52 Uhr


Hallo,

also ich glaub dein Kleiner will Abwechslung. Wahrscheinlich ist ihm der Spielbogen langweilig geworden - und mit dem neuen konntest du ihn wohl nicht austricksen.
Meiner hatte sowas auch. War ne Schwierige Zeit. Hab dann mit Tragetuch angefangen und er fands gut.
Mit meiner Tochter ist das jetzt einfacher. Ich trag sie von Anfang an bei mir (im Tragetuch) und sie ist zufrieden. Da kann ich trotzdem fast alles machen und sie fühlt sich anscheinend Pudelwohl.

Mit Beikost hat das denke ich nichts zu tun.
Mach dir keine Sorgen so ne Phase haben glaube ich alle Babys irgentwann mal.

Lg
Julia