Sternengucker???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hamona 31.05.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

bin heute 38+3 und habe gerade erfahren, dass meine Püppi wwohl ein Sternengucker ist.

Was das bedeutet weiß cih, aber was kann ich dagegen tun oder kann ich was dafür tun, dies eventuell noch zu ändern?

Leider war bei der Vorsorge im Kreissaal heute so viel los, dass ich nicht fragen konnte. Ich hab ja auch noch ein paar Tage Zeit bis ET. Und meine Hebamme hat noch Urlaub.

Danke im Voraus

*hamona*

Beitrag von tongtong 31.05.10 - 13:07 Uhr

Also im Gegenteil zu dir weiß ich nicht, was das ist. Kannst du mich aufklären?

LG tongtong #huepf

Beitrag von hamona 31.05.10 - 13:11 Uhr

Das bedeutet, dass sie mit dem Gesicht zum Schambein und nicht zum Kreuzbein liegt und somit falsch bzw. nicht ideal. Bzw.ist es fraglich, ob sie es noch schafft, sich richtig einzudrehen.

Beitrag von tongtong 31.05.10 - 13:21 Uhr

Ach so. Danke. Aber da hab ich leider keinen Rat für dich. Ich drück dir aber die Daumen, dass sich die Lage noch ändert.

#klee

LG tongtong #huepf

Beitrag von sabibi 31.05.10 - 13:08 Uhr

Normal ist es ja so dass sich die babys während der geburt noch drehen!!
Mein erstes kin d lag richtig und kam dann doch als sterngucker auf die welt!!! Die geburt war etwas komplezierter als die anderen aber das wusste ich auch erst später da es ja mein erstes war!!!!
Ich bekam einen damm schnitt und der ober arzt lag auf meinem bauch um ihn rauszu drücken. bei den anderen geburten war dass nicht so.,

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.10 - 13:14 Uhr

Das kann man doch vor der Geburt gar nicht sagen, die drehen sich doch noch durch den Geburtskanal... #kratz

Ich habe 2 kleine Sternengucker geboren und das wurde jedesmal erst festgestellt als sie schon fast da waren. Das hat rein gar nichts an der Geburt geändert, das 2. Kind habe ich sogar ohne PDA oder sonstige Schmerzmittel bekommen. Und beide sind gesund.

Also lass dich mal nicht verunsichern, da kann während der Geburt noch soviel passieren!#liebdrueck

Beitrag von mellj 31.05.10 - 13:17 Uhr

also meine maus war auch ein sterngucker!war nicht so toll hat man erst während der geburt festgestellt bekam ein dammschnitt,dann lagen 4 ärzte auf meinem bauch ich dachte meine eingeweide kommen mit raus und dann kam die zange zu einsatz erst nach der geburt wurde mir gesagt das es kurz vor not kaiserschnitt war!

aber das kleine kann sich noch drehen wenn auch schwer

lg mellj 16ssw

Beitrag von lea0312 31.05.10 - 13:21 Uhr

hallo

ich hatte auch eine sternen guckerin.wurde auch erst bei der geburt gesehen das sie mit dem gesicht nach oben auf die welt kam.ich hatte weder pda noch sonstiges.
Ein tip geb ich dir aber. geh mit deinem kind danach zur osteopatin.

bei Lea wurde nach drei jahren nach geburt festgestellt, das sie durch die geburt zwei wirbel verschoben haben und das becken schief stand.das habe ich am rennen bei ihr erkannt.sie war immer langsamer als andere kinder.

für fragen, kannst gerne über VK melden.

lieben gruß

kathi

Beitrag von tm270275 31.05.10 - 13:28 Uhr

HI Du,
soweit ich weiss, kann man das nicht mehr ändern!! Ich hab auch so einen kleinen "Sterngucker" bekommen - das war an sich kein Problem bei der Geburt...
lg und alles gute
Tessa

Beitrag von susi3012 31.05.10 - 13:31 Uhr

Schöööön!!!! #;-)

Diese Kinder sollen besonders viel Glück in Ihrem Leben haben.
Ändern kannste sowieso nix dran, es soll nun mal so sein. #:-)

LG
Susi #winke

Beitrag von ira_l 31.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

also mein Sohn stellte sich unter der Geburt als Sternengucker heraus. Die Hebi meinte dann, ich solle mal in den 4-Füßler-Stand gehen, damit er mit dem Rücken nach unten rutscht und das hat sofort geklappt. Vielleicht mal ne Hebi darauf ansprechen.

LG Iris mit Nikolas 22 Monate & Krümelchen 20.ssw