Ich könnte schwanger sein - nun ist ER weg!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kollarinda 31.05.10 - 13:07 Uhr

Hallo Mädels!

Seit Donnerstag letzter Woche bin ich allein! Mein Partner hat mich verlassen - ohne Vorwarnung - ohne Streit vorab - ohne darüber geredet zu haben - viel ihm plöztlich ein, dass er einige Gefühle für mich verloren hat und sich im Moment über rein gar nichts mehr sicher ist! Ob er eine Beziehung will oder nicht, ob er mich noch liebt oder nicht, ob er noch genügend Kraft und Willen hat, weiter zu machen... Gleichzeitig sagt er aber im nächsten Satz, dass ja im Grunde alles super schön mit uns ist... und er sich zurzeit selbst nicht mehr verstehe... Einen Tag vor diesem besagten Donnerstag schlief er sogar noch ganz normal mit mir! Ich konnte wirklich nichts merken, dass sowas bevorsteht und mir wurde regelrecht der Boden unter den Füßen weg gerissen!! Eine Welt ist für mich zusammen gebrochen!!! Ich bin völlig am Ende - nur noch am Weinen und total verzweifelt. Ich vermisse ihn so sehr!! Wie komm ein Mensch darauf so zu aggieren, wenn doch angeblich alles in Ordnung ist?! Eine andere Frau steckt sicher nicht dahinter - er war ständig mit mir zusammen, rief mich von der Arbeit aus an in den Pausen, schrieb emails, sms, etc... Wir waren echt beinahe täglich zusammen... er wollte das auch - fragte immer, wann ich denn bei ihm sein würde am Abend und was wir denn zu Essen kochen wollen und was wir denn am Wochenende machen wollen.... und nun ist er weg!?

Mein ZB ist auch in meiner VK. Ich habe gute Chancen, schwanger zu sein. Nun hoffe ich, dass es nicht so ist! Ich bin sooo traurig und verletzt.

Danke für´s Zuhören!

LG an euch alle... :-(

Beitrag von judylinchen 31.05.10 - 13:14 Uhr

Hallo,
mensch, das tut mir leid!!! fühl dich mal ganz doll gedrückt!! ich hoffe er kommt in de nnächsten tagen noch zur vernunft!!!
LG
Judy

Beitrag von daemk 31.05.10 - 13:15 Uhr

das ist echt der Hammer -habt ihr den vorher schon zusammen geplant schwanger zu werden ?
lg eva

Beitrag von kollarinda 31.05.10 - 13:17 Uhr

Wir haben uns beide gesagt, wenne es passiert, dann passiert´s und dementsprechend unzulänglich bzw. zum Schluss sogar gar nicht mehr verhütet! Wie kann er sowas tun? Ich meine, auch das war doch eine gewisse Sicherheit, die er mir gab, das Risiko mit mir zusammen einzugehen... dann haut er ab! Ich verstehe es nicht... WARUM nur? :-(

Beitrag von minabowie 31.05.10 - 21:21 Uhr

Es tut mir schrecklich leid für dich, vielleicht brauch er ein bisschen abstand. Bei meinem Mann um mir ist es oft so, wenn wir ständig zusammen sind daß jeder einzelne mal Luft brauch und der jenige dann einen Abend für sich macht.
Bei dir hat er vielleicht nur eine Panikattake gehabt und dadurch so extrem reagiert, gib ihm mal die Zeit die er brauch und dann geh zu ihm und red mit ihm.


Laß dich drücken

Liebe Grüße
Sandy

Beitrag von bergle85 31.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

Lass dich erst mal #liebdrueck

kann dein ZB leider nicht öffnen.

Wolltet Ihr auch beide ein Kind??? Dann versteh ich sein verhalten gar nicht.
Ich würde jetzt mal zwei drei tage abwarten und dann nochmal mit ihm reden. Vielleicht ist doch etwas vorgefallen, was dir gar nicht bewusst war??

Lg

Beitrag von kollarinda 31.05.10 - 13:22 Uhr

Wir haben eben das Risiko in Kauf genommen und hätten das Kind natürlich bekommen! Dessen waren wir uns beide sicher! Daher ist es ja um so unverständlicher! Wie kann er sowas machen?
Ich habe versucht am Sonntag (gestern) mit ihm zu reden. Aber er sagt dasselbe wie am Donnerstag! Er wüsste nicht, was mit ihm los sei und ob es noch Sinn machen würde... Mitten ins Gesicht sagen, dass er die Beziehung nicht mehr will, konnte er mir dann aber auch nicht. Also fragte ich, wie er sich das weitere Vorgehen vorstellt. Er wollte, dass wir uns 2-3 Wochen nicht sehen und er nochmal über alles nachdenken kann! Da habe ich dann aber gesagt, dass ich das nervlich nicht durchhalten könne und habe gesagt, dann lieber jetzt! Und so ist er gegangen... :-(

Beitrag von sanni16o4 31.05.10 - 13:32 Uhr

Darf ich fragen, wie lange ihr zusammen gewesen seid?
LG #liebdrueck

Beitrag von havin1984 31.05.10 - 13:33 Uhr

Hallo..

Also ich kenne das Gefühl im Stich gelassen zu werden..
Mein Partner hat mich zwar nicht verlassen als ich schwanger war, er hat jedoch sofort von abtreiben usw.. gesprochen und hat mich verlassen als ich das Kind dann verloren hab -> Fehlgeburt..
Ich weiß momentan geht es dir ziemlich sch.., aber lass den Kopf nicht hängen..
Lass ihn mal ein paar Tage ruhig nach denken, melde dich nicht bei ihm..
Verlasse dich nicht auf ihn wegen des Kindes..
Wenn du schwanger wärst, soll er dann zu dir zurück kommen, weil du jetzt schwanger bist, oder weil er dich liebt?!
Sag ihm auf keinen Fall das du schwanger sein "könntest".
Überlege dir, willst du das Kind auch ohne ihn??
Würdest du es schaffen, ganz alleine ein Kind aufzuziehen um dem Kind auch das zu bieten was es braucht??

Lg, Pinar