2. Schwangerschaft nach IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von guecksengel 31.05.10 - 13:08 Uhr

Hallo Mädels,

gibt es hier Frauen, die schon eine IVF/ ICSI hatten und auf natürlichem Weg wieder schwanger wurden?
KLar sind die Ursachen bei jedem andere, mich intressierts nur mal, wie lange es dann gedauert hat?
Ich bin vor knapp 2 Jahren nach der 1. IVF, aber nach langer Kinderwunschzeit schwanger geworden. Heute wird mein Süßer bald 1 Jahr alt. Langsam denken wir an ein 2. Kind, haben jetzt 1 mal nicht verhütet, bin also noch ganz entspannt.
Wär so schön wenn wir dieses Mal keine künstliche Befruchtung bräuchten...
Freue mich auf Antworten ;-) und wünsche allen viel Kraft und Durchhaltevermögen, die es gerade probieren und eine harte Zeit durchmachen. Ich kann jedoch allen nur Mut machen, irgendwann klappt es!

Eure Nadia

Beitrag von chez11 31.05.10 - 15:01 Uhr

huhu

bei uns ist es umgedreht.

1. Kind spontan ss
2. Kind bereits 8 icsi/kryo versuche, der 9. läuft gerade.

ich glaub man kann es vorher nie wissen wie sich die sache mit dem kiwu entwickelt;-)

lg#klee sabine TF+3 mit 3 kleinen engelchen;-)

Beitrag von pmkatrin 31.05.10 - 17:12 Uhr

hallo

mein kleiner ist auch bereits ein jahr und war ein icsi-kind. wir planen auch das zweite und bisher hats nicht natürlich geklappt, daher steht jetzt nach ebenso erfolglosen kryos wieder das volle programm an...aber

ich kann dir auch von einem anderen bsp berichten...meine freundin, kennengelernt in kiwuklinik hatte etwa gleichzeitig mit mir eine ivf....sie bekam einen sohn....da ihr FA meinte bei ihr würde es ja eh nicht klappen, deshalb bräuchte sie auch nicht verhüten....ja was soll man sagen, nach etwa 6 monaten nach der geburt des sohnes war sie wieder ss....völlig ungeplant und voll natürlich.....mitten im stress....der zweite sohn ist inzwischen auch geboren und wenn ich ihr das vor 2 jahren gesagt hätte, dass sie 2010 zwei kinder haben würde, das hätte sie sicher nicht für möglich gehalten....
also hoffen kann man immer!!!

glg katrin

Beitrag von guecksengel 31.05.10 - 22:35 Uhr

DAnke für eure netten Antworten!!!