Alternative zu LEGO

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babe31 31.05.10 - 13:09 Uhr

Hallo,
wir sind eine typische Lego-Familie und unser Großer (fast 5 J.) hat auch eigentlich nicht viel andres. Jetzt stehen wir aber vor dem Problem, daß wir für unseren Kleinen (wird 2 J.) nicht mehr viel Ideen zum ebrutstag haben und aber Lego immer vom Großen einkassiert wird und alles in einen Topf kommt. Er hat somit nichts "eigenes". Wer hat eine Idee oder kennt noch andere Spielsysteme außer Lego ud Playmobil.

Ach ja noch zu Playmobil: die Sache finde ich gut, aber kann ich hier auch die ab 3 nehmen, denn die Kleinen finde ich noch so toll. Erfahrungen??

LG michi

Beitrag von nuckelspucker 31.05.10 - 13:19 Uhr

hey,

mein großer hat zu weihnachten ne holzeisenbahn bekommen. die dinger gibts von verschiedenen anbietern von billig bis super teuer.

er ist total begeistert, hätten wir schon ein oder zwei jahre früher kaufen sollen. aber die großeltern waren damals mit so plasteteilen schneller.

man kann sich selbst strecken ausdenken, mein sohn ist total begeistert davon.

lg claudia

Beitrag von jujo79 31.05.10 - 13:20 Uhr

Hallo!
Wie wäre es mit einer Holzeisenbahn oder aber der Eisenbahn von Lego? Oder so Noppensteine zum Zusammenbauen?
Unser Sohn hat sich ja auch sehr über seine Aquaplay-Bahn gefreut.
Ob du die Playmobil-Sachen ab 4 Jahren für deinen Kleinen nehmen kannst, hängt von ihm selbst ab. Nimmt er noch viele Dinge in den Mund, kommt er mit den ganz kleinen Teilen klar (wobei ihr die ja sonst auch erstmal aussortieren könntet).
Grüße JUJO

Beitrag von 04.06-mama 31.05.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

Spielsysteme wüsste ich jetzt auf Anhieb auch keine anderen, aber was ich echt gut finde ist Little People von Fisher Price. Wir haben den ABC Zoo (gibt es leider nicht mehr im Handel) mit sehr viel Zubehör und der wird auch heute von der Großen (jetzt 4 Jahre) gerne gespielt. Der Kleine (1 Jahr) nimmt die Tiere aber auch schon gerne zum Spielen. Ich würde sagen das passt genau für einen 2jährigen.

Lg 04.06-mama

Beitrag von mikolaus 31.05.10 - 13:53 Uhr

zu Playmobil:

hängt von deinem Kind ab, bei dem 1-2-3 ist alles fest zusammen, beim großen sind es viele kleine Einzelteile. Beispiel eine Figur mit Hut. Der Hut geht ab, die Haare gehen ab. Je nachdem was die Figur noch an hat, gehen die Kleinteile auch noch alle ab. Beim 1-2-3 ist das nicht so.
In der Krabbelgruppe durften wir den Kindern immer die Kleinteile aus dem Mund fischen. Die Eltern, die das Playmobil gestiftet hatten, konnten sich das gar nicht erklären, denn ihre Kleinen waren schon so groß, dass sie nichts mehr in den Mund genommen haben, keine Hüte oder Haare abgekaut haben...


Ich würde jetzt nicht zu viele verschiedene Sachen kaufen. Die Duplo-Eisenbahn z.B. ist sehr schön und lässt sich gut mit den anderen Sachen kombinieren. Dein Großer wird wohl eher mit den normalen kleinen Steinen spielen wollen, von Duplo für die kleinen Kinder gibt es viele schöne Sachen.

Beitrag von gussymaus 31.05.10 - 14:30 Uhr

wie playmobil die kleinen?! ich kenne nur 123 playmobil, das ist wirklich ws für kleinkinder, also kindern die schon interesse an richtigem kleinem lego hätten würde ich kein 123playmo schenken..

wie stehts denn mit duplo? das ist nicht so kleinteilig, aber lange interessant... das playmobil hatte mein kleiner ab 3, der große hat beis heute kein interesse dran, der ist mit 4 von duplo auf lego umgestiegen und spielt auch nichts anderes. der kleine hat ma lego kein interesse, liebt aber sein playmobil-safarizeug.

die kleine bekommt nun zum zweiten geburtstag ein teil rosa duplo, alles andere ist ja da ;-), und ab dem dritten wird ja sicher puppenhaus dran sein, da gäbe es dann wohl das von playmobil, alle anderen finde ich blöde.

aber wenn ihr schon mehr als genug duplo habt (du meintest duplo, nicht lego, weil lego für nen 2jährigen ja gar nicht geht eigentlich...) vielleicht ein parkhaus von wader... das ist bei uns auch immer wieder der renner, seit oma es zum 2. und 4. geburtstag geschenkt hat...
http://www.mytoys.de/Wader-Garage-No-1-incl-Spielstra%C3%9Fe/Garagen-Spielsets/Autos/KID/de-mt.to.ca02.02.08/1600823wir haben das von der knuffielandbahn, aber dieses finde ich noch etwa schöner...
oder noch das blaue, aber das wäre mir für nen 2jährigen fast noch zu kleinteilig...
http://www.mytoys.de/Wader-Parkgarage-Aral-mit-4-Spielebenen/ab-3-Jahre-Jungen/KID/de-mt.to.pr01.05/1541998

Beitrag von gussymaus 31.05.10 - 14:32 Uhr

sorry, der erste link war irgendwie kaputt... hier noch mal:

http://www.mytoys.de/Wader-Garage-Nr-1-mit-2-Autos/Garagen-Spielsets/Autos/KID/de-mt.to.ca02.02.08/1038933

da passen auh prima andere metall autos usw rein...

Beitrag von luca1 31.05.10 - 15:09 Uhr

hi,
die holzeisenbahn wurde ja schon genannt wie wäre es denn mit SCHLEICH meine kinder 5&2 lieben die sachen davon.

Beitrag von anela- 31.05.10 - 15:51 Uhr

Unsere Tochter spielt seit sie 2 ist mit dem normalen Playmobil und liebt es. Wenn er auch schon mit dem kleinen Lego vom Bruder spielt, dann wird er sicherlich auch mit dem normalen Playmobil klarkommen.

Beitrag von zahnweh 31.05.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

mal eine kurze Frage, hat kassiert Dein Großer die Lego-Steine (die Kleinen) alle ein oder die Lego-Duplos?

Lego-Duplo wäre vom Alter her super und es gibt viele schöne Sachen. Wobei den Duplozug würde ich nicht nehmen. Da kostet die Grundausstattung schon mal an die bzw. über 100 Euro, 2 Weichen noch mal 10 oder 3 Schienen noch mal 10 Euro... das summiert sich recht schnell bis man mal eine spielbare Station zusammen hat. Soll angeblich auch antgleisen. Gibt aber auch viele tolle andere Sachen, wie Werkstatt, Zoo, Bauernhof, Fahrzeuge...

Eine Kugelbahn.
meine hat zum ersten Geburtstag die von Nic bekommen in Mittelgroß. Im Angebot für 109 Euro inklusive das Auto (regulär 150 Euro ohne das Auto). Vorteil bei der: durch die Größe kann sie noch eine ganze Weile damit spielen und man kann Laufteile separat dazukaufen. Z.B. hat sie zu Weihnachten dann die Glockenscheibe bekommen oder zum Nikolaus ein Klackerteil. Kugeln hab ich noch einkassiert, die bekommt sie, wenn sie sicher nichts mehr in den Mund nimmt.

Playmobil würde ich noch eine ganze lange Weile warten. Ich habe es von Geschwister bekommen und fand es nervig. Viel zu viele Kleinteile wozu man eine stark ausgebildete Feinmotorik braucht. Das Zeug futzelt bei uns heute noch im Haus herum, obwohl wir es vor Jahren schon weitergereicht haben. Und immer noch taucht mal ein Helm oder ein Fisch oder ähnliches auf.
Es sind auch so viele Kleinteile, dass man die Kleinteile gar nicht rausnehmen kann für eine Weile - dann bliebe nämlich erst mal nichts übrig...

Holzeisenbahn ist super!
Manche Holzeisenbahnsysteme/Marken kann man sogar kombinieren oder mit anderen Marken erweitern (einfach nachfragen, welche kompatibel sind).

Ähnlich einer Kugelbahn: ein Parkhaus mit Autos. Das fand ich als Kind auch toll, Spielzeugautos runterflitzen zu lassen. Gibt es in verschiedenen Größen und für verschiedene Autos. Gut wenn es anfangs auch mit Kleinkindautos (einteilige etwas größere) befahren werden kann. Später dürfen es dann auch kleinere sein.

Holzbausteine, mag meine auch sehr gern. Bei Lidl gab es noch eine Stadt-System mit Dächern und Häusern und kleinen Autos, das ich dazuergänzt habe zu ihren normalen.