Frage zum NMT

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martinaerika 31.05.10 - 13:20 Uhr

Huhu,

habe mal eine Frage zum NMT...wonach geht ihr da? Nach dem Tag lt. ZB? Oder nach dem ES-Berechner? Mein Zyklus ist eigentlich immer so 28/29 Tage lang und meine zweite ZH ist immer kürzer als die erse. Der NMT lt. ZB stimmt auf jeden Fall nicht mit dem überein, den ich lt. ES-Berechner bekomme.....nach der Berechnung könnte ich auch schon viel früher testen.

Hat da jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße

Beitrag von sanni16o4 31.05.10 - 13:22 Uhr

Hi,
also ich gehe immer nach dem ZB, nach meinen letzten beiden ZBs hatte ich immer an ES+13 meine Mens - von daher gehe ich ab sofort immer von einem NMT an ES+13 aus - auch ein bisschen früher, wie wenn Urbia das berechnet.
Der Eisprungrechner ist mir viel zu ungenau, weil der ES nie am gleichen Tag stattfindet...
LG
Sanni