seit 2 tagen erbricht mein baby

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von crazydani88 31.05.10 - 13:33 Uhr

hallo meine kleine lae wird morgen 6 wochen alt und jedesmal wenn ich sie stille und anscheißend ein fläschchen(125ml (milupa aptamil 1)) gebe , dann kommt die hälfte wieder hoch und raus. kann mir bitte jemand helfen bzw. mir die frage beantworten!!! dani

Beitrag von lady_chainsaw 31.05.10 - 13:37 Uhr

Hallöchen,

vlt. ist es ihr einfach zuviel? #gruebel

Wenn ich meine Sohn stille, obwohl er gerade erst einen Brei gefuttert hat, dann kommt oft auch die Milch wieder raus #augen - aber er schläft nun mal nur beim Stillen ein, und somit schluckt er auch die ganze Milch.

Also probier es dochmal mit weniger Flaschen-Milch.

Gruß

Karen

Beitrag von crazydani88 31.05.10 - 13:48 Uhr

ja das kann auch sein. ich werde es mal mit weniger milch versuchen!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.10 - 13:37 Uhr

Warum muss sie denn hinterher noch ein Fläschchen bekommen? Noch dazu 1er- Milch?!

Beitrag von crazydani88 31.05.10 - 13:50 Uhr

weil in meine brust zuwenig ist! welche milch sollte ich denn deiner meinung geben!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.10 - 14:25 Uhr

Wenn du wirklich zuwenig Milch hast, dann solltest du meiner Meinung nach mehr anlegen.

Und wenn schon Fläschchen, dann doch bitte Pre...

Beitrag von aakon2007 31.05.10 - 13:45 Uhr

Hi, na das wird dann wohl zuviel gewesen sein.. Warum fütterst du zu, wenn ich fragen darf? Außerdem ist die 1.er noch zu viel. Eigendlich bräuchte sie nur Pre. 1.er hat schon Stärke drin, vieleicht ist das einfach zuviel des guten. Da du noch stillst (Warum nicht voll?) kannst sie ganz schnell überfüttern. Wenn du meinst das sie nicht genug bekommt, kann das am 6 Wochen Schub liegen. Dann anlegen, anlegen und nochmals anlegen. Nach 2-3 Tagen sollte sich die Brust angepasst haben. Das geht aber nur wenn du nicht zufütterst! Jede Flasche die du gibst sollte eigendlich die Brust produzieren. Die weiß ja nicht das du zufütterst und fährt die Produktion zurück! #kratz Der beste Weg zum abstillen!

Lg Elfi

Beitrag von crazydani88 31.05.10 - 13:56 Uhr

ja das kann natürilch auch sein dann versuche ich es mal mit anlegen, anlegen und nochmals anlegen ;-)

Beitrag von aakon2007 31.05.10 - 14:04 Uhr

Hi, #liebdrueck mal , ihr seit schon so weit gekommen beim Stillen. Es wäre schade das es schon zuende wäre. Schmeiß die 1. in den müll, hab ich damals auch gemacht... Wo nix da ist kann man nix zufüttern;-). Leg dich viel mit ihr hin, trag sie im Tragetuch. dann wird das was....#mampf.
Achte darauf das du gut ißt, und genügend trinkst. (Hefeweizen klar, alkoholfrei) ist der hit zur Milchbildung ;-)

Beitrag von susasummer 31.05.10 - 13:48 Uhr

Ich würde auch auf zuviel tippen.Das ist ne menge nach dem stillen.
Ich würde dir auch raten pre bei zufüttern und keiner 1er.
Versuch es mal mit weniger.
Generell hat mein sohn aber auch relativ viel gespuckt.
lg Julia

Beitrag von crazydani88 31.05.10 - 15:14 Uhr

Danke schon mal für die vielen ratschläge, Ich werde es mal versuchen mit dem Pre und weniger. Mal schauen ob es dann weniger wird mit dem spucken.
Lg Dani

Beitrag von susasummer 31.05.10 - 15:50 Uhr

wenn nicht,ist das vielleicht einfach so.
lg Julia