Fragt"neue"Krankenkasse nach dem Gesundheitszustand,wenn man wechselt?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pittjes 31.05.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

wir haben nur Stress mit der Krankenkasse meines Mannes, bei der er und unser Sohn versichert ist. Ich bin bei einer anderen Kasse. Ich überlege nun, die Beiden "rüber zu holen". Allerdings ist sowohl mein Mann und erst recht unser Sohn ein "teurer" Patient. Da frage ich mich: fragt wohl meine Kasse irgendwie nach, was die Beiden so haben, denn dann werden die die wohl nicht aufnehmen wollen......

Kennt sich jemand von Euch aus?
Danke für Antworten.

Viele Grüße
pitti-lise

Beitrag von freckle06 31.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo pittjes,

ja - das tun sie.... Und ja, gerade chronische Krankheiten sind Grund zur Ablehnung. Man muss vorher Angaben machen, bzw. einen "Fragebogen" ausfüllen. Versuchen kannst du es ja - aber die Chancen stehen wohl eher schlecht....

Gruß

M. :-)

Beitrag von freckle06 31.05.10 - 14:41 Uhr

Hi noch mal,

sorry - aus welchem Grund auch immer bin ich von einer PKV ausgegangen... Hier kannst du alles zum Wechsel GKV nachlesen:

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1013855-1-10/krankenkassenwechsel-aufnahmepflicht-der-gesetzlichen

Gruß

M. :-)

Beitrag von liesschen_1980 31.05.10 - 14:18 Uhr

Hallo,
anrufen und nachfragen, meinen ich.
Mein Mann ist auch chronisch krank, aber die neue Kasse hat nie gefragt.
Wir haben erst von der AOK in die Knappschaft gewechselt, jetzt in die TK.
Nie hat jemand nachgefragt.
Jetzt bei der TK hatte ich ein Telefongespräch, auf meinen Wunsch, weil ich selbst wissen wollte, ob sie mich als 'Kunden' überhaupt möchten, da ich derzeit in Elternzeit ja beitragsfrei versichert bin. Aber auch das war kein Problem!
LG Anne

Beitrag von knuddelschaf 31.05.10 - 14:19 Uhr

Hallo!

Wir sind ab morgen auch bei einer anderen Krankenkasse versichert (gesetzlich). Die haben nicht nach dem Gesundheitszustand gefragt. Wir mussten nur den normalen Anmeldebogen mit den persönlichen Daten ausfüllen.

LG
P.

Beitrag von kathi.net 31.05.10 - 14:23 Uhr

Ist es eine gesetzliche Krankenkasse oder eine private Krankenversicherung?

Bei der gesetzlichen gibt es keine Gesundheitsprüfung und sie sind verpflichtet, jede Person zu versichern, die einer sv-pflichtigen Tätigkeit nachgeht und weniger als die Versicherungspflichtgrenze verdient.

LG Kathi

Beitrag von enni12 31.05.10 - 14:31 Uhr

Hallo,

ich muss mich gerade wundern, dass manche Kassen da wohl nachfragen. Mein Mann ist vor 3 Jahren mit in meine Kasse gewechselt und da hat keiner nachgefragt.

Liebe Grüße

Dani