Welchen Fläschchenwärmer könnt Ihr empfehlen?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von superstar01 31.05.10 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin eine Stillmama, möchte aber zwischendurch immer mal abpumpen. Damit mein Mann es dann einfacher mit dem Erwärmen der Flasche hat, wollte ich einen Fläschchenwärmer kaufen.
Ist es damit wirklich so viel praktischer als im Wasserbad? Und benutzt Ihr ihn auch für Gläschen?
Im Moment pumpe ich vielleicht ein oder maximal zwei Mahlzeiten die Woche ab und würde ihn nur kaufen, wenn es sich später auch für Gläschen lohnt?!

Danke für Eure Tipps und einen schönen Tag mit hoffentlich nicht zu viel Regen...

Beitrag von lieka 31.05.10 - 14:02 Uhr

Hallo also wir hatten so einen der die Flasche durch Dampf erwärmt davon kann ich nur abraten. Die Flasche war entweder kalt oder zu warm.
Ich würde mir einen ganz klassischen einfachen kaufen. der muss auch nicht teuer sein.

Beitrag von -vivien- 31.05.10 - 14:12 Uhr

wir haben diesen:
http://www.amazon.de/Nuk-10256237-Babykostw%C3%A4rmer-schnellen-schonenden/dp/B0024FFSB0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1275307826&sr=8-1

steht allerdings schon im schrank

mit diesen kann man auch gläschen erwarmen.
finde aber das es viel zu lange dauert. bei uns muss es immer schnell gehen wenn der hunger da ist.

habe dann immer schon etwas eher angefangen die gläschen zu erwärmen.

jetzt erwärme ich sie in der mirkowelle. geht viel schneller
freunde von uns wärmen ihr fläschen auch in der mirkowelle auf.
hab ich allerdings noch nie probiert.
lg

Beitrag von littleblackangel 31.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo!

Die Flaschenwärmer sind im Prinzip auch nur ein Wasserbad was von unten erwärmt wird. Den, den wir hatten von Reer hat Stunden gebraucht um etwas zu erwärmen, da war ich mit gekochtem Wasser in einer Schüssel deutlich schneller(man muss dann eben nur immer schauen, das es nicht zu heiß wird!).

Für die Gläschen lohnt sich der Flaschenwärmer garnicht, das braucht noch länger...wir machen die entweder im kochenden Wasserbad oder schnell in der Microwelle warm!

LG

Beitrag von trixi29 31.05.10 - 15:05 Uhr

Also ich fand ihn für die abgepumpte Milch echt praktisch - auch für unterwegs.
Für Gläschen definitiv zu langsam!

Du kannst gerne unseren für ein paar € haben wenn Du willst.

Meld Dich einfach über VK

LG, Dagmar

Beitrag von ulrike1973 31.05.10 - 18:42 Uhr

Ich habe einen gebrauchten von Tupper gekauft und bin super zufrieden. Der erwärmt auf genau 37 Grad und kann nicht überhitzen. Manche Dinger erhitzen bis zum Siedepunkt #schock

Ich stille auch voll und pumpe nur in seltenen Fällen ab - Friseur, Rückbildung. Mein Mann ist viel sicherer, jetzt, wo er den Flaschenwärmer hat. Mit dem Wasserbad so ist er nicht klargekommen...