ICSI neg. Mens überfällig?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lanafey 31.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo zusammen :)

Ich bekam am 12. April meine Mens und das negative BT-Ergebnis unserer 1. ICSI.
Passte also wie Popo auf Eimer #aerger

Seit der "ICSI-Mens" hatte ich keine mehr, nun bin ich 20 Tage überfällig.

Natürlich könnten es die Nachwirkungen der Hormontherapie sein, doch meine Frage ist: Kann man direkt im Folgezyklus der ICSI schwanger werden?
Werden denn da schon wieder brauchbare Follis produziert bzw kann Frau da schon wieder einen ES haben?

LG Lana

Beitrag von wuffel11 31.05.10 - 16:04 Uhr

hallo lana,

jaaaaaa und es gibt einige denen das gelungen ist.
also mach mal einen sst!!!

drück dir die daumen

alles liebe
wuffel

Beitrag von lanafey 31.05.10 - 16:27 Uhr

Hey Wuffel :)

Es ist also keine Seltenheit? Oder wie darf ich deinen Beitrag verstehen *g*
Ich traue mich absolut nicht zu testen.
Wobei ich weniger Angst vor einem Negativ habe.. es ist eher der Pessimismus der mich davon abhält.

Es hat einfach keinen Sinn zu testen.. #kratz

Danke für die Daumen :)

LG

Beitrag von kra-li 31.05.10 - 16:31 Uhr

gehen tut alles...

Beitrag von heisuse 31.05.10 - 16:34 Uhr

Hallo Lana,

ich bin gespannt, was bei Deinem Test raus kommt. Ich hatte am 08.03.2010 das negative Ergebnis der ersten ICSI und hatte dann gleich meine Mens. Der erste Zyklus nach der ICSI hat bei mir 57 Tage gedauert (normal sind 25).
Ich wünsche Dir, dass es auf natürlichem Weg geklappt hat #klee

LG Heike

Beitrag von pmkatrin 31.05.10 - 17:05 Uhr

hallo

also grundsätzlich ist mal alles möglich....

bei mir war es auch so, dass ich nach der blutung nach der ersten icsi ewig keine mens kam....zwischen hoffen obs vielleicht doch geklappt hat und der sorge, was denn nun schon wieder los ist...nachdem ich dann ein spezielles medikament genommen habe, kam dann endlich die mens und ich konnte endlich weiter machen, denn die ewige warterei ging auch auf den nerv...mein doc meinte, dass das an der depotspritze lag....die ist wohlo so dosiert, dass auch eine 150kg person diese bekommen kann, nun war ich aber nunmal nur ein drittel davon und deshalb wirkte sie noch soooo lange nach, also meine hormone waren noch im tiefschlaf.....

aber das muß nicht bei jedem so sein und wunder gibt es immer wieder ;)

glg
katrin

Beitrag von lanafey 01.06.10 - 12:27 Uhr

ich danke euch für eure antworten :)

Ja, nachdem ich eben auch glaube, dass es noch an der Hormonumstellung liegen könnte, werde ich nochmal 2 Wochen warten, bevor ich teste.
Wenn der Test (wovon ich ausgehe) negativ ausfällt, werde ich zum FA gehen, damit er mir etwas verschreiben kann was die Mens auslöst.

Habe nämlich keine Lust noch länger Zeit zu verschwenden ;)

Zu aller vorsicht werde ich aber in den nächsten 2 Wochen keinen Alkohol trinken und mich schonen, falls es vielleicht doch geklappt haben sollte lol

jaja ein wunschdenken :D

LG