Laborarbeit???!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 31.05.10 - 15:56 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin ganz frisch schwanger und frage mich jetzt, ob ich weiterhin im Labor arbeiten darf...

Ich würde gerne noch einige Wochen warten, bis ich dort von der Schwangerschaft erzähle, aber wie finde ich raus, ob das Labor und die Substanzen mit denen ich dort zu tun habe, in der Schwangerschaft unbedenklich sind???

Klar, ich kann dir R-Sätze lesen, etc., aber reicht das?

LG! Lena

Beitrag von maikiki31 31.05.10 - 16:01 Uhr

hey,

ich arbeite auch im Labor.... was für eines denn?

Womit arbeitet ihr oder du?

Ist in jedem anders. Klar reicht es wenn du das mit den r und s sätzen weisst.

Ich hab auch bis zur 13 SSW gewartet bei der 1. und 2. SS.



Aber nochmal kurz was machst du oder ihr genau?

Beitrag von barney115 31.05.10 - 16:02 Uhr

Unabhängig von den späteren Plänen muss unmittelbar bei Bekannt werden einer Schwangerschaft geprüft werden, ob und welche Schutzbestimmungen einzuhalten sind. Einzelheiten hierzu regelt das Mutterschutzgesetz. Ausschließlich sitzende oder ausschließlich stehende Tätigkeiten sind ebenso wenig zumutbar wie die Einwirkung von gefährdenden Substanzen, Mehrarbeit, Nachtarbeit oder Arbeit an Sonn- und Feiertagen und der Einsatz auf Beförderungsmitteln.

Trifft eine der Schutzvorschriften auf Ihren Betrieb zu, müssen umgehend entsprechende Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt werden. Z.T. greifen diese Vorgaben erst ab einer späteren Schwangerschaftswoche (§ 4 MuSchG).

Wann immer die Arbeit an sich bereits mit erhöhtem Risiko verbunden ist – z.B. in einem medizinischen Labor.

Beitrag von darkphoenix 31.05.10 - 16:04 Uhr

kommt drauf an WAS du in dem Labor machst.
In einem Infektionslabor würd ich nicht weiterarbeiten, ich hab bis zur Krankschreibung wg. GBH-Verkürzung weitergearbeitet weil ich es net anders wusste und die in der Personalabteilung auch nicht.

Bekannte von mir (ebenfalls ausm Lab) wurde sofort an den Schreibtisch gesetzt.

glg

Beitrag von zimtkringel 31.05.10 - 16:08 Uhr

Also ich arbeite vor allem mit Formalin, H2O2 und HNO3...die meiste Zeit unterm Abzug...

LG und danke schonmal für eure Antworten! Lena

Beitrag von maikiki31 31.05.10 - 16:11 Uhr

Mh,

Formalin ist natürlilch nicht so schön....

ABER


unterm Abzug ist natürlich ok....

Allerdings würd ich ev. dann sofort eurem Arbeitssicherheitsmenschen bescheid geben damit du nicht mehr mit gefährlilchen substanzen arbeiten musst.

Normalerweise darfst Du dann auch im Lab bleiben.

Ich musste raus weil wir in jedem Raum Gift, Säure-Laugen u. Chemikalien haben....

Ich find das ein wenig übertrieben....hier in anderen Labs auf dem CAmpus werden die gefährlichen Sachen aus dem Lag gebracht und man selber arbeite halt nichct mehr mir ErBr oder Acrylamid....

LG Maike

Beitrag von castorc 31.05.10 - 16:53 Uhr

Ich komme auch aus dem Labor, wollte auch warten. Doch plötzlich hatte ich skrupel mit den Bakterien und Viren zu arbeiten, obwohl die Sicherheitsstandards ja echt hoch sind.
Also habe ich es meiner Chefin gesagt und bin ich die Teppichabteilung umgezogen.

Hätte ich nicht gerade den Umgang mit solchen Stoffen gehabt hätte ich nichts gesagt.

Beitrag von waldfee28 31.05.10 - 17:03 Uhr

Hey,

ich arbeite auch im Labor und habe meinem Chef schon in der 8. Woche bescheid gegeben. Aberauch nur weil wir relativ viel mit Ethern arbeiten.
Und so sitze ich nun im Büro und mach Schreibkram. :-( Aber besser als wenn dem Wurm was passiert!

Abgesehen davon würde ich an Deiner Stelle wegen dem Formalin nochmal nachlesen. Ich glaube das ist auch nicht so "Ohne".

Also...

noch alles Gute bei Deiner Schwangerschaft! ;-)

Beitrag von waldfee28 31.05.10 - 17:18 Uhr

Hey,

ich arbeite auch im Labor und habe meinem Chef schon in der 8. Woche bescheid gegeben.
Weil wir relativ viel mit Ethern arbeiten.
Und so sitze ich nun im Büro und mach Schreibkram. :(
Aber besser als wenn dem Wurm was passiert!

Abgesehen davon würde ich an Deiner Stelle wegen dem Formalin nochmal nachlesen. Ich glaube das ist auch nicht so "ohne".

Also...

noch alles Gute bei Deiner Schwangerschaft! :)