vaterscghatfsanerkennung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 31.05.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zur Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt:
Wir werden das Kinde nicht in der Stadt bekommen in der wir leben, auch anderer Kreis
wird das Baby dann in der Stadt angemeldet in der wir wohnen oder in der es geboren wurde? wenn wir vorab eine Vaterschaftsanerkennung haben möchten, in welcher Stadt lasse ich diese vornehmen?

LG
Sylvie

Beitrag von engel83w 31.05.10 - 16:31 Uhr

ich würde auf nummer sich gehen und das jugendamt anrufen und fragen

Beitrag von franfinewolff 31.05.10 - 16:32 Uhr

HAllo,
angemeldet wirds in dem Standesamt, wo es geboren wurde. Vaterschaftsanerkennung bei eurem Jugendamt, wo ihr jetzt wohnt.

Beitrag von engel83w 31.05.10 - 16:33 Uhr

hab vorhin beim jugendamt angerufen und gefragt wo man die vaterschaftsanerkennung machen kann und sie sagten bei ihnen oder beim standesamt in der gemeinde wo man wohnt

Beitrag von spm2010 31.05.10 - 16:34 Uhr

danke :-)
also kann ich jetzt schon zum jugendamt gehen und das beantragen?
weisst du was wir mitnehmen müssen?
LG
sylvie

Beitrag von canadia.und.baby. 31.05.10 - 16:36 Uhr

Eure beiden Geburtsurkunden und Personalausweise.

Und ihr müsst beide zusammen hin da ihr beide dafür unterschreiben müsst.

Beitrag von engel83w 31.05.10 - 16:42 Uhr

ja oder beim standesamt in deinem ort. http://www.vaterschaftsanerkennung.com/ schau auf die seite. da steht alles :)

Beitrag von canadia.und.baby. 31.05.10 - 16:34 Uhr

Meine Infos sind nun schon 8 Jahre her ^^

Meine nichte kam vor 8 Jahren im Krankenhaus Reinbek zu Welt.
Gewohnt haben wir aber in Trittau.

Die Geburtsurkunde musste meine schwester dann in Reinbek beantragen. Gemeldet später war sie dann in Trittau mit.

Wie es mit der Vaterschafts anerkennung aussieht weiß ich nicht.
Aber ich denke das dies egal ist in welchem Kreis du die machen lässt.

Beitrag von maeuschen654 31.05.10 - 16:34 Uhr

Ich kenne ein Pärchen, die sind in unsere Stadt zugezogen noch vor der Geburt und ich weiß, das die alles beim Jugendamt in der alten Stadt gemacht haben. Du bekommst dann ja Unterlagen, die Du mit in die Klinik nehmen kannst, oder zum entsprechenden Standesamt in der Stadt wo Du dann gemeldet bist.

Beitrag von miau2 31.05.10 - 16:53 Uhr

Hi,
die Situation hatten wir bei unserem Großen.

Vaterschaftsanerkennung (und bei uns Sorgeerklärung) beim Jugendamt der Stadt, wo wir gewohnt haben (bzw. dem Landkreis, in der "Stadt" gabs keins), beim Standesamt war es bei uns nicht möglich.

Anmeldung vom Kind erfolgt in der Geburtsstadt bzw. im "Geburtskreis".

Bei den Behörden der Geburtsstadt werden auch die Urkunden über Vaterschaft und ggfs. Sorgerecht hinterlegt, einfach aus dem Grund, dass der Geburtsort der einzige Punkt im Leben ist, der lebenslang garantiert gleich bleibt ;-).

Viele Grüße
Miau2