Dringend! Kann mir bitte jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lora74 31.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo!

Ich habe vor ein paar Tagen gekündigt. Jetzt brauche ich vom Ex-Chef eine Kündigungsbstättigung. Ich habe ihn angerufen und er meinte, ich solle das selber schreiben, damit er es nachher nur unterschreibt. Sonst würde es länger dauern #aerger. Ich brauche die Bestättigung aber sehr dringend.

Jetzt wollte ich heute noch zu ihm, aber stehe wirklich auf dem Schlauch. Wie schreibt man sowas?

O BITTE! Kann mir schnell jemand helfen? Wäre sehr, sehr dankbar!

LG Lora

Beitrag von windsbraut69 31.05.10 - 17:17 Uhr

Wozu brauchst Du eine Bestätigung?
Oder sprichst Du von einer nicht fristgemäßen Kündigung?

Ansonsten muß der AG doch nichts bestätigen - er könnte Dir den Erhalt der Kündigung höchstens quittieren.

LG

Beitrag von lora74 31.05.10 - 17:23 Uhr

Ich muss einfach belegen, dass ich diesen Job nicht mehr habe. Wie mache ich das?

Beitrag von sissy1981 31.05.10 - 17:33 Uhr

Mit deiner Kündigung, das ist die einseitige Willenserklärung dazu.

In der Regel hast du diese auch gegenzeichnen lassen oder per Einschreiben versendet. Nichtsdestotrotz reicht deine Willenserklärung hierbei.