Komme von der Ärztin, 39 Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von holla-die-waldfee 31.05.10 - 17:40 Uhr

Hallo!

Ich war heute wieder zur Vorsorge. Eigentlich meinte die Ärztin, würden wir uns heute nicht mehr sehen, da das Baby schon da wäre.
Denn vor 4 Wochen war der Muttermund 1 cm auf und Gebährmutterhals auf 2 cm verkürzt.

Das CTG war von den Herztönen auffällig, im Durchschnitt war es bei 110 und sie machte Ultraschall, denn sie wollte gucken, ob das Baby noch richtig versorgt wird.
Fruchtwasser ist genügend da, es strampelt wie wild. Das hat die Ärztin nun zufriedengestellt.
Ich bin aber trotzdem nun noch verunsichert. Werde morgen meine Hebamme anrufen und ihr das alles erklären.
Denn nun hat die Ärztin in den Mutterpass eingetragen, das das CTG unauffällig war????!! Warum macht die denn erst so ein Wind, wenn nun alles in Ordnung ist?
In 2 Wochen macht meine Hebi wieder Vorsorge.

Das Baby ist jetzt 52 cm und wiegt 3300 Gramm. Himmel, ich habe noch 11 Tage, wenn es pünktlich kommt. Was kommt da raus? Ich will keinen Brocken!!!!

Meine erste war 10 Tage über den Termin, die zweite war 5 Tage drüber und nun??
Ich habe echt keine Lust mehr!
Das Baby jetzt wiegt schon mehr, als die anderen zwei und die waren noch 3 Wochen im Bauch.

Der Befund von 4 Wochen (MuMu 1cm, Gebährmutterhals auf 2 cm) hat sich noch nicht mal verändert und das, obwohl ich schon nachts extreme Schmerzen habe.
Ich dachte, das wäre nun alles etwas weiter!

Ich gehe jetzt ins Bett und hoffe, das ich morgen schon wieder besser Laune habe.

Liebe Grüße

h-d-w, 38+3

Beitrag von traumkinder 31.05.10 - 18:05 Uhr

mich hat es in der SS auch kirre gemacht (und danach der KI-Arzt mit seinen, tschuldigung, "dämlichen" aussagen)

ich versteh auch nicht warum die immer so ein fass aufmachen, obwohl alles so harmlos ist!!!

bleib ruhig, kuschel dich ein, trink einen leckeren saft und hau rein an süßkram oder chips was da ist *noch darfst du*

alles gute und #liebdrueck

Beitrag von holla-die-waldfee 31.05.10 - 18:25 Uhr

Hallo!

Ich bin zwar schon im bett, aber ich futtere gerade Schoko Crossies.

Ich will endlich, das das Baby da ist!
Ich meinte schon zu meinem Mann, nur mal gucken, wie er aussieht, groß und schwer er ist und ob er gesund ist, dann würde ich auch gerne weiter schwanger sein.

Aber immer dieses hin und her hasse ich!

Lg
h-d-w

Beitrag von traumkinder 31.05.10 - 18:34 Uhr

hihi

das wollt ich auch *g*

versuch ruhig zu bleiben, bald ist krümelchen da und dann sehnst du dich nach genau dieser ruhe!!!

die ersten mind. 3 wochen waren die hölle!!!!

man lernt einen alles, aber wie man ein baby versteht oder richtig behandelt bringt einem keiner bei.... unsere fam. wohnt so weit weg, die konnte uns nicht helfen...

toi toi toi halte durch und nicht negativ denken, das spürt dein baby!!!!!!!

Beitrag von maikezuhause 31.05.10 - 18:18 Uhr

Hallo
Das war bei mir am Freitag ähnlich. CTG war nicht so dolle. Er meinte "Sie ist nervös" daraufhin hat er ein Ultraschall gemacht und wie es aussieht geht es der kleinen gut. Trotz meiner EXTREMEN Wassereinlagerungen habe ich nichtmal einen weitereren Termin bekommen. Als die Sprechstundenhilfe da nochmal nachfragte ob ich nicht einen Termin haben soll meinte er nur" ich solle mich melden falls ich über den Termin komme. Auch irgendwie blöd, oder?
Ich hoffe jetzt das sie bald kommt, ich hab nämlich auch keine Lust mehr.
Gruß Maike

Beitrag von holla-die-waldfee 31.05.10 - 18:29 Uhr

Hallo!

Ich habe Et am 11.6 und habe nun noch einen Termin bei der Ärztin für den 14.6 bekommen.

Zwischendurch bin ich bei meiner Hebamme zur Vorsorge.

Meine Große kam gestern an und meinte "Baby komm da nun endlich raus, wir warten doch schon sooo lange auf dich!"
Das fand ich total niedlich.

Nun heißt es wraten, warten warten.
Ich finde die letzten 3-4 Wochen sind die schlimmsten.

LG
h-d-w

Beitrag von maikezuhause 31.05.10 - 18:44 Uhr

Ja das stimmt. Wir warten auch alle drauf das es endlich los geht, aber hauptsächlich weil dann endlich das wasser weg geht (Ich könnte nen Monat in der wüste leben bei dem Wasserspeicher).
Ausserdem ist mein bauch so riesig das allle die ich treff mich mit großen Augen und einem BOAH begrüßen, das nervt langsam#augen.
Wünsche dir alle gute und das du nicht mehr so lang warten musst.