Wacht oft weinend auf (4 Mon)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sophia44 31.05.10 - 17:40 Uhr

Hallo,

wer kennt das noch? Mein Kleiner (fast 4 Monate) schläft nachts super, meistens so 8-9 Stunden am Stück, ohne aufzuwachen. Tagsüber schläft er auch ein paarmal so 1-2 Stunden, aber seit ein paar Tagen wacht er dabei immer wieder auf. Er schlummert dann selig, und auf einmal, aus heiterem Himmel, heult er ganz herzzerreißend auf, fängt an zu weinen. Ich laufe dann immer gleich hin und man kann gleich sehen, dass er noch total müde ist und eigentlich sogar noch schläft. Es reicht dann, dass ich ihm kurz die Wange streichle oder ihm den Schnuller zurückgebe, dann ist gleich Ruhe. Manchmal schläft er dann friedlich weiter, manchmal ist er dann wach und quängelig, weil er ja eigentlich noch müde ist. Ich bin schon etwas verwirrt, weil das Weinen so aus heiterem Himmel kommt, so als hätte er einen Albtraum gehabt oder als hätte ihn jemand mit der Nadel gestochen :-(

Was ist das nun wieder???

Danke für Eure Hilfe!

LG
Sophia

Beitrag von hej-da 31.05.10 - 17:55 Uhr

Hallo!

Wir kennen das auch....aber woher das kommt?????
Die ersten Male stand ich senkrecht im Bett, mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt#schock

LG

Beitrag von snoopy86 31.05.10 - 18:58 Uhr

Hallo.

Sie verarbeiten den Tag. Das ist normal das sie den "Nachtschreck" bekommen.

Du musst denken, sie bekommen jetzt mehr mit und alles wird bewusster.

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 33+1