mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatzy-janina 31.05.10 - 18:04 Uhr

hey ihr alle ich hätte mal ne frage also ich habe ein klein sohn und mein freund und ich (neuer partner) wollen jetzt auch gemeinsam ein baby nur ich will nicht nochmal zu hause bleiben da ich noch keine ausbildung habe..jetzt habe ich die möglichkeit nächstes jahr im august eine ausbildung in teilzeit anzufangen mein freund arbeitet fest..kann er dann auch das babyjahr machen auch wenns bloß ne teilzeitausbildung ist was ich dann beginnen würde??würde mich über eine schnelle antwort sehr freun #winke

Beitrag von insto76 31.05.10 - 18:19 Uhr



na klar kann er das elternjahr machen,egal ob du ne vollzeit oder teilzeitausbildung hast.;-)

Beitrag von julja1980 31.05.10 - 18:40 Uhr

Hallo,

6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt bist Du im Mutterschutz und darfst auch in dieser Zeit nicht arbeiten. Aber danach kann natürlich Dein Partner in Elternzeit gehen und Ihr bekommt dann 67% von seinem Lohn (Durchschnitt der 12 Monate vor der Geburt).

LG

Beitrag von angel2110 31.05.10 - 19:41 Uhr

Hallo.
Auf den Mutterschutz sechs Wochen vor Geburt kannst du verzichten.
Wenn du das kannst und willst kannst du da arbeiten gehen.
Die acht Wochen danach musst du zu Hause bleiben.
LG angel