Nebenwirkungen Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von maya18max 31.05.10 - 19:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollte euch fragen wann und welche Nebenwirkungen ihr hattet bei Utrogest?

Nehme seit Pfingstmontag (also etwas über eine Woche) Utrogest. Habe die ersten Tage überhaupt nix gemerkt. Erst seit ein paar Tagen beobachte ich ständig Durchfall nach warmen (!) Essen, Übelkeit morgens und teilweise abends nach dem Essen und Brustwarzen schmerzen.

Hattet ihr die Nebenwirkungen alle schon sehr früh oder erst zum Ende des Zykluses hin? Bin heute ZT 28, am Montag habe ich BT. Denke aber dass mein Zyklus ein paar Tage kürzer sein wird. Aber kann es nicht abschätzen durch das Utrogest.

Bin mal gespannt wie es weiter geht, die Nebenwirkungen können sich auch schnell in eine Schwangerschaft umwandeln :-)

LG Maya

Beitrag von hustinetenmaus24 31.05.10 - 19:39 Uhr

Hallo Maya,

das mit den utrogestan kenne ich nur zu gut. ich hatte auch einige nebenwirkungen, wie du beschrieben hast. mir war zwar nicht übel aber alles andere hatte ich auch. Dachte am anfang auch, dass es eventuell schwangerschaftsanzeichen sein könnten. war leider jedoch nicht so. utrogestan hat die selben nebenwirkungen wie schwangerschaftsanzeichen. also bleibt dir nur leider das warten.

drücke dir trotzdem ganz fest die daumen und wünsche dir alles gut

lg

Beitrag von maya18max 31.05.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Momentan deute ich es nicht als Schwangerschaftsanzeichen. Frage mich halt nur, ob die Nebenwirkungen nicht schon hätten viel früher kommen müssen?! Wie war das bei dir? Kamen die auch später im Zyklus?

Liebe Grüße und ebenfalls alles Gute
Maya

Beitrag von hustinetenmaus24 31.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo Maya,

also ich habe utrogestan 2 wochen etwa genommen und ich habe die ersten paar tage auch nichts gemerkt - erst nach etwa einer woche sind die beschwerden bei mir aufgetreten - denke das ist normal und brauchst dir keine sorgen zu machen.... war bei mir auch so ;)

lg
Nicole