immer quengelig,sobald jemand anders da ist!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 19:39 Uhr

Guten Abend,

jetzt muss ich doch mal hier fragen!
Meine Kleine 15,5 Monate ist IMMER total quengelig und heult und steigert sich richtig darein, sobald sie nicht mehr mit mir alleine ist. Also sei es, ich bekomme Besuch, dann fängt sie sofort richtig an zubrüllen und auszuflippen und will die ganze Zeit nur auf meinen Arm. Es kann ja nicht sein, dass ich wegen ihr keinen Besuch mehr bekommen kann.
Sie macht es sogar beim Papa. Er war heut bei seinen Eltern, kam nach paar std. wieder und kaum war er da, macht Leana einen riiiiesen Aufstand und schreit und schreit und schreit! Das kann doch nicht sein??

Habt ihr sowas auch mitgemacht???

Also wenn ich mit ihr alleine bin, ist sie das liiiiebste Kind!!!! Ohne Witz, sie ist dann totaaaal lieb!! Aber sobald jemand da ist, ist es kaum noch auszuhalten #aerger

Also mir geht es ehrlich gesagt im Moment richtig auf die Nerven, weil es total anstrengend ist! Wenn Besuch da ist, schreit sie entweder die ganze Zeit oder ich muss sie ununterbrochen aufm Arm halten #aerger

Traue mich kaum noch Besuch hier hin zulassen #schwitz

Wie soll ich da reagieren? Sie einfach mal meckern bzw. heulen lassen?? Es kann ja nicht sein, dass ich durch sie, wie gesagt, niemanden mehr hier hin lassen kann #schwitz

Habe das Gefühl, sie will mich für sich ganz alleine, aber sie muss doch lernen, dass das nicht geht, oder??!! #gruebel

lg Maria

Beitrag von bine3002 31.05.10 - 20:23 Uhr

Es gibt solche "Spezies"...

Wie ist es denn draussen? Wäre es vielleicht eine Möglichkeit, dass Du den Besuch draussen empfängst und Ihr dann gemeinsam reingeht.

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 20:26 Uhr

Haben wir auch schon versucht, also habe mich öfter schon mit ner Freundin draussen getroffen und sind dann gemeinsam später rein... bringt auch nichts :-(

hmmm.. dann muss ich es wohl so hinnehmen #schwitz

Beitrag von zahnweh 31.05.10 - 20:49 Uhr

Das klingt sehr nach Fremdelphase!

Die meisten Kinder machen diese Phase um den ersten Geburtstag herum durch, meine mit 2 Jahren.

- diese Phase geht vorbei
- die Kinder lernen/bemerken, dass es neben Mama auch andere Personen gibt und wissen nicht so recht, wie sie diese einschätzen sollen
- auch bei Vätern, die sie über den Tag nicht gesehen haben kommt das häufiger vor.

Es ist nicht so, dass sie dich für sich alleine will. Sie hat einfach riesengroße Angst!

Gib ihr die Zeit und das Vertrauen. Lass sie auf deinem Arm/Schoß so lange sie das will, möchte und braucht!
Sie braucht diese Zeit an dir und die vertraute Geborgenheit bis sie Vertrauen fasst und von selbst runter will.

Je mehr sie sich darauf verlassen kann, dass sie auf deinen Arm darf, wenn ihr etwas unheimlich wird, umso eher wird sie bereit sein Mut zu fassen und auch mal runter wollen oder vllt auch mal auf andere Personen zu gehen.

Wie stark die Fremdelphase ausgeprägt ist, ist auch von Kind zu Kind verschieden. Manche fremdeln auch mit den Vätern und müssen in deren Urlaub langsa Vertrauen fassen, wenn er mal den ganzen Tag da ist. Meine ließ mich ein halbes Jahr nicht mehr allein zur Toilette oder mal geschwind was aus der Wohnung holen. Sie brüllte, weil sie zu der anderen Bezugsperson hinwollte und gleichzeitig weil es für sie eine totale Katastrophe war, zwei Minuten ohne Mama, die nur was holen wollte.

Nach ein paar Wochen und der Sicherheit - Mama gibt mir die Zeit die ich brauche und lässt mich nicht allein in dem unheilvollen Moment - war sie wieder wie vorher. In dieser Zeit hat sie gelernt, dass sie eine eigene Person ist und nicht mit Mama verwachsen. Mama kann sie mal jemandem Anvertrauen oder Mama geht was holen, aber Mama kommt immer wieder!!!

Dieses Vertrauen und diese Zusammenhänge müssen Kinder erst lernen.

Schreien lassen würde ich nicht.
Das vergrößert die Angst nur und kann die Phase verlängern oder schlimmer machen. Nimm ihre Angst erst, lass ihr die Zeit die sie braucht und mit der Zeit (die Ewigkeit ist nur gefühlt) wird das schon wieder.

Selbst Ruhe bewahren.
Sage dem Besuch, dass sie in der Fremdelphase ist und dich im Moment einfach etwas mehr braucht. Bleib ruhig wenn sie brüllt. Lass sie auf dem Arm, zwinge sie nicht hallo zu sagen oder Körperkontakt aufzunehmen. Bitte den Besuch (auch wenn es Oma und Opa sind) nicht sofort auf sie zuzustürmen sondern abzuwarten bis die Kleine von sich aus neugierig wird.

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 20:55 Uhr

hallo,

danke für deine antwort, das hat mich jetzt ein ganzes stück weiter gebracht. ich werde das aufjedenfall so in zukunft machen. ich habe garnicht drüber nachgedacht, dass sie vllt. große angst hat und einfach nur meine nähe will #gruebel

danke, lg maria

Beitrag von pia87 31.05.10 - 22:17 Uhr

...oh man, genauso wie bei uns...
wenn ich mit meiner kleinen bei freunden bin und wir hier besuch bekommen, ist es genau das gleiche!
noch schlimmer wird es, wie wir es heute erst hatten, wenn der besuch kinder hat, dann wird sich richtig knatschig!
wenn wir alleine sind ist sie auch die liebste, aber bei besuch, ist sie ein anderer mensch!
ich hab so das gefühl sie hat irgendwie verlustängste, weil ich dann nicht mehr meine ganze aufmerksamkeit ihr schenke...
ich hab auch schon angst ich hätte was falsch gemacht!

das schlimmste ist,die leute glauben garnicht, dass sie alleine anders ist und fragen immer wie ich das aushalte:-(

dabei ist sie bei uns so lieb auch wenn oma/opa beider seiten da sind ist sie lieb, aber bei jedem anderen echt schlimm...
wenn dir etwas einfällt wie das zu ändern ist, bitte geb mir bescheid!!!!

Lg Pia & Eda

Beitrag von maria1987 31.05.10 - 22:22 Uhr

ja, genau, beimir denken die anderen leute auch, dass leana immer so wäre #aerger
oh man, ich denke, da müssen wir einfach durch ;-)