10 Monate, kennt ihr das auch?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von karinchen80 31.05.10 - 19:40 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist nun 10 Monate alt. Und seit 2 Wochen ist Schlafen absolute Nebensache. Davor hat er es gerade geschafft das erste Mal durch zu schlafen und braucht auch endlich keine Flasche mehr. Aber jetzt will er abends überhaupt nicht mehr einschlafen. Wacht nachts ständig auf, aber Wasser reicht ihm oder meine Nähe und morgens meint er um 5.30 Uhr die Nacht wäre nun vorbei. Ich versuche ihn dann immer noch einmal zum schlafen zu bringen, denn ich merke ja auch, dass er eigentlich noch müde ist. Aber das zu schaffen ist ganz schön schwer. Naja, um 6.30 Uhr stehen wir dann schon meistens auf.
Auch tagsüber schlafen findet er echt total doof.

Geht es Euch auch so?

Liebe Grüße

Karinchen mit Moritz, der gerade im Bettchen vor sich hin grummelt!

Beitrag von twingas 31.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

warscheinlich hat Moritz gerade wieder etwas neues gelernt, was er dann natürlich verarbeiten muss.
War bei tage auch immer so.
Als er anfing sich an Gegenständen hochzuziehen und dann gemerkt hat das man das im bett ja auch machen kann, ging das mit dem schlafen auch nicht mehr.
Als es dann "normal" war, ging das schlafen auch wieder.
Diese Phasen wird es immer wieder geben.
Nicht verzweifeln.
Du kannst es vielleicht ja mal mit nem Viburcol versuchen...

LG

Annika

Beitrag von monstercat 01.06.10 - 11:34 Uhr

Für unseren Zwerg war Schlafen immer Nebensache, zumindest tagsüber #rofl
Mit dem Schlafen hat er es seit 6 Wochen, dass abends nur und ausschließlich in unserem Bett schläft ;-) Auch kein Problem. Anfangs haben wir ihn in den Schlaf getragen, inzwischen legen wir ihn zwischen uns und kuscheln, bis er eingeschlafen ist (Anfangs hat es noch 45 Minuten gedauert, inzwischen sind es 10 - 15 Minuten) und nächste Woche versuche ich es wieder mit seinem Bettchen. Er geht gegen 19.00 Uhr ins Bett und schläft bis 5.00 Uhr durch, dann bekommt er sein Fläschchen und schläft noch einmal weiter bis ungefähr 7.00 Uhr.
Tagsüber schläft er meistens nur 2 Mal 40 - 60 Minuten und dann wars das wieder.
Versuchs doch mal, in in euer Bett zu holen, vielleicht braucht er einfach nur eure Nähe #kratz