Urlaubserfahrung gesucht Skiurlaub und Kreuzfahrt mit Kleinkind ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lillyfee12 31.05.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

ich schreibe hier weil ich hoffe hier die meisten Antworten zu finden.
Habt ihr Erfahrungen mit kleinen Kindern in den Skiurlaub zu fahren oder eine Kreuzfahrt zu machen, wenn ja wie wars und wo ward ihr hin?
Unser Sohn wäre dann etwas mehr als 2 Jahre für den Skiurlaub oder 2,5 für eine Kreuzfahrt.
Wir sind uns das am überlegen, wobei ich denke das man als Eltern und auch die Kinder in diesem Alter von einem Skiurlaub noch nicht viel haben.

Danke und LG
lilly

Beitrag von frozaen85 31.05.10 - 20:51 Uhr

Hallo,
über Skiurlaub hatte ich es grade mit meiner Tante die in Tirol einen Skilift betreiben. Sie meinte, es ist schwierig mit so kleinen Kindern, den ganzen Tag auf der Piste zu verbringen. Rodeln ist nicht überall erlaubt.
Mein Patenkind (5 J.) hätte mit seinen Großeltern mit auf Kreuzfahrt gehen dürfen, aber das wurde vom Veranstalter abgelehnt. Auf Deutsch gesagt war die Antwort: Die anderen Gäste wollen sich erholen und haben kein Bock auf ein kleines Kind.
Mehr kann ich dir leider nicht sagen.
LG
Sandra

Beitrag von 98honolulu 31.05.10 - 21:08 Uhr

Huhu, wir waren mit unserem Sohn im Skiurlaub, da war er gerade 1 Jahr alt. Allerdings waren meine Eltern als Betreuer dabei.
Nächstes Jahr, dann ist er 2, werde wir wohl in ein Kinderhotel in Österreich fahren. Dort gibt es dann Kinderbetreuung, sodass wir 2-3h Skifahren können. Allerdings ist solch ein Urlaub nicht ganz billig.

LG

Beitrag von lillyfee12 31.05.10 - 21:22 Uhr

Hallo,

ja das sind wir uns auch am überlegen in ein Familienhotel zu fahren, dort soll es sogar bis zu 6 Stunden Betreuung pro Tag geben. Wobei ich mich da frage wie das dann mit Mittagsschlaf ist?
Ich weiß wirklich nicht ob man viel davon hat oder ob man besser ein verlängertes WE ohne kind fährt.

LG

Beitrag von 98honolulu 01.06.10 - 14:19 Uhr

Ich kann euch nur Mut machen zu fahren. Wenn euer Kind eine 6-h-Betreuung toleriert, dann werden die Kids dort auch schlafen gelegt, aber ich denke, man kann ja auch nur nen halben Tag fahren oder man wechselt sich ab.
Familienhotels haben den riesigen Vorteil, dass ALLES dort auf Kinder eingerichtet ist, aber trotzdem hat man auch als Erwachsener was davon. Wir waren letztes Jahr im Herbst (da war unser Sohn 9 Mon) in einem Familienhotel bei Meran zum Wandern und es war toll. Wir hatten ein kleines Appartement mit Küche, sodass ich ihm zwischendurch was zu essen machen konnte. Zum Frühstück sind wir alle zusammen ins Rastaurant, zum abendessen alleine. Er schlief dann und wir hatten das babyphon dabei. Es war sehr, sehr erholsam!

LG