tagesmutterkosten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von meli05 31.05.10 - 20:28 Uhr

hallo zusammen,

möchte demnächst wieder beruflich einsteigen, aber nur stundenweise bekommt man die kosten für eine tagesmutter evt. bezahlt? ansonsten wird es vermutlich ja fast nicht lohnen, wird ja nicht grad billig sein eine tagesmutter.

lg meli

Beitrag von kula100 31.05.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

ich hab meine Tagesmutter über das Jugendamt gefunden. Ich zahle für eine Vollzeitstelle 400 Euro im Monat mit Essen usw. Soweit ich weiß gibt es auch Unterstützung für Geringverdienende. Frag einfach mal bei eurem Jugendamt nach!

lg kula100

Beitrag von muddi08 31.05.10 - 20:46 Uhr

Meine Tamu bekommt 350 Euro pro Monat bei 100 Stunden. Ich zahle einen Eigenanteil von 117 Euro, der Rest wird vom JA bezahlt. Je nach Verdienst der Eltern wird der Eigenanteil berechnet. Und mein Mann ich und sind Gutverdienende laut JA.

Beitrag von samcat 31.05.10 - 21:20 Uhr

Kann ich nur unterschreiben. Sind auch Gutverdiener und müssten trotzdem nur einen kleinen Beitrag zahlen. Der Hauptteil wird vom JA übernommen.
LG

Beitrag von cehaes 31.05.10 - 22:55 Uhr

Man kann das pauschal nicht sagen, je nach Bundesland bzw. Stadt können die Kosten leider sehr unterschiedlich sein. In manchen Orten zahlt man nur Essengeld und eine geringe Gebühr, den Rest übernimmt die Stadt. Anderswo zahlt man 500 Euro im Monat privat - am besten Du fragst bei Dir im Ort beim Jugendamt nach, manchmal gibt es auch eine spezielle Beratungsstelle und Vermittlung für Kinderbetreuung durchdie Stadt.