Gewicht mit fast 6 Monate.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadine-84 31.05.10 - 20:38 Uhr

Hallo an alle Mamis,

mein kleiner wird nächsten Donnerstag 6 Monate und er wiegt schon fast 10kg. Er ist aber auch verdammt lange. Jetzt muss ich mir immer wieder anhören, "Na der ist aber gut beinander". Ich sag euch es nervt. Ich finds total süß. Wenn geht es genauso?
Lg Nadine mit Süßen Luca#herzlich

Beitrag von melanie1987 31.05.10 - 20:41 Uhr

Unser Kleiner hatte mit 4 Monaten schon 8240 gramm!!!

Er war aber bei der Geburt nicht grad schlank!

Jetzt ist er 11 Monate alt und steht bei 10,90 kg...

Sobald sie sich mehr bewegen, bleiben sie ja mit dem Gewicht stehen und schießen in die Höhe :)

GLG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09 #verliebt (mit 82 cm ein kleiner Riese ;))

Beitrag von sako2000 31.05.10 - 20:41 Uhr

Uns geht es nicht genauso. Meine Tochter ist 7 Monate und wiegt schlanke 7,5kg. 10 kg finde ich in dem Alter auch sehr viel. Wenns zur Laenge passt, ist es dennoch ok.
Stillst Du Deinen Sohn denn?

LG, Claudia

Beitrag von nadine-84 31.05.10 - 20:50 Uhr

Er wurde nur 4 Monate gestillt, weil er dann nicht mehr satt geworden ist. Doc meinte aber auch das es ok ist so. Er bekommt nun Aptamil 1 und mittags Gemüse mit Kartoffel. Ich habs schon gemerkt das er ein bisschen abgenommen hat, dadurch das er den ganzen tag am Strampeln ist. Er ist ständig in bewegung.

Beitrag von baby-boy09 31.05.10 - 20:53 Uhr

meiner ist etwas über 7 Monate und wiegt 8,1 kg und ist 68 cm groß.

Er robbt schon seit ein par Wochen und nimmt auch gar nicht mehr so viel zu wie am Anfang.


lg
Kati

Beitrag von sally87 31.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo,
mein kleiner wog mit genau 6 Monaten bei der U5 9530g.Jetzt ist er 15 Monate und ist eher schlank.Das gibt sich mit der Zeit.

Lg
sally87

Beitrag von 24hmama 31.05.10 - 20:57 Uhr

hi

Mein "Kleiner" ist heute 5 Monate alt und hatte vor Wochen schon über 10 kg. Also ich weiß wie es dir geht.#liebdrueck

Beitrag von cora27 31.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo,

mein kleiner Moppel hatte mit 6 Monaten schon 11,6 kg. (und bei der Geburt war er eher zart, dafür vollgestillt)
Mittlerweile mit 9 Monaten sind wir bei 13,2 kg auf 78 cm. Er ist immer noch extrem moppelig, aber die SPeckrollen an Armen und Beinen werden weniger. Ach und dass er einen Hals hat kann man mittlerweile auch erkennen.... Nur muss ich ihm nach wie vor hauptsächlich Jogginghosen anziehen, weil er sich in anderen (nicht elastischen) Hosen nicht bewegen kann.

Ich finde es ehrlich gesagt auch goldig, besser als diese Hungerhaken, bei denen es jedes Mal ein Drama ist, wenn sie nicht essen. So Babyspeck ist einfach süß. Allerdings habe ich auch einen tollen KiA, der mir jede Angst vor späterem Übergewicht genommen hat und das voll in Ordnung findet.

Außerdem ist er trotz seines Gewichts superfit. Er setzt sich seit er 6 Monate ist hin, krabbelt und zieht sich überall hoch seit er 7 Monate ist und sitzt einfach keine Minute still. Immer in Action.

LG,
Cora

Beitrag von schmackebacke 31.05.10 - 21:24 Uhr

Die Mütter dieser HUNGERHAKEN wie du sie selbst so freundlich und höflich bezeichnest haben bestimmt auch keinen Spaß daran, dass ihre Babys so dünn sind.
Und JA!! es ist ein Drama wenn sie nix essen, weil JA!! man macht sich umso mehr Sorgen und ist irgendwann der Verzweiflung nahe.
Aber wenn man dann so einen Kommentar mit so einer scheiß Bezeichnung wie Hungerhaken liest, vergeht einem selbst das Essen.

"Dünne Babys" hätte es auch getan!

Die Mutter einer Hungerhake!

Beitrag von -marina- 31.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo!
Ich wär froh, Etienne etwas mehr auf den Rippen. Er wird am 4.Juni 7Monate alt und wiegt gerade 6800g

LG Marina

Beitrag von schmackebacke 31.05.10 - 21:28 Uhr

Ich kann deine Gedanken nachvollziehen!

Meine Maus wird 14 Tage später 7 Monate und wiegt jetzt gerade mal 6400 gr bei 68 cm :-(


Manchmal steh ich kurz vor dem Heulen, wenn sie mal wieder den Mund zulässt oder gegen die Flasche haut weil sie einfach nix trinken will!
Aber das liegt vermutlich am Schlafentzug, denn länger als 2 1/2 Stunden hat sie in den vergangenen Monaten nicht geschafft.

Alles GUte!

Beitrag von -marina- 31.05.10 - 21:33 Uhr

Das mit der Flasche kommt mir bekannt vor. Bei uns ist es so, dass er - seit es Mittags Beikost gibt - am liebsten gar keine Flasche mehr trinken mag. Nur morgens die 1. Flasche trinkt er ruckzuck leer. Ansonsten landet leider manchmal mehr im Ausguss :-(
Warum schläft deine Kleine denn immer nur so kurz?

LG Marina

Beitrag von schmackebacke 31.05.10 - 22:14 Uhr

Jap ... weggeschüttet hab ich bestimmt schon zwei oder drei ganze Packungen Aptamil. Ich mache IMMER 150 ml in der Hoffnung, dass sie die IRGENDWANN mal trinken will und ich sie dann nicht auf dem Trockenen sitzen lassen muss und sie trinkt selten an die 100. Beikost?? Davon kann ich nur träumen. Sie ist Banane mit Pfirsich und Reis, das ist das einzige. Alles andere verweigert sie, auch Selbstgekochtes!

Schlaftechnisch bin ich glaub ich selber Schuld! In der ersten Zeit hab ich sie bei jedem Mucks gleich an die Brust gelegt weil ich froh war über jeden Schluck den sie trinkt. Da war es mir noch total egal wie müde ich bin, Hauptsache die Maus trank.
Und mittlerweile ist es vermutlich so drin. Sie weint dann noch nicht einmal, will halt nur kuscheln. Und wenn ich sie ignoriere gibts Rabatz!

Ich hab schon das Buch von Elizabeth Pantley gelesen (the no cry sleep solution, weiß den deutschen Titel nicht), da hat zumindest erbracht, dass sie ohne Weinen einschläft. Aber länger schlafen ... ? Nix zu machen! Und an den Punkt, dass ich sie schreien lasse, werd ich nie kommen!

Schläft deine Maus denn trotz des wenigen Essens gut?

Beitrag von -marina- 01.06.10 - 08:11 Uhr

Hallo!
Ich hab das Glück, dass Etienne durchschläft, seit er 12 Wochen ist. Er hatte ganz schlimm die Dreimonatskoliken, aber von einem auf den anderen Tag waren die vorbei und er hat geschlafen.
Morgens bei der 1. Flasche packt er knapp 150ml. Mittags 160g Beikost und Abends wieder so 120ml pre-Nahrung.
Was er zwischendurch super gerne it, ist Obstmus. Momentan ist Mango der absolute Renner ;-)
Und bevor er gar nix it, mach ich lieber jeden Tag frisxches Obstmus und geb ihm das immer zwischendurch.

Was meint denn euer KiA dazu bzgl des wenigen Essens? Bei uns hieß es, solange er zuholt, auch wenn es nur so wenig ist, sei noch alles im grünen Bereich. Aber gleichzeitig hieß es, wir müssen extra zur Gewichtskontrolle demnächst wieder kommen.

LG Marina

Beitrag von nadine-84 01.06.10 - 08:23 Uhr

Also unser Kia hat gemeint er entwickelt sich sehr gut. Und da er ja kein untergewicht hat passt alles. Mich regt es wie gesagt halt nur immer auf die dummen kommentare, weil er eben babyspeck hat.

Beitrag von schmackebacke 01.06.10 - 12:13 Uhr

Hallo Marina!

Das klingt ja traumhaft was Etienne so verputzt. Da kommt Kira nicht ran. Ich bin froh, dass sie jetzt schon mal ein bisschen auf einem Zweiback rumkaut und wenn das Stück dann ganz eingeweicht ist, auch schluckt. So kommen dann wenigstens ein paar Kalorien rein.

Die KiÄ hat glaub ich auch keinen Vorschlag mehr. Weil wir einfach schon alles ausprobiert haben. Ich erwarte den Tag, an dem sie alles, alles essen kann sehnsüchtig. Da mach ich mir dann keinen Kopf mehr darüber was darf sie, was darf sie nicht. Ich bin sicher dann wird es besser!

Zur Gewichtskontrolle müssen wir auch. Zwischen der U 5 und U6 liegt ja einfach ein zu großer Zeitraum, deswegen sollen wir alle 6 Wochen kommen. Ich habe mir aber auch eine Waage gekauft, deswegen hab ichs auch im Blick!

Ich hab übrigens auch auf 1er Milch gewechselt! Pre hin oder her, 1er hat halt mehr Kalorien!

Alles Gute!

Beitrag von solc 31.05.10 - 21:08 Uhr

Hallo!!

Fynn ist jetzt 6 Monate alt, gute 70 cm gross und wiegt über 9 kg. Muss mir auch immer anhören, dass er moppelig ist und mich nervt das auch!!

LG Sonja

Beitrag von cb600 31.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo #winke

Mein Benjamin wog an seinem "6-Monats-Geburtstag" 7,3 kg und ist schätzungsweise 68 cm groß (genau weiß ich es nicht, da beim KiA nur gewogen, nicht gemessen wurde). Und es NERVT TOTAL, dass einige Leute sagen "Der ist aber gut beieinander" oder "Mensch, ist der kräftig geworden" #bla

Ok, bei seiner Geburt hat er nur 2,3 kg gewogen und war ein zartes kleines Frühchen... aber deswegen ist er doch jetzt nicht "kräftig", oder täusche ich mich da???? 7300 Gramm ist doch nicht zuviel, oder?

Naja, wie singen die Ärzte so schön? "Lass die Leute reden...." ;-) lalala #freu

cb mit Benjamin *26.11.2009

Beitrag von baghira84w 31.05.10 - 22:54 Uhr

Unsere Fiona ist jetzt 6 Monate und wiegt jetzt 8,2 kg und ist 75cm groß!

Ich kenne das auch! Ich muss mir auch ständig anhören wie gut die Kleine denn in Futter ist. Aber ich finde das nicht schlimm.
Ich find es süß wenn Baby´s etwas Babyspeck haben. Gehört für mich auf jeden Fall dazu!!#verliebt

Beitrag von nadine-84 31.05.10 - 22:58 Uhr

Da bin ich ja froh das es nicht nur mir so geht. Weil mein kleiner auch total fit ist und auch sehr beweglich also von daher kann ich mich net beschweren. Und er isst eigentlich auch net sooo viel find ich.. Meistens so um
7 uhr eine Flasche mit 200ml
12 Uhr Gläschen mit Gemüse 190g und Fencheltee mit Apfelsaft
16 Uhr Flasche mit 200ml
19 Uhr Flasche mit 200ml
und ab und an nachts mal. Aber das ist ehr die ausnahme. Bald will ich dann umstellen das er abends dann brei bekommt. Mal sehen wie ers mag. Aber ich finds echt schrecklich wenn die immer kommen....achgott die mama gibt dir aber gut zu essen..*kotz*. Bei der Geburt war er eigentlich normal 51cm und 3425gramm. Naja und mittlerweile wie gesagt fast 10Kg und 70 cm sowas. Hab bald die u5.
Aber das stimmt scho....lasse reden.......
Die meisten wo so ablästern finde ich sind mit ihren leben net zufrieden und eh nur neidisch.
Lg #blume