Kann er sich nicht verschlucken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mama-marion 31.05.10 - 20:44 Uhr

Also ich hab jetzt schon öfter gelesen das hier Mamas ihren 6,5 monate alten Babys schon zerquetschte Banane oder Kartoffeln in Stücken zum essen geben. Ist das nicht zu früh???

Mein kleiner ist jetzt auch 6,5 monate alt und ich hab irgendwie angst ihm das alles zu geben weil ich denke er kann ja noch nicht kauen #zitter
Reagiere ich über oder ist das berechtigt?
Ich muss noch dazu schreiben das Florian "meiner Meinung nach" nicht gerne den Löffel nimmt sondern lieber seine Milch haben möchte.

VG Marion

Beitrag von sako2000 31.05.10 - 20:49 Uhr

hallo,

meine tochter ist jetzt genau 7 monate und seit 3 wochen bekommt sie mittasg gemuese.
ich bin was sowas (also babane z.b.) anbelangt, normalerweise auch ein "schisser", dennoch habe ich ihr mal so´n teil zerdrueckt. man kann die banane so doll zerdruecken, dass die nur noch schleim (sieht echt so aus) ist.
meine tochter hat noch keine zaehne, dennoch bekommt sie die babane problemlos runtergeschluckt. kein wuergen, kein husten... ales ganz easy.
trau dich nur, das geht wie von allein.

lg, claudia

Beitrag von mama-marion 31.05.10 - 20:51 Uhr

nimmst du dann eher ne reife Banane ?

VG

Beitrag von sako2000 31.05.10 - 20:55 Uhr

ich nehme kein gruene sondern eine gelbe, wenn du das meinst.

Beitrag von qrupa 01.06.10 - 10:07 Uhr

Hallo

unsere Tpochter hat nie Brei bekommen sondern mit 6,5 Monaten einfach das was wir gegessen haben.

Zum vertschlucken: Auch an einem Schluck Wasser kann man sich übel verschlucken. Das hat erstmal nichts mit der Konsistenz zu tun.
Wenn man feste nahring gibt, sollte man aber ein paar Sicherheitsregeln beachten. Zum einen sollte man Nahrung nur im sitzen geben (viele füttern Brei ja in der Wippe oder Maxi Cosi) und man sollte das baby auch immer alleine Essen lassen, also nicht etwas in den Mund stecken. Denn wenn es das selber macht hat es ganz allein die Kontrolle darüber was wie weit in den Mund gelangen darf. Bei Babys wird der Würgereiz noch viel früher ausgelöst noch weit bevor etwas so weit in den hals gerät, dass es wirklich gefährlich werden könnte. Auch wenn das Baby mal anfänbgt zu würgen sollte man es allein machen lassen. Denn wenn man dann versucht etwas mit den Fingern rauszuholen, schiebt man es meist nur noch weiter nach hinten und die kleinen bekommen ers recht Probleme. Meist bleiben die Babys dabeio völlig cool und das ausgewürgte Stück wird direkt andersrum wieder in den Mund geschoben.
Und zum kauen braucht es keine Zähne.

Wenn dein baby keinen brei will, kanne s aber auch einfach daran liegen, dass es noch nicht so weit ist. Nicht alle Babys sind mit 6 MOnaten schon beikostreif. Du kannst es mal mit einem Stück Kartoffel/ Gemüse/ weichem Obst verschen, aber wenn auch da noch kein Interesse besteht, würde ich einfach nochmal ein oder zwei Wochen abwarten.

LG
qrupa