Angst vor KS und Spinalanästhesie

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malix81 31.05.10 - 20:48 Uhr

Nabend Mädels.
Ich bin zwar erst morgen in der 20.ssw aber weil ich Zwilllinge bekomme, stelle ich mich schon einmal auf nen KS ein #zitter Meinen 1.Sohn habe ich spontan entbunden und aus Angst vor ner PDA auch ohne Schmerzmittel. Bei nem KS werde ich aber ja nun mal nicht um eine PDA /Spinale drumherumkommen und ich habe echt Angst davor. Ausserdem stelle ich es mir auch total furchtbar vor so gelähmt auf dem OP-Tisch zu liegen und völlig ausgeliefert zu sein. Ich kann mich mit diesem Gedanken einfach nicht anfreunden, denke schon über ne Vollnarkose nach. Aber dann sehe ich die Zwillis auch erst später und bin vermutlich total schlapp hinterher. Ach Manno, auch nervt es mich tierisch, dass ich hinterher so beeinträchtigt bin, wegen der Schmerzen :-( Ich würde eine normale Entbindung tausendmal lieber durchziehen, als so nen ollen KS zu bekommen. #heul

Baut mich mal auf und sagt mir, dass das alles gar nicht soooo schlimm ist!

LG Malix

Beitrag von dgks23 31.05.10 - 20:50 Uhr

Ach Süße! #liebdrueck

Davor brauchst keine Angst haben. Du bist bestimmt in guten Händen, außerdem kannst du deinen Mann/Lebensgefährten mitnehmen, dann fühlst du dich bestimmt besser.

Und immerhin hast du dann zwei Süße Babys, da wirst du so aufgeregt sein, und neugierig auf die Beiden das dir das gar nicht so schlimm vorkommt!

Wirst schon sehen! ;-)

lg dgks23 ET- 2

Beitrag von stellina2384 31.05.10 - 20:52 Uhr

ich hatte meinen KS vor 11 Tagen, habe mich vorher total verrücktgemacht und mir alles mögliche vorgestellt was schlimmes passieren kann oder wie schlimm es wird wenn...

Aber es war gar nicht schlimm, kein bisschen! Mach Dich nicht verrückt es ist meiner Meinung nach ganz harmlos

Beitrag von alischa06 31.05.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

mach Dir da keinen Kopf. Hatte bei Ilija vor zwei Jahren auch einen (ungeplanten) KS (nach 13 Stunden Wehen) und es ist echt nicht schlimm. Die Spinale ist eigentlich total angenehm, weil alles so nach und nach taub wird und die OP selbst ist ja im Nu vorbei. Und Dein Partner darf ja neben dran stehen und Dich ablenken.

Tja, und danach ist es auch nicht so furchtbar. Du kannst halt schlecht aufstehen und musst Dir Deine Kinder immer bringen und wickeln lassen, aber Ilija schlief z.B. von der ersten Nacht an mit bei mir im Bett (trotz Wunde). Also alles nicht so schlimm. Und als ich am 5. Tag nach Hause kam, hab ich dort auch schon wieder alles gemacht, da mein Mann gearbeitet hat. ;-)

Wünsche Dir viel Glück und alles Gute.

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (12.SSW)

Beitrag von _vm_ 01.06.10 - 11:03 Uhr

Hallo Malix,

ich kann dich auch beruhigen. Ich hab Yair wegen BEL auch per KS entbunden.

Hatte riesige Angst vor der PDA, aber es ist nicht tragisch. Ich habs mir echt schlimmer vorgestellt. Es piekst ein bisschen aber als schmerz kann man es nicht bezeichnen.

Danach geht alles ganz schnell. Die Fuesse werden warm und dann spuerst du eh nichts mehr. Und innerhalb von ein paar Minuten sind die Zwillis dann da. Du wirst sehen.

Es ist schoen, dass es mit der PDA geht, denn so kannst du sie schreien hoeren und auch sehen.

Nachher, tut es ein bischen weh, aber da kannst du eh Schmerzmittel verlangen. Ich hab die genommen weil ich wehleidig bin! ;-)

glg,

Verena