Das Einschlafen wird zum Kampf, weiß jemand Rat?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schnurzelsmama 31.05.10 - 20:50 Uhr

Guten Abend,

so langsam verzweifel ich was das Einschlafen von unserem Spatz angeht.
Sonst ist er in spätestens 30 min eingeschlafen aber seit einigen Tagen brauchen wir teilweise bis zu 2 Std.

Wir haben von Anfang an das selbe Ritual, halb 7 Abendbrot, dann Bettfertig machen, im großen Bett ein Märchen vorlesen und dann im eigenen Bett nioch die Spieluhr anhören. Spätestens um 8 hat er geschlafen.

Ich dachte erst er würde zu lang Mittagschlaf machen aber das war es nicht, da hat er nur schon um 5 nach dem Bett gerufen. Dann haben wir ihn etwas länger aufgelassen, aber außer einem gnauligen müden Kind hat sich nix geändert.

Ich hab absolut nix dagegen, ihn beim EInschlafen zu begleiten, wenn er will auch das Köpfchen zu streicheln und noch ein Lied zu summen.

Aber im Moment versucht er mit aller Macht wach zu bleiben. So bald die Augen zu fallen wird mit den Füßen oder Händen gespielt. Neuerdings will er auch ständig trinken sobald er merkt das er einschläft, dabei trinkt er zum Abendbrot 1,5 Becher (Milch, Tee oder Wasser) und zum Märchen noch mal 1,5 Becher.

Hat jemand noch einen Tipp für mich, denn so langsam nervt es mich echt und heut hab ich richtig doll mit ihm geschimpft, was mir auch sehr leid tut. Danach hat er zwar geschlafen aber ich will nicht zum Einschlafen mit ihm schimpfen müssen.

Bei uns im Bett schläft er leider gar nicht, sonst würde ich ihn dort einschlafen lassen, aber da turnt er nur rum.

Sorry musste mich einfach hier mal etwas auskot..., vieleicht weil ich die NAcht auch 2 Std vor seinem Bett saß eh er wieder einschlief.

Beitrag von woelkchen1 31.05.10 - 21:24 Uhr

So, es muß am Alter oder Wetter liegen, dein Beitrag hätte von mir stammen können! Wir haben genau das gleiche in rot!

Und so traurig wie es ist- sie gönnt sich erst Ruhe, wenn ich schimpfe. Das tut mir sehr leid, aber erst nach dem schimpfen macht sie nicht ständig Unfug. Was die Maus ihre Augen auch offen halten kann trotz Müdigkeit ist Wahnsinn!

Und es hat auch nichts damit zu tun, wo sie schläft- sie schläft mit uns im Bett, in ihrem Bett ist es das Gleiche.

Ich hab jetzt vor Verzweifelung angefangen, sie langsam später ins Bett zu bringen. Von heut auf morgen 1,5 Stunden später hat nicht geklappt, aber immer eine 1/4 h später klappt vielleicht. Heute zumindest sah es gut aus- sie ist statt 19 Uhr um halb acht ins Bett gegangen, und hat 20.45 Uhr geschlafen- das ging heut also schneller als sonst!

Ist es bei euch auch so, dass er so ziemlich immer zur gleichen Zeit einschläft? Wir können die Uhr nach stellen- zwischen 20.30 Uhr und 20.45 Uhr schläft sie immer!

Beitrag von schnurzelsmama 31.05.10 - 21:38 Uhr

Schön zu Wissen, das es nicht nur bei uns so ist.


Mhhh so wirklich eine gleiche Zeit hat er nicht, es kann zwischen 1 Std und 2 Std dauern. Ich werd aber mal versuchen Schrittweise die Schlafenzeit hinaus zuzögern.

Heut ging es nur als ich mit einer Hand die Beine, mit der anderen die Hände festhielt und wenn möglich noch mit einem Finger den Kopf streicheln#augen.

Hoffentlich ist es nur eine der tollen Phasen, die hoffentlich bald vorbei geht.

schnurzelsmama