Ab dem 1. Zahn keinen Schnuller mehr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dudelhexe 31.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekommt gerade Zähne. Überlege, ihr den Schnuller jetzt ab zu gewöhnen. Was meint ihr?

Sie kaut da jetzt immer drauf rum. Die gehen davon ja auch kaputt. Außerdem hab ich Bedenken, ob die Zähne durch den Schnuller schief wachsen.

LG dudelhexe

Beitrag von nuckelspucker 31.05.10 - 21:14 Uhr

hey,

es gibt doch spezielle nuckel, die auch mit zähnen genommen werden können, dentistar zum beispiel.

ich weiß nicht, ob man mit 5 monaten oder wann auch immer das erste zähnchen durchbricht, dem baby den nuckel schon wieder wegnehmen sollte. #kratz

mein großer hat den nuckel mit 23 monaten "abgegeben" und die zähne sind okay.

lg claudia

Beitrag von trixie04 31.05.10 - 22:03 Uhr

Wenn die kleine einen Schnuller braucht, dann ist das mit 5 Monaten echt ok, mein kleiner hat auch seine Zähne in dem alter bekommen und hat jetzt zum einschlafen oder wenn er weint immer noch nen Schnuller und super schöne grade Zähne. Unser Zahnarzt hat gemeint, dass die Schnuller von heute nimmer so schädlich sind. Du kannst ja wie ich den Schnuller reduzieren. Wenn die Zähne kommen, dann braucht die kleine ja was zum beißen und ausprobieren!!!

Lg

Beitrag von dudelhexe 31.05.10 - 22:14 Uhr

Sie ist ja nicht 5, sondern 8 Monate. Sie nimmt den Schnuller auch nur zum Einschlafen. Außer sie findet einen der hier rum liegt. Dann kaut sie drauf rum.

Habe gelesen, dass die Kinder mit etwa 9 Monaten vom Schnuller selbst lösen. Wenn man den Moment abpasst...

Jau, dazu mach ich mal ein Posting.

Beitrag von bettina79 31.05.10 - 22:05 Uhr

Hallo,

also meine hat bis sie fast vier war nen schnuller und super zähne, klar hat sie auch eine kaputt gebissen, aber nicht so tragisch. meine kleine hat ihn mit 6 wochen nicht mehr wollen.

Dann kann es sein das die zähne noch gar nicht durchbrechen, Meine 1. hat ihren 1. zahn mit 11 monate und meine 2. mit 8 Monate bekommen.

Sonst versuch es mal mit beißring, wahrscheinlich tut es ihr nur gut, wenn sie auf was herum kaut.

lg

Beitrag von cludevb 31.05.10 - 22:15 Uhr

Hi!

Im ersten Jahr durfte mein Grosser (und mein Kleiner jetzt auch) schnullern sooft und soviel er wollte...
ab dem ersten Geburtstag nur noch zu Hause, ab 1,5 nur noch im Bett.

Dabei ists dann auch geblieben bis wir Lukas Schnuller "dummerweise"#schein nach ner Feier bei Bekannten vergessen hatten (er war da 2,5) die aber weiter weg wohnen ;-) 3 Nächte kurz Nachfragen und das Thema war gegessen, war nur noch Gewohnheit gewesen.

Er hat super gerade, perfekte Zähne, trotzdem er am Ende des "Schnullerjahres" schon 10 Zähne hatte :-p

Bleib einfach bei Grösse 1. Der Schnuller an sich ist dann ja da und je weniger im Mund ist, desto weniger ist die Gefahr dass sich die Zähne/Zunge(sprechen) falsch entwickeln könnte... und ab dem ersten Geburtstag reduzieren ;-)

Jetzt wird dein Zwerg den Schnuller noch brauchen - und du wirst ihm noch dankbar sein ;-) Wenn sie nämlich was zum Schnullern braucht und kein Schnuller in der Nähe ist, wird sie den Daumen nehmen... und da brauchen wir zum Thema Gebissverformung wohl nicht drüber reden ;-)

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (13,5 Mon)

Beitrag von dudelhexe 31.05.10 - 22:19 Uhr

Ich hab selbst keinen Schnuller gewollt als ich klein war. Hab den Daumen dafür intensivst bearbeitet. Hab super gerade Zähne!:-p;-)

Beitrag von cludevb 31.05.10 - 23:04 Uhr

... und ich kenn 2 Kinder in meiner (angeheirateten) Familie, die im Teenie-Alter noch "heimlich" nachts den Daumen im Mund haben und die Zahnspange schon Standard ist ;-)

Der dumme Daumen ist nunmal immer da und griffbereit#schein