Manchmal erstaunt er uns wirklich ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gabi2211 31.05.10 - 21:05 Uhr

... und fragen uns ob alle Kinder so sind ???

Vor 2-3 Monaten hat Lennard (geboren am 07.07.07) einen Kinderatlas entdeckt, den wir mal geschenkt bekommen haben. Es werden da sehr kindgerecht und bebildert Städte in Deutschland vorgestellt mit den entsprechenden Sehenswürdigkeiten.
U.a. war dort auch Berlin zu sehen. Auf einem Bild war das geteilte Berlin zu sehen ... auf der einen Seite trist - dann die Mauer - auf der anderen Seite schöne Häuser mit Blumen vorm Haus usw. Also hab ich ihm erklärt, dass es die Mauer gab und dass sogar Familien und Mamas auch von ihren Kindern getrennt wurden. Auf dem nächsten Bild haben die Menschen gefeiert und sich gefreut und die Mauer wurde gerade abgerissen.
Wir haben das Buch aber nur 2mal angeschaut, weil Lennard jedesmal geweint hat.

Eben gerade sah Lennard das Brandenburger Tor im TV. Er wollte wissen was das ist und wir haben den Namen gesagt und dass es in Berlin ist.
Er wußte dann gleich, dass genau dort die Mauer war, die Familien getrennt hat, und dass die viiiiiiiiele Jahre später wieder abgerissen wurde und die Mamas ihre Kinder wiederfanden.
Ist das nicht Wahnsinn??? Hey, wir haben das Buch vor mehr als 2 Monaten angeschaut !

Manchmal erstaunt uns das echt. Er ist doch schließlich noch nichtmal 3 Jahre alt !

LG Gabi mit Lennard und #stern

Beitrag von dini_82 31.05.10 - 21:14 Uhr

Hi..

ja wir sind auch ständig erstaunt, was die Zwerge sich alles merken!!
Lilly kommt auch schon mal mit Sachen um die Ecke wo wir uns fragen, wie sich das jetzt merken konnte.

Die Mäuse sind so schlau, dass man manchmal Angst bekommt, was das noch werden soll;)

LG Nadine

Beitrag von bine3002 31.05.10 - 21:15 Uhr

"Er ist doch schließlich noch nichtmal 3 Jahre alt ! "

Na ja, die Gehirnleistung ist ja gerade in diesem Alter enorm. Und wenn man bedenkt, was die Kinder in so kurzer Zeit alles lernen, muss ja täglich etwas Neues dazu kommen, sonst wäre es ja unmöglich.

Offenbar hat ihn gerade dieses Bild besonders beeindruckt, sonst hätte er nicht geweint. Und weil es ihn beeindruckt hat, hat er es sich gemerkt.

Meine Tochter ist fast 4 und erzählt von einem Ereignis aus dem Urlaub, das vor 2 Jahren passiert ist. Sie sagt auch, sie könne sich noch daran erinnern, an der Brust getrunken zu haben und das ist jetzt 2,5 Jahre her. Es ist erstaunlich, aber nicht ungewöhnlich.

Beitrag von mellemeli 31.05.10 - 21:21 Uhr

Mein Sohn, 2,5 Monate, ist auch so. Er kennt sich in unsere Stadt fast besser aus als ich, obwohl wir höchstens alle 2 Wochen dort einkaufen.
Er weiß noch vom Schützenfest letztes Jahr im August, dass dort ein Riesenrad stand und Karussels, er weiß auch noch, wo die Fahrgeräte alle standen, obwohl er auf keinem drauf war und jetzt dort ein Parkplatz ist und alles ganz anders aussieht.
Könnte die Liste endlos weiterführen...
So ein Gedächtnis hätte ich auch gerne ;-)

Beitrag von samcat 31.05.10 - 21:52 Uhr

Ja wir staunen auch immer. Spiel mal Memory mit kleinen Kindern. Die machen einen gnadenlos fertig :-p