"heimlich" heiraten mit wenig Geld, etc...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von liki 31.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo!

Die Überschrift klingt etwas befremdlich, aber ich wusste nicht, wie ich es schreiben soll :-)

in 3 Wochen werde ich meinen Freund heiraten - wir werden keine Feier machen, sondern den meisten Leuten erst hinterher eine Karte schicken, dass wir geheiratet haben.

Einer der Gründe (gibt noch mehr) ist, dass wir für eine Feier kein Geld haben und auch nicht wüssten, in welchem Rahmen wir das machen sollten.

So haben wir uns geeinigt, dass wir mit unseren jeweiligen Kindern (insgesamt 5) aufs Standesamt gehen, danach lecker essen gehen und abends dann zu Zweit zu einer kleinen Wochenendreise starten.

Zwei Fragen:

1. Nun habe ich ein wenig Sorge, wie ich mich verhalten soll, wenn mich familienmitglieder oder Freunde hinterher beschenken wollen - das kann ich ja eigentlich nicht annehmen...schreibt man sowas dann gleich auf die Karte mit (Geschenke nicht nötig, oder dergleichen), oder ist das doof?

2. Problem: wir finden keinen bezahlbaren Trauring - was habt ihr denn so für Eure Ringe bezahlt? irgendwie kosten die alle ab 500 Euro aufwärts pro Ring #schock

Ich hoffe, ich schocke Euch nicht mit unserer schlichten Hochzeit :-)
wir freuen uns trotzdem drauf und sind sehr glücklich miteinander :-)

Liebe Grüße

liki

Beitrag von allyl 31.05.10 - 21:42 Uhr

Hi,

ich finde das überhaupt nicht schockierend. Viel besser, eine Hochzeit danach auszurichten, wie viel Geld da ist, als sich zu verschulden (das ist jedenfalls meine Meinung..).

Ich würde wegen der Geschenke nichts schreiben. Ihr schreibt doch nur, dass Ihr geheiratet habt, da kann sich dann jeder selber überlegen, ob er im Nachhinein ein kleines Geschenk machen möchte oder nicht. Und sollten Geschenke kommen, so könnt Ihr die auch gerne annehmen, finde ich.

Zum Thema Trauring: Wir haben schöne schlichte goldene Ringe gekauft (ich mit Brilli) für unter 500 Euro für beide. Allerdings ist das jetzt fast zwei Jahre her, und Gold ist in der letzten Zeit stark gestiegen#kratz. Ich würde zu einem Juwelier gehen und mich beraten lassen, vielleicht hat jemand etwas da, was nicht so teuer ist. Ansonsten gibt es auch schöne Ringe aus Edelstahl, falls das was für Euch ist. Die sind deutlich günstiger.

So was in der Richtung vielleicht:
http://www.fairprice-store.net/Eheringe-Trauringe-Edelstahl-mit-Brillant-8mm-breit_p792_rfFroogle_lde_x2.htm
Google doch mal...#schein.

Ich wünsche Euch jedenfalls eine schöne Hochzeit im engsten Familienkreis und alles alles Gute für Eure Ehe. Wir haben auch ganz klein geheiratet - nur mit Familie und Trauzeugen (11 Personen). Es war ein wunderschöner Tag. Wir haben dann ein paar Tage später ein Sommerfest für unsere Freunde gegeben und die Bombe platzen lassen. Bei uns waren es zwar keine finanziellen Gründe, aber wir wollten einfach keinen großen Hype, und wir wollten eine ungezwungene Feier. Wir würden es immer wieder so machen;-).

LG Ally#klee

Beitrag von anyca 31.05.10 - 21:47 Uhr

1. Warum solltest Du Geschenke nicht annehmen können? Weil Du keine große Party geschmissen hast? Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun! "Geschenke nicht nötig" zu schreiben ist albern, da man sowieso nie Geschenke "verlangen" kann.

2. Wir haben als Verlobungsringe simple Silberringe für unter 20 Euro das Stück gekauft - und die haben uns dann so gut gefallen, daß wir sie auch als Eheringe genommen haben.

Beitrag von knusperfisch 31.05.10 - 21:51 Uhr

Hallo!

Bei uns ist auch in genau drei Wochen eine "heimliche" Trauung während des Campingurlaubs angesagt. Dabei sind nur wir (logisch :-)), unser Sohn und der Zwerg in meinem Bauch.
Zu deinen Fragen/Problemen:

2. Wir haben gar keine Ringe, weil wir keine mögen. Kauft einfach preiswerte Ringe, die euch gefallen. Müssen ja keine Trauringe sein.

Das gesparte Geld könntet ihr in 1. investieren. Schreibt doch Karten und ladet zu einem gemütlichen Beisammensein sein. Bittet lediglich um einen kleinen Beitrag in Naturalien (Essen/Trinken) und gute Laune. Das ist ein netter Rahmen das Ganze zu verkünden und eventuell aufkommende Fragen zu Geschenken können gleich geklärt werden.

Alles Liebe wünscht
Knusperfisch

Beitrag von liki 01.06.10 - 19:54 Uhr

Danke Dir! Dann heiraten wir ja gleichzeitig #liebdrueck

Euch wünsche ich auch ein wunderschönes kleines Hochzeitsfest und eine glückliche Ehe!

Liebe Grüße

liki

Beitrag von bottroperin1987 31.05.10 - 22:04 Uhr

hallo

wurde soweit ja schon alles gesagt..
wir haben zur unseren standesamtlichen hochzeit ringe in silber gehabt (kirchliche hochzeit kaufen wa uns neue) haben für beide ringe mit gravur 75€ gezahlt waren gerade im angebot
bei us gibt es viele ringe in silber unter 100€

lg sandra

Beitrag von seepferdchen83 31.05.10 - 23:29 Uhr

Unsere Ringe kosten knapp 39€,beide zusammen! Ebay........
Sind aus Edelstahl

Beitrag von buebi19 01.06.10 - 08:55 Uhr

es gibt schöne freundschaftsringe bei zB kaufhof, da kostet einer um die 20 euro, silber sind die. wir werden uns auch solche holen (heiraten im juli).

also nicht nach trau- sondern freundschaftsringen schauen :-)

Beitrag von luka22 01.06.10 - 08:56 Uhr

Ich finde euer Vorhaben sehr schön und mit 5 Kindern, habt ihr doch eine illustre Runde ;-). Bei den Ringen würde ich mir absolut keinen Kopf machen. Wenn es gerade finanziell nicht anders geht, würde ich mir einfach schöne Silberringen kaufen. Da gibt es doch diese "Freundschaftsringe". Es ist doch nur ein Symbol. Mir waren die Teile auch sowas von wichtig. Das Ende vom Lied: WEder ich noch mein Mann tragen die Ringe. Mir ist er inzwischen zu klein. Mein Mann konnte sich nie an einen Ring gewöhnen.

Was Geschenke angeht, würde ich mir auch absolut keinen Kopf machen. Die meisten werden sich nicht angesprochen fühlen, euch zu beschenken. Der engsten Verwandtschaft Eltern/ Geschwister kann man diesen Wunsch - sofern er besteht - nicht abschlagen! Ist doch nicht schlimm!


Grüße,
Luka

Beitrag von sina0612 01.06.10 - 09:39 Uhr


Hallo,

also günstige Ringe hab ich zum Beispiel hier gefunden. Finde einige davon echt superschön!

http://www.otto.de/suche/trauringe/?commit=true&ls=0&commit=true&fh_search=trauringe&&fh_search_requested=trauringe&sterm=trauringe&stype=N

Und was euer "problem" mit den Geschenken angeht:
Ich finde das ist gar kein Problem. Wer etwas schenken möchte, der tuts und wer nicht, der schenkt auch nicht.
Und ich bin der Meinung, dass ihr das auf jeden Fall annehmen könnt.

Und ich bin auch der Meinung, dass ihr das genau richtig macht!
Wer nicht genügend Geld für eine große pompöse Feier hat, der feiert eben klein. Ist so viel besser als sich in die Schuldenfalle zu stürzen, nur weil andere es so für angemessen halten!

Wünsche euch eine wunderschöne Hochzeit!!!!

LG bine

Beitrag von liki 01.06.10 - 19:54 Uhr

Ihr lieben Antworterinnen :-)

ich möchte mich ganz herzlich für Eure lieben Worte bedanken, die mich richtig berührt haben - Ihr habt so Recht :-)
wir werden uns schöne Silberringe aussuchen, uns definitiv nicht verschulden dafür :-) und unser Fest mit unseren Kindern genießen.

Vielleicht machen wir das Wochenende drauf eine kleine "Mitbring-Party" für unsere Freunde.. mal sehen.

Danke für Eure Meinung bezüglich der Geschenke - ihr habt mir damit eine große Unsicherheit genommen....
aber ich habe mir einfach überlegt, wie es für mich wäre, würde ich auf der anderen Seite sein: wenn ich was schenken wollte, würde ich auch nicht wollen, dass es abgelehnt wird.

Also werden wir uns einfach freuen, wenn Andere sich mit uns freuen - egal auf welche Art sie es uns zeigen, ob mit Worten, einer Karte oder gar einer Aufmerksamkeit.

Habt ganz lieben Dank noch Mal

#liebdrueck

liki

Beitrag von roadrunner1 04.06.10 - 10:56 Uhr

Hi,

sehr schöne Ringe findest Du bei
http://www.t-zone24.de/ und dazu noch günstig.
Da habe ich unsere damals auch bestellt.

Auch wir (bezw. ich) haben den Rest der Verwandtschaft erst später informiert.
"Bitte nehmt die Heimlichkeit nicht so schwer - über die erhaltenen Geschenke bedanken wir uns sehr"

So hört es sich an als ob schon Geschenke geschenkt wurden und das Thema wird geschickt umgangen.