ZT 59 immer noch kein ES und keine Mens in Sicht? wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 21:44 Uhr

Hallo zusammen,

bin heute an ZT 59 und NIX! gar nichts! weder ES noch Mens :-(

http://www.mynfp.de/display/view/142720/

Wollte zum FA, die Sprechstunde meinte aber, es sei normal, dass man so lange Zyklen hat und hat mir erst für JULI einen Termin gegeben.

Wer hat auch so lange Zyklen? Die Pille nehme ich schon seit über 7 jahren nicht mehr.


Danke #herzlich

Beitrag von francie_und_marc 31.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo!

Ich hatte zwischendurch auch immer wieder so lange Zyklen mit 56 Tagen (das war das längste). Bei mir liegt es aber an der Schilddrüse. Wenn meine Werte schlecht sind, bekomme ich meine Mens ganz selten. Jetzt habe ich eine andere Dosierung und der Zyklus hat wieder gestimmt, zwischen 35 und 40 Tagen. Und nun kommt meine Mens die nächsten 36 Wochen nicht mehr, wenn denn alles gut verläuft. ;-)#huepf

LG Franca

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 21:50 Uhr

#danke für deine antwort.

hab meine schilddrüsenwerte checken lassen, wert 1,1. das ist doch gut, oder?

herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft #blume:-)

Beitrag von francie_und_marc 31.05.10 - 21:55 Uhr

Zwischen 0,25 und 2,5 ist er gut. ;-) Also, ist deiner im Normbereich.
Hast du es schon einmal mit Mönchspfeffer versucht? Der soll ja auch gut helfen. Würde ich aber mit dem FA absprechen.
Danke für deine Glückwünsche#blume
LG Franca

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 21:57 Uhr

ja, das ist so ein mönchspfeffer-zyklus ;-)
der zyklus vorher war 40 tage lang, vorletzes mal 42 und der jetzt mit MP schon 59(ohen ES)

vom FA verschrieben
#danke

Beitrag von francie_und_marc 31.05.10 - 22:00 Uhr

Oh #kratz, Naja der soll ja erst nach einigen Monaten wirken. Schon komisch. Ich würde jetzt maximal noch ne Woche warten und dann persönlich bei der Praxis aufschlagen und nen Termin machen. LG Franca und alles Gute.

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 22:03 Uhr

danke, dir auch für die weitere #schwanger schaft #herzlich

Beitrag von dani. 31.05.10 - 21:48 Uhr

wie bitte... es ist normal, dass man so lange zyklen hat??? #schock

ja nach absetzen der pille, die ersten zyklen vielleicht. mein zweiter nach absetzen der pille war 55 tage! da sagtest ja aber, dass du sie seit 7 jahren schon nicht mehr nimmst.

hast du bis vor kurzen mit was anderem verhütet so dass es daran liegen könnte?

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 21:53 Uhr

ja, sie meinet es sei normal, dass es mal so lange dauert und da es kein notfall ist, soll ich erst im juli kommen. ich wollt aber, dass sie mir etwas verschreibt, womit ich meine mens auslösen könnte. ich erzählte der spr.stunde was vom kiwu, aber sie hat gar nicht zugehört. kann auch der Hausarzt etwas verschreiben?
ich habe die 7 jahre mit persona verhütet, hatte immer einen 30-32 tage zyklus, letzen mai 28 tage, seitdem aber solche horrorzyklen. :-(

danke für deine antwort #winke

Beitrag von dani. 31.05.10 - 21:58 Uhr

mit persona verhütet, natürlicher geht es ja gar nicht.

also ich finde es schon komisch, wenn deine zyklen bisher immer so um die 32 tagen und weniger lagen und jetzt 59?! zumal du ja keine hormone durch pille oder so eingenommen hast.

also ich bin natürlich keine ärztin aber ich finde die sprechstundenhilfe war entweder im stress oder unfähig! sauerei!

also ich würd entweder einfach zur notfallsprechstunde gehen oder einfach unverbindlich mal bei einem anderen FA anrufen und schauen was die dazu sagen.

wünsch dir auf jedenfall viel glück und das dieser ZK bald ein ende hat. weiß wie nervig so ein langer zyklus sein kann. #liebdrueck

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 22:01 Uhr

das ist das ja. vor allem der letzte "schöne" ist 28 tage lang gewesen und dann gabs es so was wie nen bruch. hm...
danke schön #herzlich

Beitrag von onlyheaven 31.05.10 - 21:57 Uhr

Hi Du,

versuch es doch mal mit Mönchspfeffer, das reguliert den Zyklus auf "Normallänge" sollte man aber mindestens 3 Monate einnehmen, es dauert n Weilchen bevor es anschlägt. Ist nicht verschreibungspflichtig und auf rein natürlicher Basis. Sollte jedoch bei Schwangerschaft dann abgesetzt werden.

Alles Gute

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 21:59 Uhr

#danke schön.

ds ist jetzt er MP-Zyklus. bis jetzt der längste, den ich je hatte :-(

Beitrag von onlyheaven 31.05.10 - 22:01 Uhr

Wie "gesagt" es dauert ne Weile bis das anschlägt, bei mir hat es damals auch locker 3 Monate gedauert. Meine Zyklen waren zu kurz, nur 21 Tage, dann hat er sich bis auf 24 Tage verlängert. Hab Möpf dann abgesetzt und mein Zyklus hat sich von allein dann auf 26 Tage eingependelt.

LG

Beitrag von pogo24 31.05.10 - 22:04 Uhr

na dann nehm ich das zeug weiter. hab eh nix zu verlieren. mal schauen, was passiert
danke schön #herzlich

Beitrag von onlyheaven 31.05.10 - 22:20 Uhr

Ja, versuchs mal noch 2-3 Monate und wenn sich nix tut würde ich mit dem FA sprechen, ob es noch ne andere Möglichkeit zur Zyklus Regulierung gibt. Wenn der Blöd rum tut, dann such Dir am besten nen neuen FA, denn Zyklen von 59 Tagen sind sicher nicht normal!!!

LG und alles Gute