Sohn krank. Wir fliegen am Donnerstag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von janel 31.05.10 - 22:25 Uhr

Hallo, am Donnerstag fliegen wir in die Türkei. Mein Sohn (3) ist seit gestern erkältet. Wir können die Reise auch nicht stornieren. Wir wollten ans Meer weil er unter Neurodemitis leidet. Mein kleiner Sohn 1 hat sich bestimmt schon angesteckt und wird evtl. vor oder bei Ankunft dann erkältet sein. Habt ihr Erfahrung damit? Fliegen und Erkältung. Die Meeresluft müsste doch eigentlich gut sein zwecks schneller Genesung. Mein Kleiner ist unheimlich anfällig und bekommt schnell eine Bronchitis. Soll ich vorsichtshalber sein PariBoy mitnehmen? Würde mich über euere Erfahrung freuen..

Beitrag von kess79 31.05.10 - 22:31 Uhr

Hallo,

den Urlaub an sich finde ich mit einer Erkältung nicht schlimm. Ich würde mir eher Sorgen um den Flug machen. Denn wenn die Nase dicht ist, dann ist der Druck auf den Ohren auch schlimmer.

Ich würde mal mit Deinem KiA reden, vielleicht kann man ja mit Nasenspray den Flug überbrücken, dass die Nase frei ist.

Den PariBoy würde ich auf jeden Fall mitnehmen, denn dort ist es sicher nicht so einfach einen zu bekommen.

Liebe Grüße
Kerstin mit Marie-Theres (2) und Jakob (7 Monate)

Beitrag von italyelfchen 31.05.10 - 22:37 Uhr

Huhu,

also Du solltest den Pariboy sofort benutzen, Kochsalzlösung zum Spülen der Nase und immer abschwellende Nasentropfen, damit die Ohren frei bleiben!

Auf jeden Fall am Tag des Abfluges oder, falls es morgens ist, am Vortag zum Arzt und in die Ohren schauen lassen. Kritisch ist ein Infekt, der auf die Ohren schlägt, denn wenn der Druckausgleich keine Chance hat, dann könnte das Trommelfell platzen!

Wir gehen auch beim kleinsten Infekt vor jedem Flug mit Sophia zum Arzt und fliegen auch selbst nicht, falls was mir unseren Ohren ist! Schon weil genau diese Gefahr bei Kindern so groß ist, buchen wir übrigens IMMER eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung, falls die Stornokosten und/oder die Umbuchungskosten sehr hoch sind!

Tut mir leid, es wäre sicher hart, falls ihr euch nicht fliegen könnt, versucht im Zweifel umzubuchen, das geht manchmal gegen eine geringere Gebühr!
Aber falls Dein Sohn sich das Trommelfell verletzt durch die Druckunterschiede, die er nicht ausgleichen kann, wirst Du sowieso nichts vom Urlaub haben!

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

Beitrag von luzie2 31.05.10 - 22:54 Uhr

Hallo,
wir hatten das vor dem letzten Urlaub auch!!! Ich bin sofort zum Arzt und auch noch einmal einen Tag vor Abflug, um die Ohren nachsehen zu lassen (Mika hat bei Erkältungen fast immer Ohrprobleme). Wir haben dann alle Medikamente mit ins Handgepäck genommen, incl. Vortex-Chamber und Fieberzäpfchen. Vom Kinderarzt hatten wir eine Bescheinigung über die Medikamente dabei. Es ging jedoch alles ohne Probleme. Mika bekam vor dem Start Nasentropfen und während des Starts seine Trinkflasche. Die Erkältung und auch der Husten besserten sich im Urlaub ganz schnell.
Ich drück Euch ganz doll die Daumen, dass alles gut wird. Ich würde ihn vorsichtshalber morgen noch einmal ansehen lassen.

LG Kiki

Beitrag von traumkinder 01.06.10 - 07:47 Uhr

ich habe gaaaanz schlimme erfahrung mit erkältung und flug!!!

guten morgen erstmal,

ich bin 2008 im november geflogen (40min!!!) und ich war leicht(!!!-also eigentlich noch gar nicht ausgeprägt) erkältet der komplette flug war der reinste horror!!!

ich habe gedacht mir platzt mein ohr und es läuft blut raus... den kompletten flug habe ich nur betäubt (da ich um mich herum nichts mehr mitbekommen habe) wahrgenommen und war käsebleich als ich angekommen bin - ob ich jemals wieder fliegen werde!? ich weiss es nicht, denn das erlebnis sitzt tief....

sorry das das jetzt so krass klingt, aber ich will das du dir bewusst bist, das allgemein fliegen für so kleine schon nicht ganz ohne ist und dann auch noch mit erkältung... !? ich weiss nicht... ich hätte angst und würde nicht fliegen...