Müssen wir wirklich im August in Kiga???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melli8280 31.05.10 - 22:28 Uhr

Hallo!
Heute rief die Leitung von dem Kiga an, in den Malina ab September gehen sollte. Sie hat uns bei der Anmeldung gesagt, wenn wir nicht drauf angewiesen sind, Malina doch erst ab September anzumelden. Da wird sie 3 und wir müßten nicht mehr den U3-Beitrag zahlen. Und Malina ist sehr schüchtern und da wäre die Urlaubszeit den Erzieherinnen vorbei und die Eingewöhnung der anderen Kinder wäre so ziemlich abgeschlossen und so können sie anders auf Malina eingehen.
Und heute erzählte sie dann, dass das Jugendamt das nicht erlaubt. Wir müssen den Platz ab August bezahlen.

Ist das wirklich so?

Liebe Grüße!
Melanie

Beitrag von bine3002 31.05.10 - 22:36 Uhr

Jeder Träger handhabt das anders. Die Einen nehmen Kinder immer ab August, wenn die Kinder 3 sind, die Anderen ab dem 3. Geburtstag (also am Geburtstag) z. B. auch ab Dezember.

Es ist möglich, dass sich die Aufnahmebedingungen mittlerweile geändert haben und daher der Aufnahemtermin nun der 1. August ist.

Beitrag von jacqueline81 31.05.10 - 22:37 Uhr

Hi,

im Prinzip scheint das so zu sein, aber offensichtlich seid ihr ja erst ab Sep. angemeldet und dann müsstet ihr auch erst dann zahlen. Habe aber auch schon erlebt, dass Eltern Theater gemacht haben weil ihr Kind 1ne Woche im Aug. im Kiga war und sie für den Monat voll zahlen sollten. Sie haben dann einfach ihr Kind im Sep. gebracht und ab da bezahlt. Nur die waren eigentlich schon im Aug. angemeldet. Würde das mit dem Jugendamt persönlich klären.

Da bin ich aber froh das meine Tochter jetzt doch schon ab Morgen offiziell gehen darf, denn im Aug. hätte der Kiga 3 Wochen zu und wir hätten voll zahlen sollen. Hätte dann eh überlegt sie erst im Sep. zu bringen, denn 1ne Woche Eingewöhnung und dann schon wieder 3 Wochen zu wäre sicherlich nicht so toll.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 18+6 SSW

Beitrag von shorty23 01.06.10 - 11:34 Uhr

Hallo Melanie,

also bei uns war es so: die Krippe hat zum 1. März eröffnet, da aber nicht alle Kinder gleichzeitig eingewöhnt werden können, haben sie das gestaffelt, das ging bis zum Mai. Aber ALLE mussten schon ab 1. März den Beitrag zahlen, dh manche haben 2 Monate bezahlt ohne dass das Kind dort war!! Ob das jetzt so ok war oder nicht, alle haben es gemacht, denn jeder wollte den Platz dort haben, dann beißt man halt in den sauren Apfel!

Sprich, wenn ihr den Platz wirklich wollt und euch das finanziell leisten könnt, dann würde ich sagen, zahlt den Platz im August und geht ab September hin! Wenn es finanziell nicht geht, dann sprich doch nochmal mit dem JA und schildere eure Situation ...

LG

Beitrag von line81 01.06.10 - 11:45 Uhr

Hallöchen,

ich denke schon das das richtig so ist. Wenn alle so denken, gibt es für die Kita ja im August gar keine Einnahmen und auch keine Kinder... Außerdem ist es ganz schön blauäugig zu denken, dass sie im September mehr auf Deine Tochter eingehen können. Kann ich mit nicht vorstellen.

Bei uns ist es auchso, wenn die Kita im Sommer 3 Wochen geschlossen hat (bzw. nur Notbetreuung) dann zahlen ALLE Kinder trotzdem Ihren KitaBeitrag und das Essengeld fürs Mittagessen. Lediglich das Frühstücks und Vespergeld fällt dann weg.

Ebenso in der Weihnachtsschließzeit.

LG

Beitrag von melli8280 01.06.10 - 20:16 Uhr

Hallo!
Du hast geschrieben:

"Außerdem ist es ganz schön blauäugig zu denken, dass sie im September mehr auf Deine Tochter eingehen können. Kann ich mit nicht vorstellen."

Ich kann mir das gut vorstellen!!!! (Ich bin selbst Erzieherin.)
Wenn mit 2 Erzieherinnen und einer neuen Praktikantin in einer Gruppe gearbeitet wird, eine Erzieherin Urlaub hat und 5-8 neue Kinder kommen ist die Eingewöhnungsphase wohl etwas schwieriger.... Im September sind alle Mitarbeiter wieder an Board und die ersten neuen Kinder haben sich schon etwas eingelebt.

Einen schönen Abend noch!
Melanie







Beitrag von melli8280 01.06.10 - 20:23 Uhr

Ich habe heute beim Jugendamt angerufen - es ist tatsächlich so, dass wir Malina zum 1. August anmelden und somit einen Monat den U3-Beitrag zahlen müssen.

Find` es nur sehr merkwürdig, dass die Leitung zu meiner Freundin gesagt hat, dass sie ihr Kind doch erst ab September anmelden kann, wenn sie das möchte (sie hatten angefragt, weil sie im August in Urlaub fahren) Erst hieß es bei denen nämlich auch, dass das nicht geht und jetzt aufeinmal doch. Schon komisch.... Und ich hatte gedacht, dass die Leitung einfach getauscht hat. Also wir müssen den Platz ab August nehmen und meine Freundin nimmt unseren ab September. Aber laut Jugendamt müssen ALLE ab August zahlen. Mal gucken, wie das da noch weiter geht....