Trauzeugen?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von nikki2311 31.05.10 - 23:14 Uhr

Hallo

ich habe eine Frage kann man auch Freunde als Trauzeugen nehmen
oder muss das jemand von der Familie sein?



danke für eure antwort Smiley


nikki2311

Beitrag von seepferdchen83 31.05.10 - 23:26 Uhr

klar gehen freunde auch

Beitrag von lolo14 01.06.10 - 08:34 Uhr

Ich hatte eine Freundin als Trauzeugin. Find es schöner. Bleibt aber jedem sich selbst überlassen.
lg,lolo

Beitrag von merline 01.06.10 - 08:42 Uhr

da hast du völlig freie Auswahl!

Beitrag von 7years 01.06.10 - 10:21 Uhr

Das ist allein deine Entscheidung ...

letztlich hängt es m.E. davon ab, was ein Trauzeuge für dich bedeutet & welche Funktion er für dich hat.


Bei mir wird es meine beste Freundin ... war eine Entscheidung aus dem Bauch heraus ...

ein Familienmitglied kam für mich nicht in Frage (außer, es wäre jemand von ihnen meine engste Bezugsperson), denn die stehen mir eh jederzeit zur Seite ... sowohl bei den Vorbereitungen für die Feier, Ansprechpartner für die anderen Gäste, als auch später, um meine Ehe zu begleiten ...

Meine Trauzeugin ist halt neben der Organisation des Junggesellinnenabschieds und Mithilfe bei der Organisation/Durchführung der Hochzeitsfeier später auch dafür zuständig, uns bei möglichen Eheproblemem mit Rat und Tat zur Seite zu stehen ...

für diese Position möchteich jemanden, der meine Beziehung kennt und dem ich mich anvertrauen kann (oder auch mein Mann) ...

Wünsch dir noch viel Freude bei der "Auswahl"
LG Ines


PS:

"In erster Linie ist der Trauzeuge dafür da, um das Ehegelöbnis zu bezeugen. Aber auch nach der Heirat sollte er als Ansprechpartner für die Eheleute seine Pflicht erfüllen und im Streitfall zwischen den beiden vermitteln."

"Zu den wichtigen Aufgaben der Trauzeugen gehören nicht nur das Erscheinen im Standesamt und die traditionelle Bezeugung der Eheschließung. Die beiden Trauzeugen sollen dem Ehepaar schon zuvor bei der Planung und bei der Ausrichtung der Hochzeit behilflich sein. Wie stark die Trauzeugen in die Vorbereitungen und in die gesamte Organisation des Hochzeitstages eingebunden werden, bestimmt jedes Brautpaar selbst. Unter anderem können die Trauzeugen für die Hochzeitsgäste auch als Ansprechpartner bei der Frage nach den passenden Hochzeitsgeschenken fungieren."