Welchen Kindersitz??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ...melle... 01.06.10 - 00:28 Uhr

Hallo ihr Lieben...

solangsam aber sicher sollten wir uns Gedanken über einen neuen Autositz machen ;-)

Jason hat zwar noch Platz, aber was wir haben haben wir...wobei lang wird er auch nicht mehr reinpassen...

zur Zeit haben wir diesen hier...(bloß eine andere Farbe)

http://www2.baby-markt.de/ROEMER+King+Plus+Classicline+Harry+Kollektion+2010.htm

jetzt wissen wir nicht ob wir so ein Zwischenteil nehmen sollen

http://www2.baby-markt.de/Britax+Evolva+123+plus+Micky+2010.htm

oder einen ganz großen

http://www2.baby-markt.de/ROEMER+Kidfix+Trendline+Micky+Kollektion+2010.htm

kaufen wir das Mittelding (also von 9-36kg) würden wir den jetztigen Verkaufen..kaufen wir den Großen (15-36kg) würden wir den jetztigen behalten (fürs 2. Kind irgendwann mal)

ich finde den von 9-36kg bequemer vom Optischen her, mein Mann meint das sieht unbequem aus..

natürlich werden wir vorher noch in einen Laden fahren und Jason Probesitzen lassen, vorher bei euch nochmal fragen kostet ja aber nichts *g*

was habt ihr für Erfahrungen??

Grüssle Melle

PS: #danke schonmal für eure Antworten..

Beitrag von wasnun 01.06.10 - 07:06 Uhr

Hallo
Sucht im Inet mal Testergebnisse über euere Wunschkindersitze
Wir hatten damals einen ganz schicken Sitz ausgesucht der dann mit 5 Abgeschnitten hatte.

Wir haben uns für den Concord Trimax entschieden und sind super zufrieden.
Wir hatten auch schon einen Auffahrunfall und der Sitz hat unser Kind gut gesichert (Daher wurde es wiede der Concord Trimax)

Welcher Sitz wirklich der richtige ist, kannst du nur im Laden testen. Wir haben unsere Motte damals auch in einige gesetzt bis sie wirklich gut gesessen ist.

lg wasnun

Beitrag von miau2 01.06.10 - 08:14 Uhr

Hi,
warum jetzt schon Gedanken über einen neuen Kindersitz machen? Im Sitz der KLasse I darf der Kopf die Rückenlehne um ca. 1/3 (Augenhöhe) überschreiten.

Einen Sitz der Klasse I (also mit 5-Punkt-Gurt oder Fangkörper, auch wenn es ein übergreifender Sitz ist, wo man dieses System später abbauen kann) sollte man wenn es geht bis zum 4. Geburtstag, wenn möglich sogar noch länger verwenden.

Die einfachste Lösung wäre, den vorhandenen Sitz weiterzuverwenden und dann, wenn es soweit ist auf die Suche zu gehen. Wer weiß, vielleicht gibt es ja dann noch ganz andere Alternativen.

Vorauswahl kann man ja mit Testergebnissen treffen.

"Gute" klassenübergreifende kannte ich bisher nur von Kiddy, wo der Fangkörper bis 18 kg verwendet werden sollte. Ob sich das mit dem letzten Test geändert hat - keine Ahnung...die Testergebnisse gibts gratis auf der ADAC-Website, der aktuelle Test ist gerade eine Woche alt. Der Evolva hat meine ich vor einiger Zeit getestet nicht berauschend abgeschlossen.

Wir werden vom MC Tobi auf einen Sitz der Klasse II/III umsteigen, wenn unser Großer aus dem Tobi rauswächst (mit seinem knappen Meter hat er noch einiges an Luft nach oben und wird den Sitz noch länger verwenden können), und bei uns wird es entweder der Kidfix von Römer oder der Cybex Solution X-fix. Entscheiden wird das wenn beide passen unser Sohn beim Probesitzen. Er muss ja schließlich mit dem Teil klarkommen ;-). Preislich und von der Sicherheit her (Kidfix 1,9, Cybex 1,8 Testergebnis) nehmen die zwei sich nicht viel.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von cludevb 01.06.10 - 08:27 Uhr

Hi!

Wir haben den Römer (allerdings ohne Isofix) und sind super mega zufrieden. Die Zwerge können schnell einsteigen (und alleine!), Gurt drum und fertig. Der Sitz ist ziemlich leicht und nicht wirklcih sperrig - kann schnell von einem Auto ins andere umplaziert werden. Die extra Kopfstüze ist supi (z.b. beim Einschlafen während der Fahrt #schein) und wenn die Zwerge zuuu gross werden kann man den Rückenteil abmachen und hat "nur noch" eine Sitzerhöhung.

Lukas hatte auch erst den Römer King Plus den ihr jetzt habt, der ist jetzt an seinen kleinen Bruder gegangen... und das sind WELTEN zwischen den sitzen, allein vom Gewicht, anschnallen und sitzen #schwitz

Der Kleine wird genau diesen Sitz auch in 2(?) Jahren bekommen #pro

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)

Beitrag von andrea87 01.06.10 - 08:47 Uhr

Hallo Melle,

wir haben für Mika den gleichen Sitz wie ihr, allerdings 1. vom Gewicht her noch viel Zeit und 2. sollte man dann wechseln wenn die Ohren über die Oberkante des Sitzes gucken. Jason ist glaub ich nicht wesentlich (wenn überhaupt) größer als Mika und schwerer wird er wohl auch nicht sein. Wir haben auch überlegt (da im Baby One in Kehl) grade der Römer Kid im Angebot ist, haben aber beschlossen das wir warten bis Mika tatsächlich auch so weit ist.

Wir haben im Auto von meinem Mann diesen Sitz

http://www.amazon.de/Recaro-6201-21086-66-Autokindersitz-Gruppe-Monaten/dp/B000NISG64/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1275374730&sr=8-1

Da sitzt Mika mittlerweile lieber drin, weils ihm bequemer ist (allerdings noch mit dem 5 Punkt Gurt angeschnallt.

Wenn ihr jetzt schon unbedingt nen neuen Sitz kaufen wollt, dann nehmt einen von 9 - 36 kg. Jason jetzt schon nur mit 3 Punkt Gurt anzuschnallen find ich nicht so gut.

LG Andrea