1 euro job!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schneesau 01.06.10 - 08:21 Uhr

Hallo!


Eine frage gibt es jemanden hier der schon mal 1 euro job machen musste oder eben der freund mann? Was wahr das für ein job und wielange tage und std?










gruss st

Beitrag von windsbraut69 01.06.10 - 09:21 Uhr

"mußte"???

Beitrag von mama2003-2009 01.06.10 - 09:31 Uhr

Hallo

Habe des öfteres schon mal nen 1€ job gemacht...

bei mir waren es 25 std/woche - in der regel 5 std am tag (habe es aber auch anders legen können hauptsache 25std die woche)... bei uns waren es 1,20€/std bzw jetzt 1,50€ std. hatte im schnitt 120€ /150€

lg mama

Beitrag von snowy 01.06.10 - 13:24 Uhr

Gibt es auch einen Hintergrund für deine Frage?
Wird das eine neue Studie?
Steckst du grad selbst vor so einer Situtaion?

Beitrag von schneesau 01.06.10 - 14:15 Uhr

Ich nicht ich kenne mich bloss net aus und hatte das bzg dazu die fragen . Mein freund soll ab morgen so einem job machen. Im musum freilich also drausen gartenarbeiten.

Beitrag von jovisister 01.06.10 - 20:52 Uhr

diese arbeiten sind nicht zusätzlich.

Jede Gemeinde hat ein Gartenbauamt. Dieses Amt hat früher Leute beschäftigt, die diese Arbeiten wahrgenommen haben. Outsourcing, das Zauberwort für Verbilligung, hat dann dazu geführt, dass das eigene Personal entlassen wurde und man für dies Arbeiten Gartenbaufirmen engagierte. Diese fegten das Laub, beschnitten Hecken und Bäume und verrichteten alle anfallenden Arbeiten zur Pflege der Grünanlagen. Jetzt bleiben die Aufträge von Städten und Gemeinden aus, denn diese nehmen jetzt dafür Zwangsarbeiter aus dem Heer der Langzeitarbeitslosen.

Beitrag von dani001234 01.06.10 - 14:56 Uhr

eine freundin hatte mal einen 1-euro-job in einer schule als betreuerin/mädchen für alles gemacht. das ging über 1 jahr (hatte immer bis zum anschlag verlängert, weil es ihr dort spaß machte).
5 tage woche für 30 std. ferien logischerweise immer frei ;-)