Fitnessstudio Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandra7.12.75 01.06.10 - 10:30 Uhr

Hallo

Ich bin ja laut Kalender 5 SSW und gehe eigentlich seid einem Jahr immer ins Fitnessstudio.

Ich mache da etwas Ausdauer #gaehn,ganz langsam und Übungen für den Nacken und die Rückenmuskulatur.

Kann ich das jetzt auch machen ,oder lieber nicht.

Oder soll ich einfach nicht so viele KG nehmen??
Wie sieht es mit dem Beckenboden aus???Kann ich den anspannen???
Bei den anderen Kindern habe ich sowas nicht gemacht.

lg und danke

Beitrag von wind-prinzessin 01.06.10 - 10:34 Uhr

Du sollst doch sogar den Beckenboden trainieren, oder steh ich auf dem Schlauch?

Würde mal sagen, dass du so lange Sport machen kannst, wie es dir guttut. Und wenn du das Baby ein bisschen schaukelst, freut es sich ja auch :-)

Beitrag von maylu28 01.06.10 - 10:34 Uhr

Ausdauer kannst Du immer machen. Ich bin bis zum Schluß Nordic Walken gegangen. Mit den Bauchübungen solltest Du vorsichtig sein und somit auch bei den Rückenübungen (Bauch ist ja immer mitdabei)

Ich glaube ein Beckenboden der zu trainiert ist, ist auch nicht gut. Bin mir aber nicht sicher. Reiterinnen müssen aufpassen weil sie gut trainierte Beckenbodenmuskeln haben.

LG maylu

Beitrag von ibiza445 01.06.10 - 10:34 Uhr

ausdauer und rücken stärken ist ok - halt mit wenig gewicht. Aber definitiv keine Bauchmuskel und Beckenboden-Übungen.

frag am besten im fitnesstudio einen ausgebildeten Trainer, die müssen das ganz genau wissen...

glg, ibiza mit boy 22 monate und krümel 11. SSW

Beitrag von goejan 01.06.10 - 10:35 Uhr

Klar...solange es dir dabei gut geht. Ich würds mit dem Arzt absprechen und mir recht schnell ne Hebamme suchen um mit der Absprachen trefen zu können...die haben meist viel Ahnung. In so nem Fitnesstudio wissen die sicher nicht, was genau du darfst und was nicht. Aber im Gesamten darfst du während der SS Sport treiben.

Beitrag von sandra7.12.75 01.06.10 - 10:40 Uhr

Hallo

Ich frag nur deshalb weil ich es noch nicht sagen möchte da noch zu früh.

Ich werde heute Abend mal gehen und wenig machen.
Dann eben nur Nacken und etwas Rücken.Bauchmukulatur ist eh klar.

lg

Beitrag von sany1987 01.06.10 - 10:51 Uhr

Hallo an alle


also ich mache auch seit ein paar Monaten regelmäßig Sport im Fitnesscenter. Ich habe miene FÄ angerufen um zu erfragen ob ich weiter Sport machen darf oder nicht ( ich bin zur zeit in 6+2) und meine FÄ meinte ich kann Sport machen solange es mir gut tut und ich mich nicht übernehme. ich werd einige Übungen weglassen wie z.b. Bauchmuskulatur ect. und halt die Gewichte etwas senken und dann dürfte es ok sein! =)

Ich hab aber auch nochmal eine Frage, hoffe ist ok wenn ich sie hier stelle.
Und zwar dreht es sich um die Hebamme...ich bekomme anfang nächstes jahr mein erste Baby und hab noch keinerlei Erfahrungen. Wie läuft das denn nun mit der Hebamme? Ab wann kann man sich eine suchen bzw. ab wann ist es sinnvoll? Und kostet das evtl. sogar Geld?

Lg und Danke =)

Beitrag von sandra7.12.75 01.06.10 - 11:14 Uhr

Hallo

Frag mal beim Gyn nach und lass dir eine Liste geben.Dann ruf einfach an und mach einen Termin aus.Muß ja auch harmonieren.

lg

Beitrag von jurinde 01.06.10 - 11:01 Uhr

Hi,

mache es solange du das Gefühl hast es tut dir gut. Im Moment müsste es kein Problem sein, denn gerade jetzt wüsstest du noch nicht unbedingt das du schwanger bist.

Ich habe ganz an Anfang noch Fitnessstudio gemacht und setzte jetzt 1 Jahr aus, mir ging es nicht gut dabei. Ich mache statt dessen Ausdauer auf dem Fahrrad und Schwangeren Yoga.

Grüße
Jurinde