vermutlich schwanger mit Kind nummer 3

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lieber ohne Namen 01.06.10 - 12:13 Uhr

Hi ihr,

ich bin augenblick total durch den Wind. Habe 2 Kinder (5 und 3) und habe mit dem Thema Babys eigentlich abgeschlossen!

Nun hatte ich #sex mit meinem Mann einige Tage vor dem ES und das Ganze auch noch ungeschützt - sozusagen natürlich verhütet.

Ich habe mittlerweile allerlei Anzeichen, die ich vom Schwangersein mit meinen beiden Großen gut kenne - Ziehen in der Leiste, Schwindeligsein, leichte Übelkeit, Verdauungsstörungen, Ziehen in den Brüsten. Meine mens müsste ich die Tage bekommen. Ein Test könnte also schon positiv sein. Mir graust es aber davor, einen zu machen - genauso wie, ihn nicht zu machen. #zitter

Jemand hier, der in ähnlicher Situatuion ist oder war wie ich?? Über eure Meinungen wär ich dankbar - vor allem auch wie euch zumute ist/war, als sich das Ganze bestätigt hat. Ich weiß augenblicklich nämlich nicht, wie ich reagieren soll, wenn ich tatsächlich wieder schwanger bin???#heul

Vielen Dank
von
lieber ohne Namen

Beitrag von freuen oder nicht? 01.06.10 - 13:55 Uhr

Ja, hier!

Mittlerweile Zyklustag 22 und fiebere dem Test entgegen. Drehe völlig durch.
Bei mir ist es allerdings Kind Nr.5.

Es ist nicht so, dass mein Partner nicht hinter mir stünde, auch nicht, das mein Herz kein Platz hätte für ein weiteres Kind.

Aber wir sind finanziel am Ende (hatten eigenes Geschäft) und hatten viele Schicksalsschläge zu verkraften in den letzten 3 Jahren. Darunter auch den Tod unseres 3. Kindes. (also Nr. 5 wäre für Aussenstehende quasi Nr.4).

Ich kann nicht mehr! Ich war so froh, dass endlich Ruhe einkehrt! Ein Umzug wäre unumgänglich mit einem weiteren Kind und das kostet ja auch wieder...

Wohne ausserdem im Ausland, wo es nicht soviel Unterstützung gibt wie in D und auch kein Kindergeld.

Mir zieht es seit Tagen im Unterbauch und mir ist ständig übel. Wenn ich vor mich hinträume denke ich, "ach, wie schön", wenn ich durch den Supermarkt laufe und sehe was alles kostet, kriege ich Panik.

Warum ist nur immer alles so kompliziert?

Beitrag von anja1971 01.06.10 - 14:08 Uhr

Ich war in der gleichen Situation wie Du. Unsere JÜngste war ungeplant, heute ist sie 4 Monate alt und unser Sonnenschein.

Anfangs waren wir beide ziemlich durcheinander, haben viel gestritten, mein Mann hat mir Vorwürfe gemacht, die ich hier nicht wiederholen möchte. Es war jedenfalls sehr verletzend. Ich gestehe, daß ich froh war, als die ersten 12 Wochen rum waren und mir somit quasi die Entscheidung über einen Abbruch abgenommen war. Vermutlich wäre ich über einen Abbruch sowieso nicht hinweggekommen, aber ich lag wochenlang im Bett und habe mich gefragt, ob ich das wirklich will, nochmal ein Kind und alles von vorne usw usw.

Wie gesagt, heute ist die Maus 4 Monate alt und wir haben uns dann doch sehr auf sie gefreut. Keine der negativen Prophezeihungen meines Mannes ist eingetroffen, unsere Ehe und große Familie ist glücklich und wir möchten diese kleine Maus keine Sekunde missen.

Ich wünsche Dir/euch sehr, daß alles für euch so kommt, wie es am besten paßt.

LG Anja

Beitrag von any1978 02.06.10 - 19:00 Uhr

Hallo,
mir ist es vor nicht all zu langer Zeit auch so gegangen,meine erste Reaktion als mein Test Positiv war ,war ich hab mein Mann auf der Arbeit angerufen und gesagt er möchte bitte 2 Stricke mitbringen wenn er nach hause kommt ,damit wir uns gemeinschaftlich aufhängen können;-)
Es war ein riesen Schock ,ein drittes Kind lag absolut nicht in unserer Planung( Haus zu klein, Auto zu klein ,Geldbeutel zu klein)keine 4 wochen vorher noch sämtliche Baby sachen die wir noch hatten verschenkt :-[
Mein erster impuls war " Ich kann dieses Kind auf keinen Fall bekommen"
Naja lange Rede kurzer Sinn, ich war beim Doc und hab den kleinen süßen Punkt auf dem Ultraschall gesehen da wußte ich das ich es auf keinen Fall weg machen kann !!
Mein Punkt ist jetzt fast 9 Monate alt :-D und alles ist WUNDERBAR ,Haus ist umgebaut Auto wurde getauscht und mein Mann hat ein neuen Job .
Mein Mann und ich sind uns einig das sie das beste ist was uns je passiert ist und wir haben manchmal echt ein schlechtes Gewissen das wir es überhaupt in erwägung gezogen haben die Motte nicht zu bekommen.

LG
Any und ihre 3 Prinzessinen #verliebt

Beitrag von lieber ohne Namen 02.06.10 - 20:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

danke für eure Antworten.
Das baut mich ein wenig auf - zumal ich dieses Geheimnis im Augenblick noch alleine mit mir rumtrage.

Mir geht es in vielen Dingen so wie euch - auch ich habe alle Babysachen entweder verkauft oder verschenkt. Vor kurzem habe ich extra beiden Kindern ihr eigenes Zimmer eingerichtet, weil sie langsam das Alter bekommen, wo sich jeder selbst entfalten muss und nicht immer das Geschwister nervt. Und jetzt dies!

ich mach mir echt ziemlich ein Kopf - vor allem, weil ich es vermutlich auch nicht "wegmachen" lassen kann. Wie stehe ich denn da vor meinem eigenen Gewissen da - den beiden anderen Kindern habe ich das Leben geschenkt und diesem will ich es vorenthalten? Oh je #zitter

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Anworten.

Gruesse

Beitrag von auch lieber noch anonym 06.06.10 - 21:12 Uhr

hallo..

auch ich befinde ich gerade in der Situation..
unsere Jungs sind 4,5 und fast 2 Jahre..
an sich waren wir auch durch mit unserer Planung..
finanziell kommen wir so schon nur knapp über die Runden..

ich hatte nun am 08.05. meine letzte Mens..
hab nen super zuverlässigen Zyklus von 28 Tagen.. pünktlich wie ein Uhrwerk, sag ich immer..
nun bin ich also überfällig und weiß nicht wo mir der Kopf steht..
mein mann weiß Bescheid..
wirklich freuen kann er sich noch nicht, aber dagegen ist er auch nicht..
wenn es nun so ist, dass ich schwanger bin, denn ist es halt so..
Abtreibung kommt für uns ÜBERHAUPT nicht in Frage..
Anzeichen hab ich allerdings diesmal null..
weder, dass meine Mens sich ankündigt, noch das ist schwanger sein könnte..

ich werd nun also morgen nen Test kaufen und denn werden wir sehen..
dann heißt es planen und überlegen, wie wir das hinbekommen..

Liebe Grüße von einer "Leidensgenossin"..